Haben Sie Ihren nächsten Städtetrip schon geplant? Nein? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Als nächstes sollte auf Ihrer Reiseliste eine der folgenden heißen Metropolen stehen, denn diese verbinden Kultur mit Badeurlaub.
Diese europäischen Metropolen sind in: Neben kulturellen Highlights haben sie auch Strand und Meer im Gepäck. Wir haben für Sie die TOP Stadtstrände Europas zusammengestellt. Nix wie hin!

Das Beste: Die Städte liegen alle in Europa und sind nur wenige Flug- oder Autostunden von Deutschland entfernt. So lohnt sich auch ein spontaner Kurztrip übers Wochenende.

Riga

Wer hätte das gedacht: Die diesjährige Kulturhauptstadt Riga hat nicht nur Sightseeing zu bieten, sondern auch Badespaß! Im Sommer können sich Besucher erst von der wunderschönen, historischen Altstadt überzeugen, anschließend von den tollen Ostseestränden. Nur ein paar Kilometer vom Stadtzentrum Rigas entfernt befindet sich das Strandbad Jurmala, wo sich Letten wie Touristen gerne entspannen.

Lissabon

Lissabon ist längst kein Geheimtipp mehr: Die Stadt ist für spontane Kurztrips so beliebt wie nie. Kein Wunder, denn die portugiesische Metropole hat Charme. Neben gemütlichen Cafés und feinen Restaurants vor historischer Kulisse gibt’s hier auch Strand und Meer. Unweit der Stadtgrenzen im Südwesten liegt zum Beispiel der Badestrand Praia de Carcavelos, der ganz einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist. Wegen cooler Strandbars und hoher Wellen ist Praia de Carcavelos auch bei Surfern beliebt.

Lissabon
Last Minute nach Lissabon? Los geht’s!

Rom

Wer hätte es gedacht, die ewige Stadt hat einen eigenen Stadtstrand. Zugegebenermaßen liegt Rom nicht direkt am Meer, aber nach Ostia ist es ein Katzensprung. Mit der S-Bahn oder dem Bus kann man an besonders heißen Tagen einfach und schnell ans Meer brausen. Ostia ist auch bei den Römern sehr beliebt: Im Sommer nehmen Einheimische wie Touris gerne ein (Sonnen-)Bad am rund 30 Kilometer entfernten Lido.

Barcelona

Über 4 Kilometer Strand. Und das (quasi) mitten in der Stadt. Das gibt’s nur in Barcelona. Nur circa 10 Minuten dauert die Fahrt mit der gelben Metrolinie nach Barceloneta. Oder man läuft eine gemütliche halbe Stunde vom Zentrum an den ersten der Stadtstrände. Weil Barcelonata der nächste Strand ist, ist er sehr beliebt und deshalb gut besucht. Man trifft sich auf ein Getränk an der Strandbar, einen Strandspaziergang, zum Sonnenbaden oder Surfen.

Amsterdam

Ein echter Geheimtipp für einen sommerlichen Kurztrip ist Amsterdam. Was viele nicht wissen: Die holländische Kultstadt hat einige Strände in unmittelbarer Nähe. So kommt der Badespaß an heißen Tagen nicht zu kurz. Gleichermaßen bekannt wie beliebt ist Zandvoort, ein Örtchen, das in einer guten halben Stunde mit dem Zug erreichbar ist. Viele Holländer besitzen hier kleine Strandbungalows, in die sie vor allem im Sommer flüchten.

sd

Schreiben Sie einen Kommentar