Im Tiroler Kaunertal  können auch Menschen im Rollstuhl den Winter grenzenlos genießen.
Im Rahmen des Projektes „Tirol ohne Handicap“ hat das beliebte Skigebiet Kaunertal ein barrierefreies Langlaufloipenangebot entwickelt, das auch Rollstuhlfahrern die Teilnahme am Wintersport ermöglicht. Mit speziell entwickelten Langlaufschlitten können Menschen mit Handicap auf vier barrierefreien Loipen durch den Schnee gleiten und die sonst nur schwer zugängliche Winterlandschaft genießen. Die Loipen sind je nach Schwierigkeitsgrad mit blauen und roten Markierungen gekennzeichnet.

Die blauen Langlaufstrecken verlaufen meist flach, enthalten nur wenigen Kurzen und sind damit ideal für Anfänger. Die roten Loipen sind etwas herausfordernder und gut geeignet für geübte Wintersportler. Auch abseits der Pisten hat sich das österreichische Kaunertal auf die besonderen Ansprüche von Rollstuhlfahrern eingestellt. Hotels, wie das vielfach ausgezeichnete Ferienhotel Weisseespitze in dem Skiort Feichten, versprechen Rollstuhlfahrern und ihren Begleitern einen Aufenthalt ohne Barrieren – von der Rezeption über die Zimmer bis hin zu Schwimmbad und Wellnessbereich. Auch touristische Angebote und Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel ein Rundgang durch die glitzernden Kammern der Swarovski Kristallwelten können Rollstuhlfahrer ohne Hürden erleben.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar