Wir stellen Ihnen drei der schönsten Wintersportregionen in den Alpen vor.

Serfaus-Fiss-Ladis in Österreich

Mit rund 2.000 Sonnenstunden im Jahr sind die kleinen Dörfer Serfaus, Fiss und Ladis, die idyllisch auf einem Hochplatteau über dem Tiroler Inntal liegen, wohl die sonnigsten Orte in Tirol. Zusammen bilden sie eines der größten Skigebiete im gesamten Alpenraum und ein Schneeparadies für die ganze Familie. Ob Buckelpiste, Speedstrecke oder Anfängerhügel: Auf über 200 Pistenkilometern ist für jeden die richtige Abfahrt dabei. Zu einer rasanten Schussfahrt ins Tal lädt die Frommesabfahrt geübte Skifahrer ein. Auf der 10 Kilometer langen Strecke überwindet man eine Höhendifferenz von etwa 1.200 Metern. Und auch sonst sorgt die Region für grenzenlosen Winterspaß: Snowboarder springen in den Funparks durch die frische Winterluft, auf der Rodelbahn geht es rasant bergab und Abenteuertrails, Skischulen, Kinderalm und Kinderland machen den Winterurlaub auch für kleine Schneehasen zum Erlebnis. Genussvolle Momente mit Weitblick bieten die Aussichtsplattformen am Zwölferkopf oder am Pezid, mit kulinarischen Gaumenfreuden verwöhnt das urige Genussrestaurant Zirbenhütte seine Gäste.

TOP Alternative: Das Kleinwalsertal ist ein Schneeschmankerl für Groß und Klein und gilt immer noch als Geheimtipp. Das Skigebiet mit tollen Pisten und vielseitigen Freizeitmöglichkeiten ist mit dem Auto nur über den beliebten Wintersportort Oberstorf im Allgäu zu erreichen.

top-skiangebote-oft-inkl-skipass-finden-sie-bei-weg-de-top-skigebiete-in-den-alpen_82304_90632

Les Trois Vallées in Frankreich

Auch in Frankreich zaubert ein winterliches Dreigespann ein Dorado für Skibegeisterte: Die Region Les Trois Vallées in den Savoyen-Alpen verbindet – wie der Name verrät – die drei Täler Belleville, Courchevel und Méribel zum größten zusammenhängenden Skigebiet der Welt. Über 600 Kilometer Piste und rund 200 Lifte bieten ein riesiges Spektrum an Abfahrtsmöglichkeiten. Snowparks, Loipen und ein großes Familienprogramm machen Les Trois Vallées zum perfekten Ziel für einen Winterurlaub. Am Gipfel der Schneefreuden findet man sich in Val Thorens, dem höchsten Skiort Europas, wieder. Dem winterlichen Skivergnügen kann man hier mit etwas Glück bis Anfang Mai frönen. Noch näher kommt man dem Himmel nur an der 3.200 Meter hoch gelegenen Bergstation am Cime de Caron, die bequem mit der Gondel zu erreichen ist. Von dort eröffnet sich ein herrliches Panorama auf die Berggipfel der Region – ein Ausblick, Ruhe und Genuss. Momente, wie Sie nicht besser zum französischen Savoir-vivre passen könnten. Um dies zu zelebrieren, darf auch ein Pastis auf der Sonnenterrasse eines charmanten Chalets oder ein Menü mit Gänseleberpastete und der savoyardischen Spezialität „Crozets au reblochon“ (eine Art Käsespätzle) im Skiurlaub nicht fehlen.

TOP Alternative: Im französischen Skigebiet Les Arcs werden Rekorde gemacht. Auf der vielleicht schnellsten Piste der Welt, die gleichzeitig auch die längste unter den schwarzen Abfahrten ist, kommen Skiprofis mit Rennanzügen und windschnittigen Helmen in einen Geschwindigkeitsrausch. Sie preschen mit über 200 km/h ins Tal.

Trentino in Norditalien

Umgeben von Gipfeln der Brenta-Dolomiten und den Gletschern der Adamello-Presanella-Alpen ist der elegant mondäne Wintersportort Madonna di Campiglio in der Nähe von Meran einer der beliebtesten in Norditalien. Einst genossen schon Kaiserin Sisi und Kaiser Franz Joseph die Schönheit der Bergregion im Trentino. Heute fühlen sich dort nicht nur Prominente aus Sport, Gesellschaft, Film & Fernsehen pudelwohl, sondern alle Ski- und Wintersportfans: Auf zahlreichen Piste können Anfänger den richtigen Schwung üben, während Profis sich an anspruchsvolle Abfahren wie „ 3Tre“-Piste am Canalone Miramonti wagen. Im „Ursus Snowpark“ am Passo Grosté, einem der größten Funparks in Europa, zeigen Snowboarder ihre Tricks und Sprünge. Wer lieber abseits der Pisten die Ruhe der verschneiten Landschaft genießen möchte, gönnt sich eine Schneewanderung im Adamello-Brenta Naturpark mit seinen herrlichen Seen, Tälern, Wäldern und Almhütten oder schnallt die Langlaufskier für eine Tour durch die traumhafte Berglandschaft an.

TOP Alternative: Wahrlich Weltklasse sind auch die Pisten in Alta Badia und um den Sella in den Dolomiten, wo im Dezember der Skiweltcup stattfindet.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar