Project Description

Das Hotel ist ausgesucht, der passende Termin gefunden, der Traumurlaub gebucht: Mit Sack und Pack geht es für Sie in die wohlverdiente Auszeit, in der Sie endlich alle Viere von sich strecken dürfen. Aber Vorsicht: Genau in diesen entspannten Zeiten nehmen deutsche Urlauber gerne zu. Zu groß die Versuchungen am Urlaubsbuffet, zu klein der innere Schweinehund. Wir verraten Ihnen, wie Sie den Kilo-Fallen im Urlaub ganz einfach entgehen, dabei Ihr Glücksgewicht halten, und trotzdem schlemmen dürfen.

Hüftgold als Urlaubssouvenir? TOP Tipps, um im Urlaub schlank zu bleiben.

Achtung, im Urlaub erwarten Sie die Kilo-Fallen…

Am Buffet

buffet-essen-food

Jeder, der einmal den Komfort eines All inclusive Hotels genießen durfte, kennt das Buffet-Schlaraffenland: Von feinsten Salaten über leckere Pasta, Fleisch- und Fischgerichten bis hin zu süßen Dessertköstlichkeiten wird den Gästen einfach alles geboten. Und das rund um die Uhr. Deshalb sollten Sie in einem All inclusive Urlaub auf geregelte Essenszeiten achten. Beginnen Sie den Tag am besten mit einem kräftigen, ballaststoffhaltigen Frühstück (z.B. Müsli mit Obst), sollte Sie mittags der Hunger packen, darf es ein leichtes Lunch sein (z.B. eine Suppe oder ein mediterraner Salat). Abends sollten Sie lokale, frische Köstlichkeiten genießen: In der Türkei, auf Mallorca oder auf den Kanaren beispielsweise, gibt es oft frischen, kalorienarmen Fisch. Vorsicht vor versteckten Kalorien am Urlaubsbuffet: Verzichten Sie beispielsweise auf Croutons, Speck oder schwere Dressings für Ihren Salat, genießen Sie Ihr Fleisch besser ohne Kräuterbutter sowie Ihren Fisch ohne Panade.

Zu Tisch

Ob All inclusive, Halb- oder Vollpension: Um die Gäste rundum zu verwöhnen, steht auf dem Tisch im Hotelrestaurant meist schon ein Appetizer in Form von Brot bereit. Bevor Sie beherzt in den Brotkorb greifen und das Brot in Öl oder Butter tunken, lassen Sie es lieber sein: Sie sparen unnötige Urlaubskalorien und verderben sich nicht den Appetit für das frisch zubereitete Hauptgericht.

In der Hotel-Bar

drink-bar-glas

Auch abends, in der Hotel-Bar, können Sie unnötige Kalorienfallen umgehen. Bestellen Sie anstatt eines üppigen Cocktails lieber einen feinen Wein. Besonders Urlaubsregionen wie Italien, Frankreich und Spanien sind bekannt für Ihre regionalen Weine. Ein Glas Weißwein (0,2 Liter), zum Beispiel, hat mit rund 140 nur halb so viele Kilokalorien wie ein Glas Piña Colada (circa 340 Kilokalorien). Wer im Urlaub keinesfalls zunehmen möchte, der genießt eine Weinschorle mit nur 70 Kalorien.

Am Pool

Urlaub heißt entspannen, trotzdem ist der Hotelpool auch zum Schwimmen da. Versuchen Sie, jeden Tag eine kleine Runde im Wasser zu drehen und nicht nur auf der Liege Sonne zu tanken. Das heißt nicht, dass Sie in Ihrer Auszeit zum Sportschwimmer mutieren müssen, aber ein bisschen Bewegung hat auch im Urlaub noch niemandem geschadet. Übrigens: Bevor Sie sich am Pool jede Menge Softdrinks bestellen, genießen Sie lieber eine Saftschorle oder ein sprudelndes Mineralwasser – so bleiben Sie auch auf Reisen schlank.

Am Strand

sonnenbrille-strand-sonnenu

Die meisten Urlauber zieht es in ihrer Auszeit an den Strand. Doch auch im Sand steigt das Risiko, sich ein paar Extrapfunde zuzulegen. Zu schön ist es, den ganzen Tag ohne jegliche Anstrengung in der Sonne zu brutzeln. Um nicht in die Kilo-Falle zu tappen, lautet auch hier die Devise: Bewegung. Spielen Sie eine Runde Beachvolleyball, bauen Sie eine Sandburg, schnorcheln Sie eine Runde im Meer oder erkunden Sie die nächste Bucht zu Fuß. Das Tolle: Mit ein bisschen Bewegung am Strand kommen Sie knackig braun, erholt und fit aus Ihrem Urlaub zurück.

Im Spa / Fitnessbereich

Nahezu jedes gute Hotel hat einen eigenen Spa- oder Fitnessbereich. Ja, auch Ihres! Anstatt diesen Bereich großzügig zu meiden, lohnt es sich, das angebotene Programm genauer anzusehen. Neben anstrengenden Work Outs werden oft auch nette Gruppenwanderungen oder lustige Sportveranstaltungen am Strand angeboten. Geben Sie sich einen Ruck und melden Sie sich mit Ihrer ganzen Familie an – zusammen macht’s mehr Spaß!

Beim Sightseeing

foto-graffiti-bunt

Warum nehmen wohl die meisten Deutschen auf Reisen zu? Weil sie sich besonders im Urlaub gerne etwas Gutes gönnen. Nicht nur am Buffet greift man gerne beherzt zu, auch unterwegs wird gerne genascht. Wir empfehlen Ihnen: Packen Sie sich für unterwegs lieber eine gesunde Kleinigkeit (Obst, Gemüsesticks oder ein leichtes Sandwich) ein, anstatt im nächst besten Imbiss einen fettigen Snack zu verspeisen. Naschen ist im Urlaub natürlich erlaubt. Aber wenn schon Naschen, dann richtig! Greifen Sie in Urlaubsländern wie Tunesien lieber zu leckeren Datteln oder Nüssen anstatt zum Schokoriegel, genießen Sie in einer italienischen Gelateria ein Sorbet oder Fruchteis statt kalorienhaltige Eissorten wie Schokolade und Vanille.


>>> Generell gilt:
Solange Sie Ihre Auszeit bewusst genießen und mit ein bisschen Bewegung kombinieren, bleiben Sie im Urlaub garantiert schlank. Wir wünschen Ihnen einen genussvollen und erholsamen Traumurlaub!