In Stockholm führt eine neue Sightseeing Tour auf die Spuren von Stig Larssons „Millenium“.

Die Krimi-Trilogie des schwedischen Autors hat in Europa und den USA die Bestsellerlisten erklommen. In Schweden sind die spannenden Geschichten rund um den Journalisten Mikael Blomkvist und die Hackerin Lisbeth Salander mittlerweile Kult: In Stockholm können sich Krimifans nun auf die Spuren des erfolgreichen Ermittlerduos machen. Der 90-minütige Stadtspaziergang führt sie durch das angesagte Stadtviertel Södermalm, einem der wichtigsten Schauplätze der Millenium-Romane. Hier entdecken die Besucher die Götgatan, eine beliebte Einkaufsstraße, in der die Romanfigur Mikael Blomkvist sein Büro hat. Sie genießen den Ausblick über den Fjord Riddarfjärden, den auch Blomkvist von seinem Appartement aus sehen kann und kehren, wie die Hauptfigur Lisbeth Salander, in der legendären Kneipe Kvarnen ein.

Södermalm, ehemals ein Arbeiterviertel, zählt heute mit seinen zahlreichen Boutiquen, Szeneläden und Cafes zu den beliebtesten Stadtteilen Stockholms. Die geführten „Millennium-Touren“ werden jeden Samstag angeboten und kosten etwa 8 Euro. Tickets sind im Stockholmer Stadtmuseum erhältlich. Dort informiert die neue Ausstellung „In der Hauptrolle: Stockholm“ („I huvudrollen: Stockholm“) außerdem über die Verfilmung der Trilogie, sowie über die Stadt als Schauplatz schwedischer Filmgeschichte. Wer die Krimi-Stadt Stockholm lieber auf eigene Faust erkunden möchte, kann im Stadtmuseum den eigens erstellten Millennium-Stadtplan erwerben.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar