Ein Strandurlaub, unterhaltsame Ferien oder eine Städtereise – wo kann man im September Urlaub machen? Nur wenige Flugstunden entfernt bieten Ihnen viele Urlaubsziele im September ungeahnte Möglichkeiten zur aktiven Erholung. Breiten Sie zum Beispiel Ihr Badehandtuch an den goldgelben Traumstränden von Marokko, Tunesien oder der Côte d‘Azur aus, wagen Sie einen Sprung ins erfrischende Nass und genießen Sie die warmen Sonnenstrahlen. Naturliebhaber entdecken hingegen auf Schusters Rappen oder mit dem Mountainbike die landschaftlichen Schönheiten Kroatiens, Apuliens oder Südtirols und lassen sich von den regionalen Köstlichkeiten kulinarisch begeistern. Überhaupt ist der Reisemonat September mit seinen angenehmeren Temperaturen in den Städten wie geschaffen für einen ausgiebigen Shoppingbummel mit anschließendem Sightseeing, zum Beispiel in Barcelona. Und auch eine Besichtigung der historischen Bauwerke auf Malta oder der antiken Ausgrabungsstätten auf Kreta werden so zur wahren Freude. Amüsierwillige, Adrenalinjunkies und Kirmesliebhaber treffen sich darüber hinaus auf dem Münchener Oktoberfest. Buchen Sie eines dieser zehn Reiseziele bequem online auf weg.de und verbringen Sie günstig erholsame, sportliche oder gesellige Septembertage an einem der schönsten Plätze unserer Welt. Ganz nach dem Motto: weg sein muss sein.

1. Kroatien

Krk Hafen KroatienKroatien, zwischen den schroffen Flanken der Dinarischen Alpen und den hellen Kieselstränden der Adriaküste gelegen, beeindruckt mit seinen landschaftlichen Reizen. Gleich acht sehenswerte Nationalparks, wie der Plitvicer See als einer der ältesten geschützten Naturdenkmäler der UNESCO, machen das Land in Südosteuropa zu einem attraktiven Reiseziel für Aktivurlauber. Dort, wo einst Winnetou und Old Shatterhand vor der Kamera nach der Regie von Karl May kämpften, folgen heute Wanderfreunde und Mountainbiker den Schotterpfaden durch eine einzigartige Natur. Hin und wieder kreuzt eine Wildwasserexpedition die Wege, die beispielsweise in einem Schlauchboot auf dem reißenden Cetina-Fluß unterwegs ist. Wer seinen Urlaubstag ruhiger gestalten möchte, der sucht sich seinen Lieblingsplatz an einer der vielen malerischen Badebuchten, geht tauchen oder segeln.

Selbst im September bietet Ihnen die kroatische Küste bei Werten um die 23°C ideale Bedingungen für einen erholsamen Aufenthalt. Bummeln Sie zum Beispiel bei den angenehmen Herbsttemperaturen durch die Städte. Es sind berühmte Orte wie die wunderschöne Altstadt von Dubrovnik, die interessante Hauptstadt Zagreb oder die hübsch gestaltete Meeresorgel in Zadar, die zu einer Entdeckungstour einladen. Doch auch in den Ferienregionen Poreč, Split oder Pula sowie auf den Inseln Hvar, Rab oder Brac, letztgenannte mit seinem goldgelben Sandstrand Zlatni rat, erleben Sie das Savoir-vivre nach kroatischer Art.

Zu den Kroatien-Angeboten bei weg.de »

2. Côte d‘Azur

Cote D'azurFrankreichs sonnenverwöhnte Südküste zählt zu den Reisezielen, die noch im September über 20°C Wasser- und Lufttemperatur messen. Flanieren Sie zum Beispiel über eine der bekanntesten Küsten-Avenuen der Welt: der Promenade des Anglais von Nizza. Hinter dem kilometerlangen Sandstrand prägen viele gemütliche Straßencafés und Brasserien die Szenerie. Besonders imposant wirken der Palais Négresco aus dem Jahre 1912 und die weithin leuchtenden Zwiebeltürme der russischen Kathedrale. Gut 20km östlich versprüht der zweitkleinste Staat unserer Erde Eleganz und Luxus: Monaco. Obwohl nur so groß wie das Münchener Olympiagelände, begeistert das Fürstentum Prominente, Millionäre und Normalsterbliche nicht nur mit dem Formel 1 Grand Prix, sondern auch mit exklusiven Kasinos, edlen Boutiquen und dem Grimaldi-Residenz Place du Palais.

Spätestens seit den 1950er Jahren, als Brigitte Bardot und Curd Jürgens am feinen Strand von Saint Tropez für den Klassiker „Und immer lockt das Weib“ vor der Filmkamera standen, zieht es Badeurlauber hierher. Nicht minder sehenswert ist der außerhalb gelegene zweite Drehort an der Beachbar Club 55, der noch heute von den Reichen und Schönen aufgesucht wird. Apropos Film: In der wohl berühmtesten Kinostadt der Welt, Cannes, erwarten Sie Golfplätze, ein aufregendes Nachtleben und die weitläufigen Sandstrände Plage du Midi und Plage de la Croisette.

Zu den Côte d‘Azur-Angeboten bei weg.de »

3. Apulien

Apulien, Hafen, ItalienWo ist es im September noch warm? In Apulien! Der fruchtbare Landstrich Italiens bildet den Absatz des sogenannten Stiefels im Südosten des Landes. Zu den architektonischen Besonderheiten gehören die spitzkegeligen Rundhäuser Trulli, deren Entstehung wahrscheinlich auf die osmanische Eroberungszeit zurückgeht. Die verschiedenen Invasionen haben zweifelsfrei ihre Spuren hinterlassen, die es zwischen Bari, Brindisi und der Halbinsel Salento zu entdecken gilt. Wehrhafte Gemäuer, mächtige Festungen und mehr als 20 Schlösser sind für Kulturinteressierte ebenso begehrte Ziele wie die Kirche San Vito bei Calimera. Das Gotteshaus besitzt den heiligen Stein der Fruchtbarkeit und des Wohlbefindens.

Doch nicht nur Hobbyarchäologen und Spurensucher kommen in Apulien auf ihre Kosten, sondern auch Weinliebhaber. Die Anbaugebiete auf dem niederschlagsarmen Südzipfel Italiens sind die drittgrößten des Landes, auf denen hervorragend die Rebsorten für köstliche Rot- und Roséweine gedeihen. Und während sich Gourmetfreunde an den kulinarischen Köstlichkeiten bedienen, gehen Aktive ihrer sportlichen Leidenschaft nach. Tauchen Sie beispielsweise an den über 30 Wassergrotten bei Porto Cesareo, fahren Sie Rad, durchwandern Sie die Gebiete früherer Siedler oder spielen Sie auf einem der vielen Fairways eine Runde Golf. Am Abend haben Nachtschwärmer in den größeren Städten Apuliens unter zahlreichen angesagten Szene-Treffpunkten und folkloristischer Veranstaltungen die Qual der Wahl.

zu den Apulien-Angeboten bei weg.de »

4. Südtirol

Berge in SüdtirolSaftig grüne Hügel und majestätisch thronende Berggipfel prägen den Norden Italiens. Dazwischen funkeln kleine Seen im Licht der Sonne, erstrecken sich urige Bergdörfer im Schatten mächtiger Flanken und blühen farbenprächtige Blumen auf weitläufigen Feldern. Am besten kommen Sie auf einem der zahlreich ausgewiesenen Wanderpfade, beispielsweise auf dem Friedensweg Sentiero della Pace, in den Genuss dieser malerischen Kulisse. Erweitert wird das Sportangebot durch Mountainbike-Strecken und Golfplätze. Zu später Stunde locken die Gaststuben mit ihrem gemütlichen Ambiente zu einem geselligen Ausklang des Tages, wo bei Bier und Jagertee ausgelassen gefeiert wird. Natürlich können Sie auch einfach nur etwas essen, zum Beispiel die schier unendliche Bandbreite an Knödelvariationen als regionaltypische Spezialität.

Ein Urlaub im warmen September ist wie geschaffen für erholungsuchende Naturliebhaber und sportbegeisterte Feriengäste. Doch auch Städtereisende empfängt Südtirol mit offenen Armen, zum Beispiel in der Provinzhauptstadt Bozen. Besuchen Sie das märchenhafte Schloss Runkelstein und besichtigen Sie im örtlichen archäologischen Museum die weit über die Landesgrenze hinaus bekannte Gletschermumie Ötzi. Zwischen Bozen und dem Brenner liegt Brixen. Sie ist eine der ältesten Ortschaften Tirols, in der die Burg Taufers mit ihrem Krankenzimmer und der Folterkammer zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten gehört. Oder wie wäre es mit einem wohltuenden Aufenthalt im Kurort Meran?

Zu den Südtirol-Angeboten bei weg.de »

5. Kreta

Kreta Balos BayAuf der Suche nach einem sonnenverwöhnten Reiseziel im September bietet Kreta mit seinem milden Mittelmeerklima für jeden Geschmack genau die richtigen Zutaten. Erholen Sie sich an den langen Sandstränden vor den quirligen Ferienorten Rethymno und Malia oder verbringen Sie einen unbeschwerten Badeurlaub an den verträumten Buchten von Mátala oder Agia Galíni. Ein Höhepunkt für Strandliebhaber ist zudem der karibisch anmutende Palmenstrand von Vai. Nach Sonnenuntergang sind Feierfreudige und Nachtschwärmer vor allem in der Inselhauptstadt Iraklio, in Chania oder Chersonissos bis in die frühen Morgenstunden unterwegs. Wem lieber der Sinn nach traditioneller Musik steht, der findet zwischen den Cocktailbars und angesagtesten Tanzlokalen urige Tavernen mit Folklore-Darbietungen.

Am nächsten Tag verführt das reizvolle Hinterland zu einer Wandertour. Folgen Sie auf Schusters Rappen den Pfaden vorbei an bizarr geformten Berghängen bis hinauf zu den atemberaubenden Hochebenen. Ein anderer Ausflug führt naturbegeisterte Wanderer durch die faszinierende Samaria-Schlucht. Wer sich gern aktiv betätigt, ist hier beim Surfen, Segeln und Golfspielen goldrichtig. Kulturinteressierte wiederum nutzen die angenehmeren September-Temperaturen für einen Rundgang im historischen Museum von Iraklio, zu einem Ausflug zum Kournas-Süßwassersee oder zu einer Besichtigung der Ruinen von Knossos, deren Siedlungsgeschichte mit über 100.000 Einwohnern bis in das 2. Jahrhundert v.Chr. zurückreicht.

Zu den Kreta-Angeboten bei weg.de »

6. Marokko

Djemaa el Fna, Marrakesch, MarokkoIm September in warme Länder reisen – Marokko ist dabei. Nur wenige Flugstunden von Europa entfernt, eröffnet sich Ihnen eine orientalische Welt. Das Königreich auf dem afrikanischen Kontinent ist die perfekte Adresse für einen Strandurlaub im September. Ausgedehnte goldgelbe Sandstrände prägen die Nordwestküste, in deren Hintergrund die beeindruckende Silhouette des Atlasgebirges emporsteigt. Während Golfer und Surfer an den Küsten ihr wahres Mekka erleben, kommen Abenteurer auf einer Wildwasserfahrt oder einer geführten Trekking-Tour in der Steppe auf ihre Kosten. Und auch Kletterer und Freeclimber finden an den Felswänden in der kargen Hochebene ihre Begeisterung. Natürlich können Sie die abwechslungsreiche Landschaft auch ganz bequem auf dem Rücken eines Kamels erkunden.

Abseits der wilden Natur punktet Marokko mit seinen Königsstädten. Fès, Rabat, Meknès und Marrakesch sind von den Strandhotels aus auf einem organisierten Tagesausflug sehr gut zu erreichen. Ein pulsierender Kontrast dazu erwartet Sie in den Metropolen Agadir und Casablanca. Erleben Sie die geballte Kultur Ihrer Gastgeber und die ganze Lebensfreude Marokkos auf einem Souk. Dort preisen emsige Händler ihre Waren an und malen Frauen auf Füße oder Hände filigrane Henna-Motive. Zu späterer Stunde empfiehlt sich eine marokkanische Folklore-Dinner-Show mit einem köstlichen Mahl und Bauchtänzerinnen, die sich zu orientalischen Klängen rhythmisch bewegen.

Zu den Marokko-Angeboten bei weg.de »

7. Malta

Hafen im Süden von MaltaHaben Sie bei der Frage, wohin Sie im September reisen können, schon mal an Malta gedacht? Der 300km² kleine Inselstaat zwischen Sizilien und Nordafrika verwöhnt Sie im September mit Sonne und angenehmen Temperaturen. Very britisch geht es auf Malta zu, wo noch heute der Linksverkehr, die Straßennamen und viele historische Baudenkmäler an die einstige Kronkolonie Großbritanniens erinnern. Doch auch Römer und Araber buhlten um das Mittelmeereiland mit ihren vorgelagerten Inselchen Gozo sowie Comino und hinterließen architektonische Schönheiten. Allem voran in der Hauptstadt Valletta wird der Reichtum an Zitadellen, Basiliken und Kathedralen deutlich, sodass die UNESCO die gesamte Ortschaft unter Schutz stellte.

Auf dem relativ flachen Eiland können Wanderfreunde und Radfahrer ihrer Leidenschaft gemütlich nachgehen. Folgen Sie den Wegen über Felder, entlang schroffer Küstenabschnitte bis hin zu den sehenswerten Dingli-Klippen. Oder was halten Sie von einem Besuch in Popeye Village? Im Jahr 1980 wurde dort die Komödie „Popeye – Der Seemann mit dem harten Schlag gedreht“ und die authentische Filmkulisse bis heute stehen gelassen. Zurück in den Ferienorten Mellieha Bay, St. Julian‘s oder St. Paul‘s Bay locken die Felsplateaus und kleinen Badebuchten zu erholsamen Stunden am Meer. Surfer, Schnorchler und Taucher gehen an der Küste ihrem Sport nach.

Zu den Malta-Angeboten bei weg.de »

8. Tunesien

Sidi Bou Said TunesienDer nordafrikanische Staat gehört zu den Reisezielen, die sich im September für einen Badeurlaub empfehlen. Erholen Sie sich zum Beispiel an den kilometerlangen Sandstränden in Monastir, Sousse, Hammamet oder auf der Insel Djerba und gehen Sie einem abwechslungsreichen Freizeitangebot nach. Ob Tauchen, Schnorcheln oder Golfen – aktive Zeitgenossen haben die Wahl. Wer zudem mehr Abenteuerlust verspürt, der setzt sich einen Helm und eine Brille auf und düst mit dem Quad auf einer geführten Tour durch die staubige Wüste. Zeitintensiver und altmodischer, aber keinesfalls langweiliger ist ein schaukelnder Ritt auf einem Wüstenschiff. Wander- und Naturfreunde erkunden derweil die fruchtbarste Region des Landes an den Ausläufern des Atlasgebirges.

Ganz abgesehen von Sonne, Sand und Meer beeindruckt Tunesien mit interessanten Ausflugzielen. Fahren Sie beispielsweise nach Sidi Bou Saïd. Schon die deutschen Maler August Macke und Paul Klee haben das weiße Künstlerdorf auf zahlreichen Bildern verewigt. Anschließend empfiehlt sich eine Besichtigung der Hauptstadt Tunis mit den eindrucksvollen Ruinen der antiken Weltstadt Karthago. Wunderschöne Werke traditioneller Kunstarbeit gibt es in Nabeul zu sehen. Die Töpferstadt ist bekannt für ihre Steinmetze, Stickerinnen und Kunstschmiede. Wer etwas für sich oder für die Daheimgebliebenen kaufen möchte, ist hier und auf einem der quirligen wie farbenprächtigen Souks genau richtig.

Zu den Tunesien-Angeboten bei weg.de »

9. Münchener Oktoberfest

München OktoberfestWohin im September zum Urlaub? Mehr als sechs Millionen Besucher reisen alljährlich zum Münchener Oktoberfest. Schon im September beginnt das weltweit größte Volksfest mit einem prachtvollen Trachten- und Schützenzug von der Münchener Innenstadt zum Festgelände auf der Theresienwiese. Wunderschön geschmückte Pferdegespanne, bunte Festwagen und Gruppen von Musikkapellen begleiten den amtierenden Oberbürgermeister, die Schausteller und Wiesnwirte zum traditionellen Fassanstich. Mit den erfolgreichen Schlägen auf das erste Bierfass, dem Ausruf „O‘zapft is! Auf eine friedliche Wiesn!“ und nach den zwölf Böllerschüssen ist die Kirmes eröffnet. Erst danach folgt der Ausschank an die Wiesnbesucher in den anderen Festzelten.

Es begann mit Pferderennen und Ausstellungen zum Reitsport. Ende des 19. Jahrhunderts kamen Trinkhallen großer Brauereien und die ersten Karussellbetreiber dazu. Heute finden in den zahlreichen Bierzelten jeweils bis zu 10.000 Besucher Platz, die aus Maßkrügen trinken und in Lederhosen und Dirndl zu Wiesn-Hits schunkeln. Neben der Vielfalt an gastronomischen Einrichtungen erwartet Sie ein 16-tägiges Spektakel mit einem bunten Potpourri an Schaustellerbetrieben, wie Losbuden, Schießständen und Karussells. Dabei reicht die Auswahl von familienfreundlichen Attraktionen über Riesenrad und Achterbahn bis hin zu spektakulären Fahrgeschäften mit einer innovativen Technik. Ein Tipp: Kombinieren Sie Ihren Wiesn-Besuch mit einem Aufenthalt in der sehenswerten bayerischen Landeshauptstadt.

Zu den München-Angeboten bei weg.de »

10. Barcelona

BarcelonaWarme Reiseziele im September gesucht? Auf zu einer Strand- und Städtereise nach Barcelona. Die Hauptstadt Kataloniens ist der Inbegriff für alle Reisenden, die die Abwechslung lieben. Allem voran Shoppingfreunde kommen in den vielen Modehäusern und edlen Boutiquen der Stadt auf ihre Kosten. Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist der kilometerlange Einkaufsboulevard La Rambla, an dem sich bunte Marktstände und Geschäfte aneinanderreihen. Die Flaniermeile liegt unweit vom Fährhafen, in unmittelbarer Nähe zum örtlichen Aquarium, dem Kolumbus-Denkmal und dem Wachsfigurenkabinett. Besichtigen Sie die imposante Kathedrale Sagrada Família, das Wahrzeichen Barcelonas, und schenken Sie anschließend auch der malerischen Kirche La Seu im historischen Stadtkern Barri Gòtic Ihre Aufmerksamkeit.

Überhaupt beeindruckt Barcelona mit seiner interessanten Architektur, die mehrheitlich durch den katalanischen Jugendstil geprägt ist. Unternehmen Sie zum Beispiel einen Abstecher in das Szeneviertel El Raval in der Altstadt, wo unzählige Secondhandläden und alternative Shops zu einem Bummel einladen. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art finden Sie auf dem Tibidabo. Sie erreichen den 512m hohen Hausberg mühelos mit der altehrwürdigen Straßenbahn Tramvia Blau. Angekommen auf dem Gipfel eröffnet sich Ihnen ein traumhafter Blick auf Barcelona. Zudem finden Gipfelstürmer hier über den Dächern der Stadt einen familienfreundlichen Freizeitpark mit verschiedenen Karussells und Showdarbietungen.

Zu den Barcelona-Angeboten bei weg.de »

URLAUB BEI WEG.DE BUCHEN