Meine absolute Lieblingsinsel
Jennifer Mertens, Redaktions-Team bei weg.de, über Fuerteventura

team-tipp-fuerteventura_84562_10245

Unsere Praktikantin hat zwei Monate auf Fuerteventura gearbeitet und jede freie Minute dazu genutzt, die Kanareninsel zu erkunden. Sie verrät Ihnen ihre besten Strand- und Ausflugstipps und erzählt, warum ein Abend in der Tapas-Bar immer ein Erlebnis ist.

Fuerteventura – „Wo Feuer und Wasser sich trafen“

team-tipp-fuerteventura_01771_10686

Nach gerade einmal vier Stunden Flug landete ich am Flughafen der traumhaften Sonneninsel Fuerteventura. Von dort aus setzte ich meine Reise nach Jandía – der südlich gelegenen Halbinsel, die für die nächsten 2 Monate mein Zuhause sein sollte – mit dem Bus fort. Meine freien Tage nutzte ich immer wieder für kleinere Ausflüge um die Vulkaninsel mit ihren vielen Facetten ein wenig zu erkunden.

team-tipp-fuerteventura_30407_14446

Fuerteventura ist vor Teneriffa zwar die zweitgrößte der Kanarischen Inseln, hat aber die geringste Bevölkerungsdichte und wird daher auch „Die Stille Insel“ genannt. Die Kanaren sind allesamt durch Vulkanausbrüche entstanden, was das Landschaftsbild der Inseln besonders prägt. Nach einem Ausflug in die Berge – die sehr karg mit wenig grün dazwischen sind – erscheint einem danach die Region um den Strand herum wie eine grüne Oase.

Jandía – Mein neues Zuhause

team-tipp-fuerteventura_65371_10955

Die Halbinsel Jandía liegt rund 90 Kilometer entfernt vom Flughafen in der Hauptstadt Puerto del Rosario im Süden der Vulkaninsel. Die traumhaft langen und breiten Sandstrände und das azurblaue Meer machen sie zu einem der beliebtesten Urlaubsorte auf Fuerteventura.

team-tipp-fuerteventura_56721_13148

Um etwas von der spanischen Essenskultur zu erleben sollten Sie unbedingt mindestens einen Abend einplanen an dem Sie das Abendessen im Hotel einmal ausfallen lassen und stattdessen in eine der urigen Tapas-Bars gehen. Ein beliebtes Ziel hierfür ist die Altstadt von Morro Jable oder wenn Sie lieber am Meer sitzen möchten, die Uferpromenade des Hafens.

Tapas sind kleine spanische Spezialitäten, die heiß oder kalt in einzelnen Schalen serviert werden. Dazu gehören:

Garnelen in Knoblauch, gebratene Paprikaschoten, verschiedene Fleischsorten oder Kartoffeln in Mojo Sauce.

Gehen Sie als größere Gruppe zum Essen, wird es zu einem richtigen Erlebnis: jeder bestellt seine Lieblingstapas, der ganze Tisch ist voll mit kleinen Leckereien und alles wird wild durcheinander probiert.

Tipp:
Suchen Sie sich ein Lokal ein paar Schritte vom Hafen entfernt in den kleinen und gemütlichen Gassen, in denen nicht pausenlos Touristen vorbeikommen, können Sie sogar noch ein wenig Geld sparen.

Kennen Sie die?

team-tipp-fuerteventura_60712_12141

An Strandabschnitten mit steilen Felsen sollten Sie unbedingt die Augen offen halten. Hier leben oft die kleinen Atlashörnchen, die sich flink über die Steine bewegen und meist an Menschen gewöhnt sind. Gefüttert werden sollten die putzigen Tierchen allerdings nicht, da es mittlerweile schon viel zu viele auf der Insel gibt.

Ausflugstipp: Oasis Park

Im Süden Fuerteventuras liegt eines der beliebtesten Ausflugsziele der Insel: der Oasis Park in La Lajita, den Sie problemlos mit dem Linienverkehr auf der Insel erreichen können. Im Park spazieren Sie an über 250 verschiedenen Tierarten vorbei, die entweder an Land, im Wasser oder in der Luft leben.  Als Pflanzenliebhaber sollten Sie sich außerdem Zeit für den parkeigenen Botanischen Garten nehmen in dem Pflanzen unterschiedlichster Größe wachsen.

team-tipp-fuerteventura_00614_14062

Highlights des Parks:

Ein Spazierritt auf dem traditionellen Transportmittel der Insel – den Majoreros – dem Kamel
Die Tiershows mit Seelöwen – die allerhand Schabernack im Kopf haben – majestätischen Greifvögeln, bunten Papageien und gefährlichen Reptilien, wie Krokodilen und Pythonschlangen.

Wussten Sie schon, …

dass sich auf Fuerteventura Europas größte Aloe Vera Anbaugebiete befinden und neben dem Tourismus der Verkauf von Aloe Vera Produkten eine der Haupteinnahmequellen der Insel ist? Bodylotions mit Aloe Vera sind hervorragende Helfer bei Hautrötungen, wie einem leichten Sonnenbrand. Abends gut eingecremt verschwinden die Rötungen meist über Nacht und man kann auch am nächsten Tag wieder die Sonne genießen. Anstatt die Bodylotion von zu Hause in den Urlaub mitzunehmen, kaufen Sie sich doch lieber eine Lotion vor Ort, da die Lotions auf Fuerteventura meist eine höhere Aloe Vera Konzentration haben als bei uns zu Lande.

team-tipp-fuerteventura_00732_14816

Tipp:

Täglich angewendet, trocknet die Haut durch Wind, Meerwasser und Sonne nicht aus und die Urlaubsbräune strahlt auch Wochen später noch.

Dünenpark in Corralejo

team-tipp-fuerteventura_10207_15090

Im Norden der Insel befindet sich der Dünenpark von Corralejo mit der Vulkaninsel Los Lobos. Die weißen Sandriesen laden zu einer eindrucksvollen Erkundungstour entlang der markierten Pfade ein. Wer diese einzigartige Landschaft des Naturparks lieber vom Wasser aus erkunden möchte, der kann mit dem Boot einen Abstecher auf die kleine paradiesische Insel Los Lobos mit ihren unzählig verschiedenen Pflanzenrten machen.

Windsurfing World Cup am Playa Sotavento

team-tipp-fuerteventura_71646_13698

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Fuerteventura ein Paradies für Wassersportler ist. Insbesondere die Windsurfing Elite trifft sich jedes Jahr wieder auf der Insel, um den oder die beste unter ihnen zu küren. Während dieser Zeit wird der Playa Sotavento auf der Halbinsel Jandía zu einem Anziehungspunkt für Touristen. Sollten Sie zu dieser Zeit (Juli – August) auf der Insel sein, sollten Sie sich dieses Spektakel keinesfalls entgehen lassen. Erleben Sie die Surfstars hautnah und seien Sie bei den spektakulären Sprüngen live dabei.

Spracheinmaleins:

Hallo: ¡Hola!
Tschüss: Adiós
Danke: Gracias
Bitte: Por favor
Ja: Sí
Nein: No
Wie geht‘s?: Qué tal?
Ich heiße…: Me llamo…
Wo ist…: Dónde esta…
Links: A la izquierda
Rechts: A la derecha
Strand: la playa
Meer: el mar
Was kostet …?: Cuánto cuesta …?
Ich hätte gern …: Quisiera …
Guten Appetit!: ¡Buen provecho!
Die Rechnung bitte!: La cuenta, por favor!

ZUM ANGEBOT

 

Schreiben Sie einen Kommentar