Inselhopping für Aktivurlauber

Ralf N., Head of Accounting, über seine Kreuzfahrt inkl. Radreise durch Mittel- und Süddalmatien.

kroatien-team-tipp-kreuzfahrt-inkl-radreise-in-kroatien_74758_34318

Die Beschreibung der Tour, die wir in Kroatien gebucht hatten, klang super: Auf einem Motorsegler vor der Küste Kroatiens von Insel zu Insel schippern, auf dem Fahrrad über die Insel radeln, vorbei an Lavendelfeldern und in tollen Hafenstädten wie Dubrovnik an Land gehen – genau so stelle ich mir einen Aktivurlaub vor.

Ganz gemütlich sind wir also von München nach Trogir in Kroatien gefahren. Dort lag unser Motorsegler im Hafen, der für eine Woche unser schwimmendes Hotel sein sollte.
Bei der Ankunft war alles super organisiert. Vom Parkplatz wurden wir zum Hafen gebracht, die Fahrräder waren schon auf unsere Größe eingestellt, die Fahrrad-Ausrüstung lag bereit und wir mussten nur noch an Bord gehen und unsere gemütliche Kabine beziehen.
Anker los – volle Fahrt voraus

team-tipp-kreuzfahrt-inkl-radreise-in-kroatien_56035_34582

Die erste Station war die Insel Brac. Hier haben wir uns in Supetar auf die Fahrräder geschwungen und unsere erste Etappe über Splitska und Postira nach Pucisca in Angriff genommen. Nach der rund 23 Kilometer langen Strecke falle ich das erste Mal in dieser Woche nach einem leckeren Essen an Bord todmüde in meine Kajüte.

Am nächsten Morgen stärken wir uns mit einem Frühstück, denn die Insel Peljesac will beradelt werden. In Loviste, einem kleinen Ort der versteckt in einer Bucht liegt, startet die Tagestour. 9% Steigung lassen uns alle etwas ächzen, aber wir werden durch einen herrlichen Ausblick aufs Meer, mit der Fahrt durch Weinanbaugebiete und einer Pause in Orebic belohnt. Nach ca. 44 Kilometern und rund 800 Höhenmeter, die wir an diesem Tag hinter uns gebracht haben, stelle ich mit einem leichten Zwicken in den Oberschenkeln fest: Inselradeln heißt in Kroatien nicht Flachlandradeln.

team-tipp-kreuzfahrt-inkl-radreise-in-kroatien_51664_35069

In den nächsten Tagen schippern wir weiter durch die Inselwelt Kroatiens und erkunden per Fahrrad die Schönheiten der Inseln:

Auf Peljesac entdecken wir in der Nähe des Ortes Zuljana, einen der schönsten Strände in Kroatien oder besichtigen die beeindruckende Mauer aus dem 14. Jahrhundert, die Ston und Mali Ston verbindet. Auf dem Inselarchipel der Elafiten radeln wir über die Insel Sipan und kommen immer wieder an riesigen Villen vorbei, die Adelige früher oft als Sommerresidenz genutzt haben. Auf der Insel Mljet fahren wir durch einen Teil des Nationalparks und durch schöne Wälder. Auf Hvar geht’s von der gleichnamigen Hauptstadt aus durch schier endlose Lavendelfelder und Weinberge nach Stari Grad, der ältesten Siedlung der Insel. Der letzte Inselstopp auf unserer Reise ist die kleine Insel Solta, auf der wir durch ursprüngliche alte Dörfer radeln und für Zuhause eine Flasche von dem bekannten, dunklen Olivenöl mitnehmen.
Auf den Radtouren sind wir immer bestens betreut. Ein Guide fährt vorne weg, einer bleibt am Ende und wenn mal einer einen Platten hat, dann wird der von einem unserer Tourbegleiter ruck zuck fachmännisch geflickt.
Meine Fitness wird von Tag zu Tag besser und am Abend genießen wir vom Boot aus den erfrischenden Sprung in das super klare Wasser in den kleinen Buchten der Inseln.

team-tipp-kreuzfahrt-inkl-radreise-in-kroatien_25806_35339

Altstadt-Highlights: Dubrovnik & Korcula

  team-tipp-kreuzfahrt-inkl-radreise-in-kroatien_86137_35688

Am 4. Tag kommen wir um die Mittagszeit in Dubrovnik an. Da wir den Nachmittag zur freien Verfügung haben, schlendern wir durch die wahnsinnig schöne Altstadt, wir lassen uns durch die Gässchen treiben und schauen zahlreiche Kirchen an. Die zweite, wirklich hübsche Hafenstadt, die unser Motorsegler ansteuert, ist Korcula. Die Altstadt erinnert mit ihrem festungsähnlichen Aussehen an Dubrovnik. Wir ankern im Hafen der Stadt und lassen uns wieder das Abendessen schmecken, das der Koch an Bord für uns gezaubert hat.

team-tipp-kreuzfahrt-inkl-radreise-in-kroatien_07154_35953

team-tipp-kreuzfahrt-inkl-radreise-in-kroatien_75656_36461

Nach einer Woche Inselhopping und Fahrradfahren komme ich einige Kilo leichter und um eine Menge schöner Erinnerungen reicher wieder in Trogir an. Am letzten Abend genießen wir noch mal die Atmosphäre und das Sommerflair an der Küste Kroatiens, bevor wir am nächsten Morgen ausschiffen, das heißt: das Schiff verlassen, müssen.

Wenn Sie auch mal Lust haben, eine Kreuzfahrt durch die Inselwelt Kroatiens zu machen, dann finden Sie weitere Informationen auf https://www.weg.de/kreuzfahrten/kroatien

Schreiben Sie einen Kommentar