Das Hotel hat die perfekte Lage für einen Sightseeing Trip nach Berlin. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind direkt vor der Haustür und die Nähe zum Hauptbahnhof ist optimal um die Stadt zu erkunden. Nach einem langen Tag kann man sich super im hauseigenen SPA entspannen oder noch einen Cocktail an der Bar trinken. Leider etwas unbeständig ist das WLAN im Hotel. Ich konnte weder das kostenfreie Internet, noch das Highspeed Internet so richtig zum Laufen bringen.

Beeindruckende Lage mit toller Aussicht

Das Steigenberger Hotel in Berlin am Hauptbahnhof bei Tag und bei Nacht

Das Steigenbergerhotel am Kanzleramt hat für Sightseeing Trips die perfekte Lage. Alle bekannten und wichtigen Sehenswürdigkeiten, wie das Bundeskanzleramt und der Reichstag sind nur wenige Minuten entfernt. Genauso wie der Hauptbahnhof der wirklich nur 30 Sekunden entfernt ist. Wenn man mit dem Auto anreist, kann man das problemlos vom Hotelpersonal in der hauseigenen Garage parken lassen für 29 Euro am Tag. Direkt vor dem Steigenbergerhotel liegt der Washington Platz, auf dem eine tolle, neue Pizzeria eröffnet hat. Pizzeria in Allermunde. Sehr empfehlenswert. Im Hauptbahnhof selber findet man alle möglichen kleinen Snacks, vom Burger King bis Starbucks, einen Supermarkt und das Restaurant Vampiano. Auch ein paar Geschäfte zum Bummeln befinden sich in der Bahnhofspassage. Wenn man den Bahnhof verlässt, wird man meistens gefragt, ob man die Berliner Obdachlosenzeitung kaufen möchten. Manche fühlen sich dadurch vielleicht belästigt, ich finde es gehört zu Berlin dazu. Das Steigenbergerhotel liegt direkt am Spreebogen gegenüber vom Kanzleramt und Reichstag. Der Hauptbahnhof ist 0,1 km entfernt, das Kanzleramt 0,5 km, der Reichstag 0,7 km, das Brandenburger Tor 1,9 km, der Flughafen Tegel 7,9 km und der Flughafen Berlin Schönefeld 23,5 km.

Der Hauptbahnhof liegt schräg gegenüber vom Steigenberger Hotel in Berlin

Spaziergang an der Spree

In wenigen Minuten ist man direkt an der Spree und kann einen Spaziergang bis zum Alexanderplatz unternehmen. Auch ein Biergarten befindet sich direkt um die Ecke und hat vor allem im Sommer eine optimale Lage an der Spree. Ein Auto braucht man nicht, um die Stadt zu erkunden und direkt vor der Haustür fahren die unterschiedlichsten Sightseeing Touren vorbei und halten an. Entweder kann man eine Hop on Hop off Bustour buchen, in der das wesentliche zur Geschichte von Berlin erzählt wird, oder man erkundet die Stadt auf eigene Faust mit der Buslinie 100. Die hält an allen bekannten Gebäuden. Dafür muss man nur ein einfaches Tagesticket lösen.

Spaziergang an der Spree - Steigenberger Hotel Berlin und Umgebung

Zimmer – Reinkommen und Wohlfühlen

Das Zimmer ist sehr einladend und modern eingerichtet. Für ein Stadthotel hat es die perfekte Größe und eine verglaste Fensterfront, die viel Licht in das Zimmer lässt. Leider schaut man von unserem Zimmer aus auf eine Baustelle gegenüber. Es ist ein sehr angenehmer Geruch im Zimmer und auch alles sauber. Das Zimmer lässt eigentlich keine Wünsche übrig. Es hat alles, was man braucht: Eine Fernsehzeitung, Wasserkocher, Kaffeemaschine, ein Schreibtisch zum Arbeiten und einen Lesesessel. Das Zimmer ist wirklich sehr stilvoll und gemütlich eingerichtet und man fühlt sich sofort wohl. Am besten hat mir das moderne Design der Sessel gefallen. Für mich als Bloggerin ist es auch sehr wichtig W-Lan im Zimmer zu haben und einen Schreibtisch an den man sich setzten kann. Alles perfekt.

Badezimmer – Modern und sauber

Das Badezimmer im Hotel ist sehr modern, sauber und mit allem ausgestattet, was man als Reisender braucht: Kamm, Hygiene-Set, Shampoo, Duschgel und vieles mehr. Bademäntel sind keine im Zimmer. Die muss man sich wohl an der Rezeption ausleihen. Besondern beeindruckt hat mich das Soundsystem im Bad. Wenn man im Schlafzimmer TV schaut, hört man im Bad ebenfalls den Fernseher und kann so auch früh Radio hören. Es hat alles im Badezimmer funktioniert und war optisch sehr ansprechend. Der Spiegel hat ein schönes, weiches Licht gemacht, das optimal zum Schminken war. An einer Stelle konnte man von Außen in das Badezimmer schauen, was vielleicht für Gäste, die nicht in einer Beziehung sind, sondern sich freundschaftlich ein Zimmer teilen, etwas störend sein könnte.

Gastronomie – Das Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen

Man braucht erst einmal 10 Minuten um sich bei dem reichhaltigen Frühstücksbufett zurecht zu finden. Die Auswahl ist wirklich sehr groß und man bekommt vom Müsli, über Käse bis hin zum Obst eine ausreichende Auswahl. Wie bei vielen Hotels ist auch hier die Warteschlange beim Omlettstand sehr lange und es dauert einige Minuten, bis man ein frisch zubereitetes Ei auf dem Teller hat. Leider war an einem Tag auch der Ketchup ausgegangen. Besonders gut fand ich die Tee-Auswahl.

So sieht ein Frühstücksteller im Steigenberger Berlin aus - Frische Säfte gibt es auch

Immer bemüht und freundlich

Das Personal war stets sehr zuvorkommend, hilfsbereit und bemüht. Leider ging gerade das System nicht, um uns Zimmerkarten auszustellen, als wir ankommen. Ein freundlicher Mitarbeiter hat uns jedoch ins Zimmer geführt, alles erklärt und darauf hingewiesen, dass in ca. 30 Minuten die Karten nachgebracht werden. Leider war dies nicht der Fall und nach einer Stunde warten, haben wir selbst noch einmal nachgefragt. Sehr gut fand ich aber darüber infomiert zu werden, was im Zimmerpreis inklusive ist (Kaffee, Tee, Wasser) und was extra kostet.

Schlafen wie im siebten Himmel

In dem sehr großen Bett hat man wirklich fantastisch geschlafen und es war auch mucksmäuschen Still die ganze Nacht. Ich habe keine anderen Gäste im Nachbarzimmer oder auf dem Gang gehört. Es liegen verschiedene Kissen in unterschiedlichen Größen auf dem Bett, so dass man sich die passende Größe aussuchen kann und perfekt schläft. Das Bett hat auch die optimale Größe.

Das Kingsize Bett im Steigenberger Hotel in Berlin

Lust bekommen?

Hier entlang zum Steigenberger Hotel in Berlin:

NACH BERLIN MIT WEG.DE

 

Artikel und Fotos: Christine Neder