Atemberaubende Weitblicke, gepaart mit regionalen Köstlichkeiten und der wunderbar reinen Bergluft machen einen Wanderurlaub in den schönsten europäischen Wanderregionen zu einem erholsamen Erlebnis für Körper, Geist und Seele.

Südtirol: Was für eine Region

Das schönste an Südtirol? Schwer zu sagen. Sind es die imposanten Felsentürme der Dolomiten, die vorzügliche Küche, die duftenden Obstgärten in den Tälern oder die Sonnen beschienenden Weinberge an den Hängen? Eines ist auf jeden Fall gewiss: mit 20.000 km Wanderwegen und über 300 Sonnentagen im Jahr locken wunderschöne Wanderungen für jeden Geschmack. Europas höchste Alm, die Seiser Alm, bietet über 300 km Wanderwege für Tages- und Mehrtagestouren. Der Meraner Höhenweg rund um die Texelgruppe ist 80 km lang und für Genusswanderer innerhalb von 5 -6 Tagen zu schaffen. Ein genussvolles Highlight im Herbst ist für Besucher das „Törggelen“. Bei diesem alten Brauch der Bauern und Weinhändler wird der neue Wein zusammen mit allerlei, regionalen Leckereien Köstlichkeiten verkostet.

top-5-die-schoensten-wanderregionen-europas_88480_50195

Blumenparadies Madeira: Inselschönheit im Atlantik

Die grüne Perle im Atlantik beeindruckt mit steilen Küsten, tiefen Tälern, imposanten Gipfeln und einer vielfältigen Vegetation mit über 700 verschiedenen Pflanzenarten. Besonders beeindruckend ist der Lorbeerwald im Nordwesten der Insel, der seit 1999 zum UNESCO Naturwelterbe gehört. In dem 22 tausend Hektar großen Naturschutzgebiet finden sich zahlreiche Wanderwege zu wilden Schluchten und Jahrmillionen alten Gesteinsformationen. Besonders die Wartungspfade alter Wasserkanäle, die sogenannten Levadas, sind als Wanderwege sehr beliebt und führen von den felsigen Küsten hinein ins grüne Herz der Insel. Das subtropische Klima lockt ganzjährig mit milden, frühlingshaften Temperaturen und in den Sommermonaten  von Juli bis Oktober mit angenehm, warmen 24 Grad.

Salzburger Land: Der Kaiserschmarrn ruft

7.200 km markierte Wanderwege vorbei an kristallklaren Bergseen, blühenden Almwiesen und  eindrucksvollen Gipfeln machen einen Wanderurlaub im Salzburger Land zu einem Erlebnis mit Panorama-Garantie. Nach erfolgreicher Gipfelbesteigung locken über 120 bewirtschaftete Almen mit Kaiserschmarrn, Kaspressknödeln und anderen regionalen Köstlichkeiten. Ob Sie sich nun für einen Urlaubsort entscheiden oder auf dem 350 km langen Salzburger Almenweg von Alm zu Alm wandern – entgehen lassen sollten Sie sich im Herbst auf keinen Fall den Salzburger Bauernherbst. Neben festlichen Almabtrieben, zeigen jedes Jahr über 70 Gemeinden das traditionelle Bauernleben mit zahlreichen Festen, Märkten und Veranstaltungen. Der Bauernherbst dauert dieses Jahr noch bis zum 27. Oktober und steht unter dem Motto „G’sund im Bauernherbst“.

top-5-die-schoensten-wanderregionen-europas_71702_50591

Kanaren: Und ewig lockt der Frühling

Die sieben Inselschönheiten im Atlantik sind ganzjährig ein beliebtes Reiseziel und begeistern neben dem angenehmen Klima und Traumstränden auch als Wanderregion. Besonders Teneriffa und La Palma bieten ideale Bedingungen für ausgiebige Wandertouren. Auf Teneriffa gibt es ein weitläufiges Wanderwegenetz für jeden Anspruch und Geschmack und mit dem 3.718 Meter hohen Pico del Teide, sogar hochalpine Touren. Reizvoll ist insbesondere das Anagagebirge im Nordosten der Insel. Idyllische Landschaften, pittoreske Dörfer und die zum UNESCO Weltnaturerbe gehörenden Lorbeerwälder gibt es hier zu entdecken. Die grünste Insel der Kanaren, La Palma, beeindruckt mit einer wunderschönen, vielfältigen Landschaft. Steile Felsen, wie der 2.400 Meter hohe Roque de los Muchachos, tiefe Schluchten und scheinbar unberührte Natur ergeben ein eindrucksvolles Panorama.

Tessin: Schweizer Sehnsuchtsort mit italienischem Flair

Italienisches Flair, mediterranes Klima, smaragdfarbene Flussbecken und die wunderschönen Seen Lago Maggiore und Luganer See machen das Tessin nicht umsonst zum „Schweizer Schlaraffenland“. In der sonnenreichsten Region der Schweiz erwarten Wanderer über 3.000 km beschilderte Wanderwege  für gemütliche und hochalpine Touren. Am Wegesrand finden sich zahlreiche, urige Bergtavernen, die sogenannten Grotti, die die hungrigen Wanderer mit regionalen Köstlichkeiten erfreuen. Beliebte Wanderungen führen hinein ins Maggiatal, nordwestlich von Locarno sowie ins wunderschöne Centovalli, das Tal der 100 Täler. Das Verzasca-Tal beeindruckt mit dem smaragdgrünen Fluss Verzasca sowie wilden Schluchten und idyllischen Wasserfällen.

ch

Schreiben Sie einen Kommentar