Eine Stadt mit ursprünglichem Charm: Der weg.de Urlaubsexperte Kai verbrachte seinen letzten Urlaub in der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Er verrät Ihnen seine besten Ausflugstipps und wie Sie die schönsten Plätze der Stadt finden.

bratislava-team-tipp-bratislava_02748_30718

Mit dem Flugzeug nach Wien … und dann?

Direktflüge in die slowakische Hauptstadt sind spärlich gesät – ich empfehle Ihnen, am besten einen Flug in die von Bratislava etwa 60 Kilometer entfernt liegende Metropole Wien zu buchen. Die österreichische Hauptstadt ist von Deutschland aus nicht nur gut zu erreichen, sondern bietet auch eine Vielzahl an bekannten Sehenswürdigkeiten, wie die Staatsoper oder das Schloss Schönbrunn. Und wenn Sie schon mal in Wien sind dann bleiben Sie doch gleich für einen kleinen Zwischenstopp zu Beginn oder am Ende der Reise – es lohnt sich garantiert!

team-tipp-bratislava_35145_30997

Von dort aus können Sie auf zwei unterschiedliche Arten Ihre Reise nach Bratislava fortsetzen: Entweder Sie erkunden während der Fahrt mit einem Schnellbus ein wenig die Landschaft oder Sie schippern alternativ etwa 1,5 Stunden mit einem Schnellboot über die Donau und genießen dabei den Ausblick durch die Panoramafenster.

Bratislava – oder doch Pressburg?

Das frühere Pressburg – heutiges Bratislava – ist seit 1993 die Hauptstadt der Slowakei und hat mit weniger als 450.000 Einwohnern, im Gegensatz zu manch anderen Hauptstädten, eine recht übersichtliche Größe. Die meisten der touristischen Sehenswürdigkeiten befinden sich im historischen Kern Bratislavas oder wie es in der Landessprache heißt Staré Mesto. Zwischen den vielen Plätzen, kleinen Gassen und historischen Gebäuden verbergen sich oft auch urige Restaurants, gemütliche Cafés und einladende Geschäfte, die dem gesamten Treiben in der Stadt eine gemütliche Atmosphäre verleihen.

Im Kontrast zu der charmanten Altstadt, liegt gegenüber, am anderen Donauufer, eine moderne Neubausiedlung – der Stadtteil Petržalka. Diese beiden Seiten der Stadt werden durch zahlreiche Brücken verbunden, wobei die „Neue Brücke“ oder auch Nový Most wohl die interessanteste davon ist.

team-tipp-bratislava_04254_31687

An einem Ende der rund 430 Meter langen Brücke befindet sich 80 Meter über der Fahrbahn das „UFO-Cafe“. In luftiger Höhe genießen Sie hier bei einer Tasse heißem Kaffee oder einem erfrischenden Getränk den herrlichen Blick auf die Stadt. Und alle Wagemutigen, denen das noch nicht hoch genug ist, können noch weitere 15 Meter erklimmen bis zur Aussichtsplattform über dem Café. Von dort blicken Sie vis-a-vis auf die Burg Bratislava, die von 1993 – 1996 als Sitz des Präsidenten diente und heute als Museum und Repräsentationsgebäude genutzt wird.

team-tipp-bratislava_30373_32346

Tipp: Verlassen Sie zwischendurch auch mal die Hauptwege und machen Sie stattdessen auf kleinen Wegen eine Erkundungstour. Abseits der Hauptwege finden Sie zuhauf hübsche Fotomotive und Kulturinteressierte kommen bei einem Besuch im Museum ebenfalls auf ihre Kosten.

Ausflugstipp: Burgruine Theben

team-tipp-bratislava_54378_32068

Wer sich in der näheren Umgebung etwas anschauen möchte, dem lege ich die Burgruine Theben (=hrad Devín) wärmstens ans Herz. Diese befindet sich ca. 13 Kilometer von Bratislava entfernt an der Mündung der March in die Donau, direkt an der österreichischen Grenze. Vom Burgfelsen aus genießen Sie eine traumhafte Aussicht auf die umliegende Landschaft, während sich in Ihrem Rücken die Ausläufer der Kleinen Karpaten erheben, die Sie zu einer Wanderung durch das satte Grün einladen.

team-tipp-bratislava_74016_34307

Hoch hinaus auf den Fernsehturm

team-tipp-bratislava_54225_33001

team-tipp-bratislava_40173_33829

Den rund 200 Meter hohen Fernsehturm erreichen Sie von der Altstadt in Bratislava aus in weniger als einer Stunde zu Fuß. Auf 68 Metern luftiger Höhe beherbergt der Turm ein Restaurant, von wo aus Sie eine fantastische Fernsicht genießen. Wenn Sie genau hinsehen, entdecken Sie in dem umliegenden Waldgebiet viele kleine Quellen und dazu noch Wanderwege die Lust auf eine Entdeckungstour machen.

Mein Fazit:
Bratislava ist eine sehr vielfältige Stadt mit unterschiedlichen Gesichtern und Facetten, die sich ihren ursprünglichen Charme bewahrt hat. Gerade im Vergleich zu anderen Hauptstädten ist Bratislava noch sehr günstig und die Preise für Restaurantbesuche, die öffentlichen Verkehrsmittel und Eintrittskarten können in der slowakischen Hauptstadt noch dazu bequem in Euro bezahlt werden.Unbedingt probieren sollten Sie auch die einheimischen Weine und Biere, die ein wahrer Genuss sind.

Also warum nicht einmal die üblichen Pfade verlassen und neue beschreiten? Denn: Bratislava ist definitiv eine Reise wert.

Schreiben Sie einen Kommentar