Glasklares Wasser – wie aus dem Bilderbuch.

Kollegin Mela hat sich in Ägypten die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Was sie dort alles erlebt hat, lesen Sie hier.

hurghada-team-tipp-hurghada_82415_14923

Nach etwa viereinhalb Stunden Flugzeit setzte die Maschine in Hurghada zum Landeanflug an. Nach der sicheren Landung wurden wir auf die am Flughafen bereit stehenden Transfer-Busse verteilt. Die Organisation vor Ort war wirklich sehr professionell. Nach kurzer Wartezeit ging´s auch schon los zum Hotel Mövenpick Resort & Spa Soma Bay – wunderbar abgelegen am Ende der Soma Bay.

Bei Betreten der hochmodernen 5-Sterne-Hotelanlage fiel einem als erstes die riesige Empfangshalle und dann die wunderschön angelegte Poollandschaft ins Auge. Im Inneren setzte sich das tolle Design fort. Das in Natur- und Türkistönen sehr modern eingerichtete Zimmer, überzeugte durch seine Großzügigkeit, dem tollen Bad, bodentiefen Fenstern und dem hübschen französischen Balkon, von dem aus man über den Pool bis zum Meer blicken konnte, Sonnenauf- und Untergänge inklusive!

team-tipp-hurghada_13365_14405

Was das Freizeitangebot betrifft, gab es nichts zu meckern: Neben einem modern eingerichteten Fitnessraum, kann man im Spa-Bereich mit finnischen Saunen, Dampfsaunen und Jacuzzi die Seele baumeln lassen. Und wer möchte bucht sich einfach verschiedene Wellness-Anwendungen dazu. Außerdem gibt es neben kostenlosem W-LAN einen Tennisplatz mit Flutlicht, Beachvolleyball, Tischtennis, eine kleine Bibliothek und, und, und – langweilig wird einem hier garantiert nicht! Der aufmerksame Service und das superleckere Essen rundeten den positiven Eindruck ab.

team-tipp-hurghada_60826_13068

Während meines 12-tägigen Aufenthalts in Ägypten gab es aber vor allem eines: Sonne satt. Das sehr saubere und kristallklare Rote Meer ist zwar schön anzusehen, lädt aber in den Wintermonaten mit Wassertemperaturen knapp unter 20°C nicht wirklich zu stundenlangem Planschen ein. Dank der vielen Sonnenstunden war aber zumindest das Sonnenbad garantiert, und wer trotzdem mal ins Wasser mochte, für den steht in der Nebensaison ein beheizter Pool bereit.

Vom Haupthaus zum Strand sind es ein paar Gehminuten durch die Anlage. Wer da nicht gleich an alles denkt und vom Beach nochmal aufs Zimmer zurück muss, macht schon mal ein paar Meter am Tag… Der Strand an sich war sehr sauber und gepflegt, es gab auch ausreichend Sonnenliegen, Schirme, Wind- und Sichtschutz. Insgesamt wirkte der Strand aber etwas künstlich – Freunde naturbelassener Strände kommen also nur bedingt auf ihre Kosten.

team-tipp-hurghada_80577_15508

Besonders toll fand ich die Weitläufigkeit des Strandes, die zu langen Spaziergängen am Meer oder zum Joggen einlädt. An einer bestimmten Stelle an der Strandzunge im Süden der Soma Bay kann man sogar über eine flache Sandbank eine gefühlte Ewigkeit im knöcheltiefen Wasser „übers Meer laufen“… traumhaft! Direkt am hoteleigenen Strand befindet sich auch ein orientalisches Beduinenzelt, wo man in geselliger Runde Shisha rauchen und Tee trinken und so in das Flair des Orients eintauchen kann – eine schöne Alternative zum Abendprogramm an der Hotelbar!

Ausflugs- und Shoppingmöglichkeiten gibt es reichlich in Hurghada, ich kann nur jedem empfehlen, dem Café Shop „El Harafish“ einen Besuch abzustatten. Im gemütlichen Innenhof bekommt man schon für weniger als 2 € Mokka und Shisha! Darüber hinaus ist die Moschee in Hurghada recht sehenswert.

team-tipp-hurghada_32436_13460

Neben dem klassischen Wassersportangebot wie Wind- und Kitesurfen, werden auch Bootstouren mit Delfinschwimmen oder Tagesausflüge ins historische Luxor angeboten. Reiten und Kamelreiten sowie Quad fahren am Strand und in der Wüste sind hier natürlich auch möglich.

Wer seine Zeit lieber im Wasser verbringt, der kann natürlich zu jeder Zeit schnorcheln oder tauchen.

Tipp: Das Riff vor dem nahegelegenen Hotel The Breakers Diving & Surfing Lodge wurde 2011 zu einem der besten Hausriffs der Welt gewählt und soll durch seine tolle Korallenlandschaft und eine Vielzahl an Fischen bestechen.

Ein Urlaub in Hurghada ist für alle zu empfehlen, die sich nach Sonne satt sehen, aber die Flugzeit so kurz wie möglich halten wollen. Auch das Hotel „Mövenpick Resort & Spa“ kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Wer einen Partyurlaub mit Action will, ist direkt in Hurghada oder in der Makadi Bay wohl besser aufgehoben. Die Soma Bay ist jedoch perfekt für alle, die vor allem auf der Suche nach Ruhe und Erholung sind.

Schreiben Sie einen Kommentar