Wenn der Weg von zu Hause zum Supermarkt vielleicht nicht der spannendste ist, die nun folgenden Strecken sind atemberaubend. weg.de stellt drei der schönsten Autorouten vor. Nur noch schnell anschnallen und los geht’s…

Ganz klassisch – Die Route 66 (1600 km)

„Mother Road“ nennen die Amerikaner den ehemaligen Super-Highway stolz, der von Chicago nach Los Angeles führt. Seit 1926 gibt es den asphaltierten Amerikanischen Traum und für manche ist er das Symbol für Freiheit und Unabhängigkeit. Seit 1985 gilt die Route 66 nicht mehr als Highway, sondern ist nur noch eine ganz normale Bundesstraße: Sie ist zu alt, zu schmal und Reisende müssen manchen Umweg in Kauf nehmen. Heute sind nur noch Teilstücke der ruhmreichen Route befahrbar, doch diese lassen Nostalgiker träumen. Für viele Biker und Autofahrer ist es einfach die Straße. Am Grand Canyon vorbeifahren und in Las Vegas zocken, das können Autofahrer nur auf der Route 66. Teile der Strecke führen über steile Gebirgsstraßen, ein Abschnitt, der von Liebhabern gerne „Historic Route 66“ genannt wird. Aber auch abseits der Fahrbahn findet sich historisches: Eine amerikanische Traumreise auf der Mutter aller Straßen wäre nichts ohne die Einkehr in ein amerikanisches Café aus den 60er Jahren oder in eines der vielen Motels am Straßenrand.

Mediterran – Gardesana Occidentale (44 km)

Nichts für schwache Nerven. Auf der Gardesana Occidentale am Westufer des Gardasees muss man als Autofahrer schwindelfrei sein. Die faszinierend-schöne Schlangenlinie, die Riva mit Desenzano verbindet, zählt zu den wundervollsten Straßen Europas. 1931 wurde die Strecke direkt in den Berg hinein gesprengt und galt zur damaligen Zeit als Meisterwerk der Straßenbaukunst. Die Aussicht ist unbeschreiblich schön, die Kurven sind scharf und nichts für ungeübte Autofahrer. 56 Brücken und 74 Tunnels verteilen sich über eine traumhafte Szenerie, die von Olivengärten, Steineichenwäldern und Kastanienhainen geschmückt ist. Und hoch oben thront der mächtige Monte Baldo.

Hoch hinaus – Die Deutsche Alpenstraße (450 km)

Seit 1927 gibt es die schönste deutsche Autostrecke schon. Damals wie heute führt die Deutsche Alpenstraße von Lindau am Bodensee bis zum Königsee bei Berchtesgaden. 450 kurvenreiche Kilometer durch die malerische Landschaft des Bayerischen Walds. Die historischen Orte Immenstadt und Reit im Winkel sind ebenso beliebte Zwischenstopps wie die 25 malerische Burgen und Schlösser am Wegesrand. Darunter auch eine große Berühmtheit: Das Schloss Neuschwanstein ist wohl die bekannteste Sehenswürdigkeit entlang der Deutschen Alpenstraße.

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

Schreiben Sie einen Kommentar