Reisereporterin Anna ist nach Dänemark gereist und hat Kopenhagen für sich entdeckt. Hier stellt Sie ihre persönlichen Highlights vor!

„In der dänischen Hauptstadt gibt es viel zu entdecken! Innerhalb der Stadt können alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreicht werden, es gibt jedoch auch ein gutes Busnetz, sowie Metro und S-Bahn Linien. Am populärsten ist in Kopenhagen jedoch das Fahrrad als Fortbewegungsmittel Nummer eins. Die Stadt ist offiziell zur weltbesten Fahrradstadt ernannt worden und auf die Zweiräder ausgelegt. Es gibt von der Fahrbahn abgetrennte Fahrradwege und meistens stauen sich an den Ampeln die Fahrräder länger als die Autos.

Das Wahrzeichen Kopenhagens ist übrigens die weltberühmte kleine Meerjungfrau aus dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen, der in Kopenhagen lebte. Doch die Stadt hat noch viele weitere Highlights zu bieten.“

ZUM ANGEBOT

daenemark-team-tipp-top-3-in-kopenhagen_50605_97081

Und das sind meine persönlichen TOP 3…

1. Vergnüngspark Tivoli

Für jeden Besucher von Kopenhagen ein echtes Muss! Der 1843 eröffnete Vergnügungs- und Erholungspark ist einer der ältesten der Welt und besticht durch seine wunderschöne Landschaftsgestaltung. Auch wenn man kein begeisterter Fan von Fahrgeschäften und Achterbahnen ist, lohnt sich ein Besuch des Parks auf jeden Fall! Neben vielen Spiel- und Schießbuden gibt es jede Menge Restaurants und zwei große Bühnen, auf denen Theater und Musikkonzerte geboten werden. Highlight des Parks war für mich die nächtliche Beleuchtung der Gebäude und Gewässer, sowie das große Feuerwerk.

tivoli-team-tipp-top-3-in-kopenhagen_47540_40835

2. Kanal-Fahrt durch Kopenhagen

Kopenhagen ist durchzogen von vielen Kanälen, die man gemütlich bei einer Fahrt mit einem „Netto-Boot“ erkunden kann. Vom Boot aus kann man alle Sehenswürdigkeiten bestaunen und bekommt interessante Informationen zu den verschiedenen Bauwerken.
Mein Highlight: der Stadtteil Christianshavn, der sehr an die Grachten von Amsterdam erinnert. König Christian IV. kehrte von einem Amsterdam-Besuch so begeistert nach Kopenhagen zurück, dass er diesen Stadtteil nach dem Vorbild der niederländischen Hauptstadt errichten ließ.

grachten-team-tipp-top-3-in-kopenhagen_53681_37983

3. Ausflug nach Schweden

Seit im Jahre 2000 die Öresundbrücke eröffnet wurde, ist ein Tagesausflug ins Nachbarland Schweden einfach und schnell zu realisieren. Der Weg dauert ungefähr eine halbe Stunde und führt über die weltweit längste Schrägseilbrücke für kombinierten Auto- und Eisenbahnverkehr! Drüben angekommen lohnt sich ein Besuch der Städte Lund und Malmö.
Während man in Lund die wunderschönen Universitätsgebäude und den meist besuchten Dom Skandinaviens bestaunen kann, wartet Malmö mit dem gedrehten Turm „Turning Torso“, dem höchsten Gebäude Nordeuropas und dem „Lilla Torg“ Platz auf, an welchem noch heute gut erhaltene Fachwerkhäuser zu besichtigen sind. Auch das alte Schloss „Malmöhus“ verzaubert jedes Jahr viele Besucher.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar