Der nächste Urlaub steht an, doch Sie wissen noch nicht wohin? Wie wäre es mit Fuerteventura – wir empfehlen Ihnen die Top 3 Geheimtipps auf der Kanarischen Insel.

Badespaß

Das absolute Markenzeichen der kanarischen Insel, Fuerteventura, sind unumstritten die langen Sandstrände, die ihre Besucher zu einem traumhaften Badevergnügen einladen. Genüsslich kann man sich hier vor einer Traumkulisse in der Sonne räkeln und abends bei einem romantischen Spaziergang den Sonnenuntergang bestaunen.

team-tipp-unsere-top-3-auf-fuerteventura_05803_47305

Besonders schön ist der Strand auf der Halbinsel Jandia im südlichen Teil der Insel, wo sich 21 km lang heller, feiner Sand von Morro Jable bis zur Costa Calma erstreckt. In fünf bis sechs Stunden kann man an der türkisenen Wasserkante entlang wandern und sich zwischendurch einen erfrischenden Drink an einer Strandbar genehmigen.

Wanderung

Für Abwechslung und einen fantastischen Blick in 807 m Höhe sorgt der abenteuerliche Wanderweg auf den Pico de Zarza, den höchsten Berg Fuerteventuras der ebenfalls im Südwesten der Halbinsel Jandia gelegen ist. Ein ausgeschriebener Pfad führt bis zur Spitze und belohnt nach der vier stündigen Wanderung mit einem grandiosen Weitblick über die Kanarische Insel.

team-tipp-unsere-top-3-auf-fuerteventura_61308_46382

Bei klarer Sicht kann man mit etwas Glück die Nachbarinseln erblicken und falls doch ein paar Wolken aufziehen wird man Zeuge eines wunderschönen Naturschauspiels. Die Wolken bilden einen Watteteppich kurz unterhalb der Spitze und man kommt in den Genuss diese auch ohne Flugzeug einmal von oben zu betrachten.

Surfen

Neben Badenixen und Naturliebhabern wird Fuerteventura vor allem von Freunden des Wassersports sehr geschätzt. Die Lage im Atlantischen Ozean biete optimale Voraussetzungen für Wassersportarten aller Art. Ob Kitesurfen, Segeln, Windsurfen oder Wellenreiten hier gibt es für jeden die passende Welle.

team-tipp-unsere-top-3-auf-fuerteventura_68736_45912

Besonders schöne Surfspots für Anfänger gibt es in La Pared und Jandia im Süden, hier werden Surfkurse angeboten und man kann sich von echten Profis zeigen lassen wie es geht. Für alle die schon Blut geleckt haben und die großen Grünwasserwellen reiten wollen ist Las Salinas ein toller Tipp. Im Norden der Insel kommen in Corralejo Surfer aus aller Welt zusammen und messen ihr Können in den gigantischen Brechern. Für alle Kitesurf Fans gibt es ebenfalls einen wunderbaren Spot am Playa de Jandia. Hier bildet sich an einer windigen Stelle ein riesiger Priel der perfekt geeignet ist um durch das blauglitzernde Wasser zu surfen.

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

Schreiben Sie einen Kommentar