Kein Winterurlaub ohne Aprés Ski! Für die meisten Sportler geht’s vormittags auf die Piste, nachmittags in die angesagten Aprés Ski Locations. Ob Großraumdisco oder Almhütte: Wenn die Skilifte gegen 16 Uhr schließen, wird wild geschnapselt und zu Helene Fischer, DJ Ötzi und Co. getanzt. Doch wo feiert man im Schnee am besten? Der Reiseveranstalter Snowtrex hat seine Kunden wählen lassen: Das sind die fünf besten Aprés Ski Hotspots in Europa.

Ischgl

Auf den ersten Platz des Rankings landete – mit Abstand – Ischgl! Die Gemeinde in Österreich wird nicht umsonst Ibiza der Alpen genannt, denn hier können Skiurlauber  rund um die Uhr feiern. Und das gleich an mehreren Après Ski Locations: Zu den bekanntesten zählen die Trofana Alm, das Fire and Ice, der Kuhstall, das Pacha und die Schatzi Bar. Legendär sind in Ischgl auch die Top of the Mountains Konzerte, die die Ski-Saison sowohl einläuten als auch beenden. Dieses Jahr eröffneten die Beach Boys am 28.11.2015 den Betrieb, beendet wird die Saison dann mit einem weiteren Top Act im April 2016 (tba).

Sölden

Ähnlich wild wie in Ischgl geht’s während des Skiurlaubs in Österreich in Sölden zu (Platz 2). Auch hier haben feierwütige Skiurlauber die Qual der Wahl: Geht man nun zum Après Ski in die Schirmbar am Lift oder gleich zum Philipp? Tanzt man lieber im Fire & Ice oder im Almrausch? Eins ist klar: In dem Tiroler Örtchen, wo übrigens Teile des aktuellen James Bond-Films „Spectre“ gedreht wurden, wird’s garantiert nicht langweilig. Dafür sorgen auch diverse Events: Am 30.12. legt beispielsweise Star-Dj Felix Jaehn am Giggijoch auf 2.282 Meter auf.

Pärchen mit Ski

Mayrhofen

Auf den dritten Platz der beliebtesten Après Ski Orte wurde Mayrhofen gewählt. Das Dorf im Zillertal ist vor allem bei jüngeren Skifahrern angesagt, was unter anderem am abwechslungsreichen Partyangebot liegt. Vom 18.12. bis 20.12.2015 finden beispielsweise die Dream Days statt – drei Tage Partyspaß am Stück. Neben Konzerten von Voxxclub, Melissa und Nik P. wird die Miss Zillertal gekürt. Als absolute Après Ski Hotspots in Mayrhofen gelten übrigens die Ice Bar, der Brück’n Stadl und die Schlüsselalm.

Livigno

Nach drei österreichischen Orten hat es auch ein italienischer Hotspot in die TOP 5 geschafft: Livigno wurde von den Snowtrex-Kunden auf den vierten Platz des Rankings gewählt. Denn Wintersportler lieben an Livigno nicht nur die 115 km Pistenkilometer und 33 Liftanlagen, sondern auch die vielen gemütlichen Einkehrmöglichkeiten. Zum Aprés Ski trifft man sich unter anderem im Tea del Vidal an der Talstation der Mottolino-Gondel und im Stalet an der Talstation der Carosello 3000 Gondel. Und dann gibt’s erstmal einen Bombardino (= heißer Eierlikör mit Sahne). Cin cin!

Familie mit Skiklamotten

Val Thorens

Zurecht in die TOP 5 der besten Après Ski Orte hat es Val Thorens geschafft: Der Ort im französischen 3 Vallées erwacht erst im Winter zum Leben. Und dann richtig! Im höchsten Skigebiet Europas geht die Post ab – mehr als 40 Bars und Clubs warten auf feierfreudige Skiurlauber. In diesen Hotspots geht’s besonders ab: La Folie Douce (auf dem Berg), Le Saloon (im Ort) und in der Großraumdisco Le Malaysia. Ein weiteres Après Ski Highlight ist das Frog and Roast Beef, das höchstgelegene britische Pub der Alpen.

Und wo feiert ihr am liebsten Après Ski?

sd

Schreiben Sie einen Kommentar