Den Blick über die Dächer der Stadt schweifen lassen und den Sundowner auf einer wunderschönen Dachterrasse genießen: Hoch oben, in den Rooftop Bars der Welt, schmeckt der Drink zum Sonnenuntergang am besten. Von Rom bis New York: Wir verraten Ihnen, von welchen Dachbars der Ausblick am schönsten ist.

Roof Garden in Rom (Italien)

Auf dem Dach des Diana Roof Garden Hotels befindet sich der Roof Garden L’Uliveto, ein wunderschönes, verstecktes Oliven-Gärtchen inmitten der Altstadt von Rom. Mit Blick auf die Kuppel des weltberühmten Petersdom, die Villa Medici und auf die Dächer der ewigen Stadt: So genießt man den Aperitivo romano.

Roof Garden Café in New York (USA)

Die meisten kennen das berühmte Metropolitan Museum of Art in New York, kurz MET genannt. Doch nur wenige wissen, dass sich auf dem Dach des MET eine Bar befindet. Das Roof Garden Café bietet Besuchern sowohl einen atemberaubenden Blick auf den Central Park als auch auf New Yorks höchste Wolkenkratzer. Auch hier oben kommt die Kunst nicht zu kurz: Jährlich finden im obersten Stockwerk Kunstausstellungen statt.

Vertigo in Bangkok (Thailand)

Ehemals ein Hubschrauberlandeplatz, heute ein exklusives Restaurant mit Bar: Das Vertigo, benannt nach Alfred Hitchcocks berühmten Thriller, liegt im 61. Stockwerk des Banyan Tree Bangkok Hotels. Die Bar ist der perfekte Ort, um dem Rummel der pulsierenden Großstadt zu entfliehen und in Ruhe einen Feierabenddrink zu genießen.

Aer in Mumbai (Indien)

Mindestens genauso lebhaft wie Bangkok ist Indiens Metropole Mumbai. Deshalb ist die Dachterrasse Aer des stylischen Four Seasons in Mumbai ein willkommener Zufluchtsort. Hoch oben im 34. Stockwerk genießt man einen wunderbaren Ausblick über die bunte Stadt und das Meer.

La Terraza del Urban in Madrid (Spanien)

Exotische Gerichte und einen erfrischenden Drink genießt man in Spaniens Hauptstadt am besten in der angesagten Dachbar La Terraza del Urban im Urban Hotel Madrid. Neben Tapas gibt es außergewöhnliche Speisen wie frittierte Brennnessel oder Apfel-Ravioli. Passend zum exquisiten Essen: das spektakuläre Panorama auf die Skyline Madrids.

sd

Schreiben Sie einen Kommentar