Project Description

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und was mancherorts als beliebte Delikatesse gilt, löst in uns mehr Ekel als Appetit aus. Wir haben die schrägsten Gerichte gefunden und nehmen Sie mit auf eine kulinarische Reise rund um die Erde – aber aufgepasst! Manche dieser Horror-Gerichte sind nichts für schwache Nerven.

Asien: Die „Stinkfrucht“

Der Name „Durian“ lässt zunächst nichts Unangenehmes vermuten und die stachelige Frucht erfreut sich in Asien größter Beliebtheit. Manche nennen sie sogar „Königin der Tropenfrüchte“. Einheimische schwärmen von ihrem traumhaften Geschmack, wohingegen Touristen nur angeekelt das Gesicht verziehen. Denn der Geruch dieser außergewöhnlichen Frucht unterscheidet sich sehr von anderen exotischen Obstsorten. Für manche riecht die „Stinkfrucht“ nach alten Socken, andere sprechen sogar von Verwesungsgeruch. Fakt ist, dass die Frucht wegen ihres gewöhungsbedürftigen Aromas in vielen Taxis, U-Bahnen und Hotels verboten ist. Na, schon Appetit bekommen?

A very big DURIAN I will die in pleasure…. 😱 #culinary #medan #durian

A post shared by @daulika on

JETZT MIT WEG.DE NACH ASIEN

 

Cina: Tausendjährige Eier

Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich bei der chinesischen Spezialität nicht um ein jahrhundertelang gelagertes Nahrungsmittel. Um das außergewöhnliche Gericht zuzubereiten, werden rohe Eier ein paar Monate lang in Asche, Kalk und Salz gelagert. Die Eier bekommen eine gummiartige Konsistenz und verfärben sich grau bis schwarz. Klingt eklig? Wir finden das schmeckt auch so! Berichten zufolge riecht und schmeckt die asiatische Delikatesse „herrlich“ faulig.

JETZT MIT WEG.DE NACH CHINA

 

Sardinien: Madenkäse

Bei der milchigen Spezialität aus Sardinien kann einem ganz schnell der Appetit vergehen. Casu Marzu (zu Deutsch: verdorbener Käse) besteht aus überreifem Schafskäse, der so lange gelagert wird, bis sich Maden entwickeln. Diese werden beim Verzehr einfach mitgegessen. Auf Sardinien genießt man diesen beliebten Käse zu Brot und einem gehaltvollen Rotwein. Vielleicht trauen Sie sich bei Ihrem nächsten Urlaub auf Sardinien ja auch einmal an das sardische Nationalgericht heran!

JETZT MIT WEG.DE NACH SARDINIEN

 

Peru: Gegrilltes Meerschweinchen

Das peruanische Nationalgericht ist nichts für zarte Gemüter. Die kleinen, süßen Nagetiere kommen, anders als bei uns, in Südamerika nicht ins Kinderzimmer, sondern auf den Grill! Serviert wird der zweifelhafte Gaumenschmaus mit Gemüsebeilage und stilecht mit einer Paprika im Maul. Was für uns gruselig aussieht, ist in Peru ganz normal und gilt als traditionelles Gericht für die ganze Familie.

JETZT MIT WEG.DE NACH PERU

 

Thailand: Frittierte Insekten

Heuschrecken, Käfer und Co. gehören in vielen Ländern dieser Erde, zum Beispiel in Thailand, zu den beliebtesten Snacks. Die Krabbeltierchen werden frittiert und gewürzt und kommen zu verschiedenen Anlässen auf den Tisch. An Straßenständen und auf Märkten werden an jeder Ecke kleine Tüten, gefüllt mit knackigen Käfern verkauft.  Wer weiß, vielleicht trauen auch Sie sich bei Ihrem nächsten Thailand-Trip an diese proteinhaltige Knabberei.

So sad I couldn’t try them all #KhaoSanRoad #FriedInsects #Entomophagy #SEFinBangkok #KhaoSanNightMarket

A post shared by Jeff Nagengast (@bottomfriendlyfoods) on

JETZT MIT WEG.DE NACH THAILAND