Wenn ich den See seh‘, brauch ich kein mehr Meer mehr: weg.de Urlaubsexpertin Steffi über den Plattensee

See
Erfrischung und Erholung am Plattensee

Unsere Urlaubsexpertin Steffi verbrachte ihren letzten Sommerurlaub am Plattensee in Ungarn. Neben erholsamen Tagen im schönen Siófok erkundete Sie auch die Umgebung. Entdecken Sie mit ihr die hübsche Kleinstadt und machen Sie sich mit auf die Reise zu den schönsten Ausflugszielen rund um den Balaton.

„Etwas skeptisch war ich schon, als wir beschlossen, unseren Sommerurlaub nicht wie immer am Meer, sondern am größten See Ungarns zu verbringen. Doch letztendlich sollte dies einer der schönsten und erholsamsten Urlaube meines Lebens werden.

Unsere Unterkunft hatten wir in Siófok am Südufer des Balatons. Die Kleinstadt ist aufgrund ihrer Partymeile besonders bei jungen Menschen beliebt, doch auch Familien kommen hier dank der schönen Strände und des flach abfallenden Wassers voll auf ihre Kosten. Was man hier so alles erleben kann und was es rund um Siófok zu entdecken gibt, erzähle ich Ihnen hier:

Tipp 1: Entspannen am Plattensee

See und Liegewiese

Die Wiesen rund um das Ufer des Plattensees laden zum Erholen und Entspannen ein. Platz ist hier mehr als genug und aufgrund der geringen Tiefe ist die Wassertemperatur stets sehr angenehm. Oft weht auch ein kühles Lüftchen, das den Aufenthalt am See sehr angenehm macht. Wer sich statt einer Liegewiese nach Sand sehnt, dem sei ein Tag am Coke Beach, dem Sandstrand der Stadt empfohlen.

Tipp 2: Sonnenuntergänge genießen

Sonnenuntergang

Ein beeindruckendes Schauspiel bietet sich jeden Abend, wenn die Sonne langsam im Balaton versinkt. Küste, See und Himmel erleuchten dann in den schönsten Farben und sorgen für romantische Augenblicke und unvergessliche Erinnerungen. Einfach wunderschön.

Tipp 3: Ausgehen am Plattensee

Cocktails

Die beste Pizza der Stadt gibt es im Palace. Die eigentlich größte Disko Siófoks schließt tagsüber die Pforten der Tanzflächen und verwandelt sich in eine Pizzeria mit großem Open Air-Bereich. Hier sind die Pizzen nicht nur riesig und unglaublich günstig, sondern auch unwiderstehlich lecker. Wer sich nach dem Abendessen ins Nachtleben stürzen will, der findet rund um den Coke Beach eine Vielzahl an Bars und kleinen Clubs. Besonderes Highlight ist das La Siesta: Hier wird nicht nur auf den Tischen getanzt, sondern auch mehrmals pro Nacht ein Feuer auf der Theke entfacht und dem Publikum wortwörtlich mit lodernden Flammen eingeheizt.

Tipp 4: Weinverkostung auf dem Plattensee

Weinreben

Für alle Weinfreunde und jeden, der nicht nur an Land bleiben möchte , für den ist eine Bootstour mit Weinverkostung genau das Richtige. Mit einem kleinen Boot geht es hinaus auf den Balaton, wo es dann interessante Informationen zu verschiedenen ungarischen Weinen gibt. Eine Kostprobe der Weine darf natürlich nicht fehlen! Super entspannend und einfach köstlich!

Tipp 5: Eine Nacht auf dem Diskoschiff

Schiff

Eine leere Autofähre, 500 junge Leute und 3 Stunden Zeit: mehr braucht es nicht für das perfekte Partyerlebnis am Balaton. Einmal pro Woche startet das Diskoschiff  hinaus auf den See und macht die Nacht zum Tag. Bei günstigen Getränkepreisen wird hier zu House und Charts gefeiert und getanzt. Ein unvergessliches Erlebnis!

Meine Tipps für die besten Ausflüge

Hausfront und Kirche

Rund um den Plattensee gibt es einiges zu entdecken. Hier stelle ich Ihnen meine liebsten Ausflugsziele vor.

Ausflugstipp 1: Budapest

Stadt am Fluß

Nur etwa 120 Kilometer vom schönen Siófok entfernt liegt die ungarische Hauptstadt Budapest. Bekannt als „Paris des Ostens“ beeindruckt die Stadt mit aufwendig gestalteten Brücken, imposanten Bauwerken und jeder Menge Sehenswürdigkeiten. Die schönste Aussicht auf die Stadt haben Sie von der Zitadelle auf dem Gellért-Berg. Mein Tipp: Nach Sonnenuntergang eröffnet sich hier ein wunderschöner Ausblick auf das Lichtermeer zu ihren Füßen.

Ausflugstipp 2: Pécs

Kirche

Bereits die Fahrt hierher ist ein Highlight: Bergauf und bergab schlängeln sich die Straßen vom Balaton nach Pécs durch die ungarische Landschaft. Nach etwa 2 Stunden erreicht man schließlich die fünftgrößte Stadt Ungarns. Wunderschöne Bauwerke wie zum Beispiel die Kathedrale und ein nahezu mediterran anmutendes Flair machen den Aufenthalt in dem hübschen Städtchen zu einem kleinen Erlebnis. Besonders Shoppingfans kommen in Pécs voll auf ihre Kosten: In großen Shoppingcentern wie dem Pécs Plaza oder dem Árkád erstehen Sie neben typischer internationaler Mode und unzählige Schnäppchen zu ungarischen Preisen. Verliebte können hier ihrer Beziehung einen Hauch von Ewigkeit verleihen: Wer gemeinsam ein Schloss an ein kleines Tor in der Nähe des Doms hängt, so heißt es, wird sich für immer treu bleiben.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar