Fast 10.000 Küstenkilometer machen Mexiko zu einem wahren Paradies für Strandurlauber. Sie haben die Wahl zwischen paradiesischen Buchten am Pazifik, breiten Sandstränden am Golf von Mexiko und den puderzuckerweißen Bilderbuchstränden der Karibikküste auf der südmexikanischen Halbinsel Yucatán. Freuen Sie sich auf Kokospalmen, artenreiche Korallenriffe, Mangrovenwälder und zauberhafte Inselchen. Ob Erholung im luxuriösen Resort, Cocktailtrinken an der Strandbar oder Surferambiente im kleinen Fischerort – ein Strandurlaub in Mexiko bietet etwas für jeden Geschmack. Unsere Auswahl umfasst die zehn schönsten Strände Mexikos.

Urlaub in Mexiko: zu den Angeboten

Das sind die 10 schönsten Traumstrände in Mexiko

Playa Marlín

Strand Playa Marlín in Mexico

Dieser Traumstrand liegt in Cancún, im Nordosten Yucatáns in der Zona Hotelera, einer lang gezogenen Lagune, die von einigen fantastischen Stränden gesäumt wird. Sie erwartet hier feinster, weißer Sand, türkisblaues Wasser und eine imposante Skyline. Baden Sie im warmen Wasser und freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Wassersportangebot. So können Urlauber am Playa Marlín beispielsweise Jetski fahren, Kitesurfen oder Segeln.

Unser Tipp: Strände sind in Mexiko grundsätzlich öffentlich. Aufgrund der dicht aneinandergebauten Hotels ist der Zugang in Cancún jedoch nicht immer ganz einfach. Gut zu erreichen ist der angrenzende Strandabschnitt Playa Delfines im südlichsten Teil der Hotelzone.

Playa Norte

Wenn es darum geht, die besten Strände Mexikos zu küren, dann wird nicht selten der Playa Norte genannt. Der zauberhafte Strand an der Nordküste der Isla Mujeres lockt mit weißem Sand, türkis schimmerndem Wasser und jeder Menge Palmen. Da das Wasser sehr flach ist, können Kinder hier wunderbar planschen. Machen Sie es sich mit einem Buch bequem und beobachten Sie die Flugmanöver der Pelikane. Die größtenteils autofreie Isla Mujeres liegt direkt vor Cancún und kann wunderbar zu Fuß oder per Golfcart erkundet werden.

Unser Tipp: Lassen Sie sich den atemberaubenden Sonnenuntergang am Playa Norte nicht entgehen.

Playa de Akumal

Strand Playa de Akumal in Mexiko

Ein weiteres Strandparadies ist Akumal, ein kleiner Küstenort an der Riviera Maya zwischen Playa del Carmen und Tulum. Die windgeschützten Buchten sind perfekt für Familien mit Kindern. Das Highlight Akumals sind jedoch die Meeresschildkröten, die sich hier vor dem Riff in den Seegraswiesen aufhalten. Wer mag, kann an einer geführten Schnorcheltour teilnehmen, bei denen man die sanften Tiere aus nächster Nähe beobachten kann. Es gibt auch Bereiche, an denen ohne Guide getaucht werden darf.

Unser Tipp: Möchten Sie die Schildkröten in Ruhe erleben, so kommen Sie am besten in den frühen Morgenstunden an den Strand.

Playa de Tulum

Auf dieser List darf natürlich der Strand von Tulum nicht fehlen. Tulum ist ein Badeort, ca. 60km südlich von Playa del Carmen. Neben seinen kilometerlangen Sandstränden ist dieser vor allem für seine eindrucksvollen Mayapyramiden bekannt. Wer mag, kann in Tulum in komfortablen Bungalowanlagen direkt am Meer nächtigen und zum Rauschen der Wellen einschlafen. Der Strand ist so weitläufig, dass Sie immer ein ruhiges Fleckchen finden. Wer etwas mehr Aktivität wünscht, der kann sich beim Kitesurfen auf das Brett wagen.

Unser Tipp: Kaum bebaut ist der Strandabschnitt Playa Paraíso, von wo aus Sie sogar den Blick auf die Mayaruinen genießen können.

Playa Carrizalillo

Auch die Pazifikküste Mexikos wartet mit einigen herrlichen Stränden auf. Hervorzuheben ist hierbei der Playa Carrizalillo. Der 200m lange Strand befindet sich im Bundesstaat Oaxaca nahe Puerto Escondido. Gesäumt wird die Bucht mit hellem Sand von tiefgrüner, subtropischer Vegetation. Da das Wasser in der Regel ruhig ist, können Sie hier perfekt Schwimmen und Schnorcheln.

Unser Tipp: Den Strand erreichen Sie nur über eine steile Steintreppe. Genießen Sie also vor dem Abstieg schon einmal die atemberaubende Aussicht auf die Bucht.

Playa Maruata

Strand Playa Maruata in Mexico

Ein echter Geheimtipp hingegen sind die oft menschenleeren Strände im ebenfalls am Pazifik gelegenen Bundesstaat Michoacán. Besonders reizvoll sind dort die goldfarbenen Strände rund um den Fischerort Maruata. Gut zum Schwimmen eignet sich der Playa Maruata. Eine spektakuläre Kulisse bietet auch Dedo de Dios, was auf Deutsch „Finger von Gott“ bedeutet. Dieser Name ist auf die bizarre Felsformation zurückzuführen, die dort aus dem Meer ragt.

Unser Tipp: Eine gute Reisezeit für Maruata sind die Monate Juni bis Dezember, wenn Meeresschildkröten nachts an die Strände kommen, um ihre Eier abzulegen.

Playa Escondida

Strand Playa Escondida in Mexico

Ein Strand der anderen Art erwartet Sie auf der unbewohnten Inselgruppe Islas Marietas. Diese liegt knapp 8km vor der Küste der Halbinsel Punta Mita, nahe Puerto Vallarta. Berühmt sind die Islas Marietas vor allem für den Playa Escondida. Der Hidden Beach, wie er auch genannt wird, befindet sich versteckt unter einem Hügel mit einem großen Loch in der Mitte. Wer den Strand erreichen möchte, muss durch einen Wassertunnel hindurchschwimmen. Ein Aufwand, der sich lohnt, denn die Atmosphäre des Höhlenstrandes ist wirklich mystisch.

Unser Tipp: Packen Sie Ihr Fernglas ein, denn auf den unter Naturschutz stehenden Inseln leben zahlreiche Vogelarten.

Playa Sayulita

Strand Playa Sayulita in Mexiko

Im Bundesstaat Nayarit, etwa 40km nördlich von Puerto Vallarta, können Sie sich am traumhaften Playa Sayulita sonnen. Mit seinem weißen Sand und dem üppigen Regenwald, der bis fast ans Meer reicht, ist dies einer der Top Strände Mexikos. An den zwei geschwungenen Buchten finden Sie diverse Hotels und Restaurants. Gönnen Sie sich einen erfrischenden Cocktail und lassen Sie den Anblick der hohen Palmen und des tiefblauen Ozeans auf sich wirken. Auch bietet der Playa Sayulita beste Bedingungen zum Surfen.

Unser Tipp: Unternehmen Sie eine Bootstour entlang der Küste, bei der Sie gute Chancen haben, Wale und Delfine zu beobachten.

Playa Balandra

Strand Playa Balandra in Mexiko

Ein weiterer Strand, der Urlauberherzen höherschlagen lässt, ist der Balandra Beach nahe La Paz auf der Halbinsel Baja California im Nordwesten Mexikos. Das Wasser in der runden Bucht ist sehr flach, sodass Sie problemlos zur anderen, unberührten Seite hinüberwaten können. Das hellblaue, seichte Wasser, der helle Sand und die umliegenden kargen Berge bieten ein unvergleichliches Panorama. Kinder können hier gefahrlos baden und wer mag, kann sich ein Kanu leihen und damit über die spiegelglatte Wasseroberfläche gleiten.

Unser Tipp: Vergessen Sie nicht Ihre Taucherbrille, um im kristallklaren Wasser zu schnorcheln.

Playa del Amor

Vor der Ferienhochburg Cabo San Lucas am südlichsten Punkt der Baja California liegt der Playa del Amor. Der Strand befindet sich auf einer Landzunge und lässt sich nur per Boot oder zu Fuß erreichen. Übersetzt bedeutet Playa del Amor „Strand der Liebe“. Während dieser an der lieblichen Innenseite der Bucht liegt, grenzt der benachbarte Playa del Divorcio („Strand der Scheidung“) an den wilderen, offenen Pazifik. Vom Playa del Amor aus haben Sie eine fantastische Aussicht auf den markanten Felsen El Arco.

Unser Tipp: Zwischen Dezember und März lassen sich in der Bucht oft Grauwale beobachten.