Madeira, die portugiesische Insel im Atlantischen Ozean, lockt das ganze Jahr über mit angenehm milden Temperaturen von 20 bis 25 Grad, atemberaubenden, schroffen Küstenlandschaften und einer üppigen, grünen Vegetation.

Wegen ihrer Blumenvielfalt wird Madeira gerne „Blumeninsel“ genannt und ist ein absolutes Traumziel für Wanderfans und Naturliebhaber.Je nachdem, auf welchem Fitnessniveau Sie sich befinden, können Sie entweder bei einer gemütlichen Wanderung oder aber bei einer anspruchsvollen Bergtour die malerische Schönheit der Insel entdecken.

ZUM ANGEBOT

Die so genannten „Nevadas“ sind ein tolle Wegweiser, entlang denen man sich bei einer Wanderung orientieren kann. Das künstliche Bewässerungssystem aus dem 15. Jahrhundert versorgt den eher trockenen Süden mit Regenwasser aus dem regenreicheren Norden. Auf den Wegen entlang dieser tausende Kilometer langen Wasserrinnen, die sich durch Berge und Täler der grünen Insel schlängeln, lassen sich herrliche Wanderungen inmitten einer atemberaubenden Naturkulisse unternehmen.

Ein besonderes Highlight ist auch der zum UNESCO-Weltnaturrerbe zählende Lorbeerwald „Laurisilva“ im Naturpark Madeira. Das Gebiet mit subtropischen und seltenen Pflanzenarten nimmt beinahe zwei Drittel der Insel ein und gleicht einem verwunschenen Märchenwald.

Schreiben Sie einen Kommentar