Meine Oase der Ruhe: Gerhard Huber, Leiter des Special Service Teams bei weg.de, über seinen Traumurlaub auf Bali.
Auf Bali hat unser Reiseexperte Gerhard ein kleines Paradies gefunden. In unserem Team Tipp nimmt er Sie mit auf seine Lieblingsinsel im Indischen Ozean und verrät Ihnen, in welchem 5-Sterne-Wellness-Resort Sie ganz traumhaft entspannen können.

Auf dem Weg nach Bali – Zwischenstopp in Singapur

Gleich zu Beginn unserer Reise haben wir das erste große Highlight unseres Urlaubs eingeplant: Bevor wir unser eigentliches Ziel Bali erreichten, wollten wir einen zweitägigen Zwischenstopp in Singapur einlegen. Ich finde die Stadt wirklich beeindruckend – einfach toll.
Als Unterkunft in Singapur kann ich Ihnen das Hotel Marina Bay Sands Singapore absolut empfehlen.
Das exklusive Luxushotel liegt direkt an der Marina Bay und ist mit seiner einzigartigen Architektur schon so etwas wie das Wahrzeichen der Stadt. Einmalig und absolut gigantisch ist der Sands Sky Park oben auf dem Hotel. Wie ein über 300 Meter langes Schiff „liegt“ dieser in 200 Metern Höhe auf den 3 Hoteltürmen. Auf der großen Panoramaterrasse gibt es eine herrliche Gartenanlage und drei große Überlauf-Swimmingpools mit Sonnenliegen. Von dort oben haben Sie einen fantastischen 360-Grad-Rundum-Blick auf Singapur. Besonders romantisch ist das natürlich nachts – aber auch tagsüber ist diese Aussicht einzigartig.

Ankunft auf Bali – Ankunft im Paradies

Von Singapur aus brauchten wir nur noch einen kurzen Flug von knapp zweieinhalb Stunden bis wir in unserem Urlaubsparadies Bali landeten. Vom Flughafen in der Inselhauptstadt Denpasar aus setzten wir unsere Reise zu unserem Wellness-Hotel im Nordwesten der traumhaften Insel mit dem Bus fort. Schon während des knapp 3-stündigen Transfers nach Pemuteran lassen sich bereits erste Eindrücke von der vielseitigen Landschaft Balis sammeln.

team-tipp-wellness-auf-bali_56075_41198

Der Weg führt vorbei an wunderbar grünen Reis-Terrassen, imposanten Bergen und dem azurblauen Meer.

team-tipp-wellness-auf-bali_12264_41715

Mein Tipp für alle, die es nicht erwarten können: Wer möglichst schnell im Matahari Beach Resort***** ankommen möchte, kann gegen einen Aufpreis den Helikopter-Transfer zum Hotel in Anspruch nehmen. Da die Fahrt in das Luxusresort aber wirklich schön ist – und wir ja schließlich im Urlaub waren und Zeit hatten – habe ich die Busfahrt genossen.
Mein Hotel-Tipp: Erholung vom Feinsten im Matahari Beach Resort *****

team-tipp-wellness-auf-bali_16075_44581

Schon bei der Ankunft im 5-Sterne-Wellnesshotel Matahari Beach Resort begrüßte uns das freundliche Hotelpersonal mit einem herzlichen „Selamat Datang!“, was „Willkommen auf Bali!“ bedeutet, und reichten uns dazu einen erfrischenden Begrüßungscocktail. In der paradiesischen Gartenanlage stehen zwischen Palmen, Hibiskus und Oleander viele kleine, im landestypischen Stil erbaute Bungalows, in denen man ganz idyllisch untergebracht ist und die der gesamten Anlage einen einmaligen Charme verleihen.
Die tropische Gartenanlage liegt direkt an einem breiten Sandstrand und ist für alle, die auf der Suche nach Ruhe und Erholung sind, der ideale Ort um mal so richtig die Seele baumeln zu lassen.

team-tipp-wellness-auf-bali_84563_44888

Wussten Sie eigentlich, …

… dass Matahari aus dem indonesischen Sprachgebrauch kommt und übersetzt „Auge des Tages“ bedeutet, was für die Sonne steht? Diese hat in der indonesischen Mythologie eine positive Rolle und steht im Namen des Resorts für die günstige Lage außerhalb der Hauptwindrichtung, wodurch der Ort eine deutlich höhere Sonnenscheindauer hat als der Rest der Insel.

Kulinarische Köstlichkeiten – „East meets West“

Unter dem Motto „East meets West“ können Sie sich im Matahari Beach Resort von den beiden Köchen des Luxusresorts mit verlockenden und kreativen Speisen verwöhnen lassen. Westliche Gerichte werden mit hauseigenen, indonesischen Kräutern und Gewürzen kombiniert, die den Speisen ein ganz besonderes Aroma verleihen. Dabei sind die Gerichte nicht nur ein Gaumenschmauß, sondern auch ein wahrer Genuss für Ihr Auge.

Mein Bali-Tipp: Wenn Sie ein ganz besonderes Abendessen in ungestörter Atmosphäre genießen möchten, dann gönnen Sie sich ein romantisches Candle Light Dinner zu zweit im Garten Eden des Hotels.

Parwathi Spa – Urlaub für Körper und Seele

Etwas abseits gelegen, am Rande der Wohnbungalows steht ein imposantes Gebäude im Stil eines balinesischen Wasserpalastes: der Parwathi Spa.

team-tipp-wellness-auf-bali_02551_42988

Hier können Sie sich wie ein König aus vergangenen Zeiten nach Herzenslust von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen. Neben verschiedenen wohltuenden Massagen werden hier auch ein exotisches Bad in einem Blütenmeer, Maniküre, verwöhnende Gesichtsbehandlungen und vieles mehr angeboten.

team-tipp-wellness-auf-bali_04653_42703

Mein Bali-Tipp: Gönnen Sie sich eine wohltuende 4-händige Synchron-Massage, bei der sich zwei Therapeuten gleichzeitig Ihre Verspannungen lösen und die Blutzirkulation verbessern.
Vor der Küste von Pemuteran liegt ein Taucherparadies

team-tipp-wellness-auf-bali_44653_43463

Nur 15 Bootsminuten von der Küste entfernt liegt eines der schönsten Tauchgebiete Balis, das Sie entweder beim Schnorcheln oder Tauchen entdecken können. Ein Abschnitt des Küstenareals von Pemuteran gehört zu dem weltgrößten Korallen-Aufzucht-Projekt und bietet Ihnen spannende Einblicke in die farbenfrohe Unterwasserwelt. Clownfische, Anemonen, Krokodilsfische sind hier heimisch und lassen sich bei Tages- und Nachttauchgängen aus nächster Nähe beobachten.

Mein Bali-Tipp: Sollte Ihre Tauchausrüstung keinen Platz mehr im Koffer haben, heißt das nicht, dass Sie auf dieses Abenteuer verzichten müssen. Das komplette Equipment können Sie im Hotel leihen. Und für alle die zum ersten Mal zu Clownfisch & Co abtauchen möchten, werden Anfänger- und Fortgeschrittenentauchkurse angeboten.

Pemuteran: ein Fischerdorf mit Charme

Wer nach ein paar erholsamen Tagen Lust bekommt, mehr von Bali zu erkunden, der kann dem nahe gelegenen Fischerdorf Pemuteran einen Besuch abstatten. Das urige Dorf im Nordwesten der Insel liegt fernab der touristischen Hotspots und hat sich seinen ursprünglichen Charakter erhalten. Umgeben von unberührter Natur ist es wirklich ein paradiesisches Fleckchen Erde, dass Sie unbedingt erkunden sollten.
Mein Bali-Tipp: Unweit des Matahari Beach Resorts, etwa 30 Gehminuten entfernt auf einem Berg, befindet sich ein kleiner Tempel aus längst vergangenen Zeiten, von wo aus man einen traumhaften Blick auf das Resort, das Dorf Pemuteran und das vor einem liegende blaue Meer hat.

Ausflugstipps auf Bali: Von traditionell bis turbulent und bunt

team-tipp-wellness-auf-bali_30327_45169

Neben der farbenfrohen Unterwasserwelt bietet die Insel Bali auch an Land zahlreiche Möglichkeiten für Entdeckungstouren oder Ausflüge. Der Norden Balis eignet sich ausgezeichnet für Wanderungen durch die wilde Berglandschaft, die vorbei an glitzernden Wasserfällen und Kaffeeplantagen führen. Aber auch mit dem Fahrrad lässt sich die Insel mit ihren vielen kleinen Pfaden hervorragend erkunden und führt Sie auf Ihrem Weg vielleicht an einem der vielen Tempel vorbei. Etwas turbulenter geht es dagegen auf den traditionellen Märkten zu, auf denen allerlei Früchte und Gewürze angeboten werden.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar