Ein Strandurlaub in Tunesien ist ein unvergessliches Erlebnis. Das hat auch seine Gründe, denn das kleine Land in Nordafrika hat wirklich viel zu bieten. Neben seiner über 3.000 Jahre alten Geschichte und der unendlich weiten Wüste punktet es mit mehr als 1.100 km türkisblauer Küste. Um Ihnen die Entscheidung etwas leichter zu machen, welche Strände es zu besuchen lohnt, haben wir Ihnen eine Liste mit den zehn interessantesten und schönsten Stränden in Tunesien zusammengestellt.

TOP 10: Das sind die schönsten Strände in Tunesien

Strand Mahdia

Strand Mahdia in Tunesien

Der rund 4,5 km lange Strand von Mahdia an der Ostküste gehört eindeutig auf die Liste der schönsten Strände von Tunesien. Mit seinem feinen Sand, der flach ins Meer abfällt und von mehreren Buhnen geschützt wird, bietet er perfekte Badebedingungen vor allem für Familien mit Kindern. Der Strand ist sehr sauber und es stehen ausreichend Liegestühle und Sonnenschirme zum Ausleihen bereit. Auch Wassersport kommt hier nicht zu kurz, denn bei Aktivitäten wie Paragliding, Jetski, Wasserski oder Bananenboot ist garantiert für jeden etwas dabei.

Unser Tipp: Bummeln Sie über die herrliche Strandpromenade, wo nette Restaurants und Bars zum Verweilen einladen.

Strand Sidi Mahréz

Kamele am Sidi Mehrez Strand in Tunesien

Am Strand Sidi Mahréz an der Ostküste der Insel Djerba finden Sie auf insgesamt 10km an der einen Ecke Ruhe und Entspannung und ein Stück weiter erleben Sie attraktive Wassersportaktivitäten. Der perfekte Strand für jeden Geschmack also. Nicht umsonst gehört der Strand zu den besten Stränden Tunesiens. Der weiche Sand ist strahlend weiß und fällt sanft ins türkisblaue Meer ab. Es gibt keine Strömungen, sodass auch Kinder hier gefahrlos planschen können.

Unser Tipp: Stehen Sie früh auf und erleben Sie das atemberaubende Farbenspiel des Sonnenaufgangs am Strand von Sidi Mahréz.

Chott Meriem Strand

Chott Meriem Strand in Port El Kantaoui Tunesien

Wenn Sie es gerne ruhig mögen und lieber abseits vom Trubel Ihren Strandurlaub genießen, werden Sie sich am Strand von Chott Meriem wohlfühlen. Er befindet sich nördlich von Port El Kantaoui und ist mit seinem azurblauen Wasser einer der schönsten Strände an Tunesiens Küste. Hier können Sie entspannt Sonnenbaden. Der Strand ist gepflegt und wird hauptsächlich von Einheimischen besucht, die hier in ihren Sommerresidenzen Urlaub machen.

Unser Tipp: Die für Tunesien typischen, strohgedeckten Sonnenschirme spenden Ihnen nicht nur Schatten, sondern sind auch das perfekte Fotomotiv.

Strand Seguia

Strand Tunesien

Im Osten der Trauminsel Djerba punktet der 4km lange Strand Seguia mit weißem Sand, einer wunderschönen Landschaft und einem attraktiven Freizeitangebot. Die meterhohen Palmen verleihen ihm einen besonderen Reiz. Liegen und Sonnenschirme können Sie hier mieten und das umfangreiche Wassersportangebot lässt absolut keine Wünsche offen. Es gibt natürlich auch ruhige Stellen für ausgedehnte Sonnenbäder und nette Strandrestaurants mit hervorragender Küche.

Unser Tipp: Leihen Sie sich ein SUP-Board aus. Der Blick von oben direkt in das türkisblaue Meer wird Sie verzaubern.

Jetzt Urlaub buchen

Strand Yasmine Hammamet

Sonnnenschirme am Yasmine Hammamet Strand in Tunesien

Im Süden von Hammamet erstreckt sich über etwa 3km der herrliche Strand. Auf rund 45m Breite bietet er Badeurlaubern alles, was das Herz begehrt. Ob Liegestuhl und Sonnenschirm, unterhaltsamen Wassersport oder leckere Cocktails bei Sonnenuntergang. Kinder buddeln im Sand und bauen Burgen, nebenan wird eine Runde Beachvolleyball gespielt, ein Bananenboot zieht vorbei und Fallschirme gleiten über Ihnen. Das kristallklare Wasser ist warm und lädt zum Baden ein und entlang der Hafenpromenade können Sie wunderbar flanieren.

Unser Tipp: Wenn Sie mit Kindern reisen, sollten Sie unbedingt eine Fahrt auf dem Piratenschiff machen und den Strand vom Wasser aus bestaunen.

Strand Sidi Jmour

Der naturbelassene Strand von Sidi Jmour ist ein Paradies für Urlauber, die absolute Ruhe suchen. Er befindet sich an der Westküste von Djerba, ist ein wenig abgelegen und oft menschenleer. Hier ist der Sand strahlendweiß, samtweich und das Wasser leuchtet in unterschiedlichen Blautönen. Wassersport- und Unterhaltungsmöglichkeiten gibt es hier nicht, dafür aber atemberaubende Sonnenuntergänge. Der Strand Sidi Jmour ist der perfekte Ort für Strandromantik zu zweit.

Unser Tipp: Auf einem Felsvorsprung, direkt am Wasser, befindet sich die Sidi-Jmour- Moschee, die Sie sich unbedingt anschauen sollten. Am späten Nachmittag verwandelt die untergehende Sonne sie in einen magischen Ort.

Strand Tabarka

Küste von Tabarka

An der Nordwestküste von Tunesien finden Sie ein völlig anderes Strandbild vor als im übrigen Land. Der Strand von Tabarka wird eingerahmt von Pinienwäldern, Gebirge und Meer. Auch geht es hier wesentlich entspannter zu. Der kilometerlange Sandstrand ist größtenteils unberührt und lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Aufgrund des besonders klaren Wassers mit imposanten Felsen und dem nahegelegenen Riff, das für seine wertvollen roten Korallen bekannt ist, ist Tabarka ein Paradies für Taucher und Schnorchler.

Unser Tipp: Besuchen Sie die, auf einer Landzunge gelegene, Genueser Festung. Von dort haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf das Meer und die Berge.

Strand Port el Kantaoui

Strand von Port el Kantaoui

Der wunderschöne Strand von Port el Kantaoui befindet sich an der Nordostküste Tunesiens. Auf rund 5km Länge begeistert er mit seinem schneeweißen Puderzuckersand und dem flachen Einstieg ins glasklare Meer. Entlang des Strandes finden Sie hübsche Restaurants und Strandbars, können Sonnenschirme- und liegen ausleihen und zahlreiche Wassersportmöglichkeiten nutzen. Dieser Traumstrand ist sowohl für Familien als auch für Paare und Sportbegeisterte absolut empfehlenswert.

Unser Tipp: Trauen Sie sich in die Lüfte und genießen bei einem Paraglide-Flug die Aussicht auf das tiefblaue Meer.

Strand Nabeul

Sonneschierme, Sand und Meer am Nabeul Strand in Tunesien

Der feinsandige Strand von Nabeul mit seiner palmengesäumten Promenade ist einer der schönsten Strände Tunesiens. Hier genießen Sie ausgedehnte Sonnenbäder im weichen Pudersand und erfrischen sich zwischendurch im kühlen Nass. Das türkisblaue Meer lädt zu perfektem Badevergnügen ein und Beachvolleyball, Kanu- oder Jetskifahren versprechen Abwechslung. Viele kleine Restaurants und Bars versorgen Sie mit tunesischen Köstlichkeiten und kalten Getränken.

Unser Tipp: Bringen Sie ein großes Strandtuch mit und machen Sie es sich direkt im Sand bequem.

Stadtstrand Monastir

Der rund 700 m lange Stadtstrand von Monastir liegt direkt am Rande des Zentrums. Mit schneeweißem Sand und dem türkisblauen Wasser gehört auch er auf die Liste der top Strände Tunesiens. Er fällt flach ins Meer ab, sodass auch Kinder hier unbeschwert planschen. Hier können Sie Wassersportarten wie Surfen, Tretboot oder Wasserski ausprobieren und entlang der Promenade finden Sie zahlreiche Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Die vorgelagerten Riffe sind ein Unterwasserparadies für Taucher.

Unser Tipp: Lassen Sie sich von dem einzigarten Ausblick auf das Blau des Meeres verzaubern, während Sie ein leckeres Fischgericht in einem der zahlreichen Restaurants am Strand probieren.

Urlaub Tunesien

Welcher Strand in Tunesien ist perfekt für dich?

 

  • Für Familien: Djerba

Auf Afrikas größter Mittelmeerinsel Djerba stehen unzählige toller Familienhotels. Viele von ihnen bieten alles, was Kinder wünschen: große Pools, Kinderrutschen und ein riesiges Freizeitangebot. Natürlich ist Djerba auch ein Bade-Dorado: der bekannteste Strand ist der Sidi – Mahréz – Strand. Ruhier ist der Strand von Séguia.

  • Für Verliebte: Mahdia

Fünf Kilometer lang ist der von Dünen gesäumte Strand von Mahdia auf dem Cap Afrique. Zum Bummeln ideal: Die schmucken Häuser der Altstadt reichen bis an den Strand heran; der Hafen stammt aus der Zeit der Phönizier. Auch für Kinder ist hier viel geboten: Die überwiegend neuen Hotels sind vor allem auf Familien ausgerichtet.

  • Für Komforturlauber: Yasmine Hammamet

Das ideale Ferienzentrum: Hotels der Vier- und Fünf-Sterne-Katagorie mit All-inclusive-Service, einladende Ladenpassagen, riesige Pools – und natürlich eineinhalb KilometerStrandpromenade. Wer hier keinen Spaß hat, bleibt besser ganz zu Hause.

  • Für Segler: Port el Kantaoui

Port el Kantaoui ist ein komplett für Urlauber geschaffenes Ferienziel. Ein wenig wie Marbella wirkt der Ort mit seinem luxuriösen Yachthafen und seinen zahlreichen Vier-Sterne-Hotels. Nur vier Kilometer entfernt liegt Sousse, Tunesiens drittgrößte Stadt mit zahlreichen weiteren Ferienhotels.

  • Für Taucher: Tabarka

Im äußersten Nordwesten von Tunesien liegt Tabarka. Nachteil der Region: Sie ist nicht die wärmste Tunesiens. Andererseits: Wer Ruhe sucht, ist hier genau richtig. Außerdem ist Tabarka natürlich ein Traumziel für Taucher: Grazile Felsen und Korallen markieren die Küste, die auch von Golfern geschätzt wird.

  • Für Entdecker: Ras Mostafa

Bis zu 30 Meter hohe Dünen, kilometerweit. Karibikweißer Sand und kaum ein Mensch, der einen stören würde: Das alles gibt es, westlich von Ras Mostafa auf der Halbinsel Cap Bon. Wem Hammamet oder Nabeul zu viel los ist, der ist hier genau richtig.

ZU DEN TUNESIEN ANGEBOTEN