Mit den weg.de Tipps für Ihren Familienurlaub fällt die Planung der nächsten Ferien besonders leicht.

Auf einen tollen Familienurlaub freuen sich alle gleichermaßen: Die Kinder malen sich aufgeregt aus, welche Abenteuer sie erleben werden, während die Eltern von der Flucht aus dem Alltagsstress träumen. Zuvor sind jedoch immer einige praktische Vorbereitungen zu treffen. Die Tipps, die wir zusammengestellt haben, helfen Ihnen bei der Planung, sodass der nächste Familienurlaub garantiert ein voller Erfolg für Groß und Klein wird.

Die Wahl der Unterkunft

Die erste Entscheidung für den kommenden Urlaub mit der ganzen Familie ist wohl die Frage nach dem Reiseziel und der passenden Unterkunft. Egal ob es Sie mit Ihrer Familie ans Meer oder in die Berge zieht: Erkundigen Sie sich, ob es an Ihrem Wunschziel ein Familienhotel gibt. Diese Hotels sind speziell auf die Bedürfnisse von Familien eingestellt und bieten die besten Voraussetzungen dafür, Ihren Urlaub so angenehm wie möglich zu gestalten. Das liegt nicht nur an der kindergerechten Einrichtung, die z.B. Kinderbetten und Wickeltische in den Zimmern beinhaltet, sondern auch daran, dass Notwendigkeiten wie Kinderwagen und Babyphones bereitgestellt werden. Auch eine professionelle Kinderbetreuung begeistert Eltern, die gerne auch im Urlaub mal einen Tag oder Abend zu zweit verbringen wollen.

Die Wahl der Anreise

Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, haben Sie vielerlei Vorteile. So können Sie zum Beispiel Pausen dann einlegen, wenn sie für Ihre Kinder nötig sind und die Dauer der Pausen selbst bestimmen. Auch der Transport von Gepäck ist mit dem eigenen Auto bequemer. Um die Fahrt für die Kleinen interessanter zu gestalten, empfehlen wir Ihnen kleine Spiele, die sich im Auto wunderbar umsetzen lassen.

Aber auch Reisen mit dem Flugzeug können Sie mit Hilfe dieser Tipps erleichtern: Für Eltern mit Kindern besteht die Möglichkeit eines sogenannten Pre-Bordings. Hierbei dürfen Familien als erste an Bord des Flugzeuges, wodurch man dem Gedränge am Gate aus dem Weg geht und mehr Zeit hat, Gepäck und Kinder sicher zu verstauen. Erkundigen Sie sich am besten schon bei der Buchung danach. Die besten Plätze für die Kids sind übrigens die Reihen direkt hinter den Trennwänden – da haben sie am meisten Platz.

Die Wahl des Reisezeitpunktes

Für Familien mit Schulkindern ist die Zeit für den Urlaub oft auf die Ferienzeiten beschränkt. Unser Tipp: Genießen Sie den Sommer mit Ihrer Familie beim Baden am heimischen Baggersee oder mit Radtouren in Ihrer Umgebung und planen Sie den Familienurlaub lieber in den Oster-, Herbst- oder Pfingstferien. In dieser Zeit nutzen Sie die unschlagbaren Vorteile der Vor- oder Nachsaison: Sie profitieren von günstigeren Preisen, an den Stränden haben Ihre Kinder jede Menge Platz zum Spielen oder Sandburgen bauen und die Luft- und Wasser-Temperaturen sind z.B. auf Mallorca, in der Türkei oder auf der Kanareninsel Fuerteventura auch noch mild – und somit für Kinder sehr angenehm. Sollten Ihre Kinder noch nicht in die Schule gehen, liegen die besten Reisezeiten natürlich außerhalb der Schulferien.

ZUM ANGEBOT