Frösteln im November ist nicht so Ihr Ding? Dann fliegen Sie doch ins Warme. Wir verraten Ihnen, bei welchen Reiseziele Ihnen im November nicht nur warm ums Herz wird.

Hier wird’s heiß! TOP 10 Reiseziele im November

Bei allen, die sich in der kalten Jahreszeit nach Sonnenschein und Wärme sehen, ist die Zeit reif für einen Urlaub à la Last Minute im November. Doch wo ist es im November noch warm? Welche Reiseziele eignen sich noch für einen Urlaub in der Sonne im November? Die Antwort auf diese Frage liegt fern von Mitteleuropa, ebenso wie unsere zehn schönsten Reiseziele für November: von den weitläufigen Stränden der Dominikanischen Republik und Mexiko über das kulturträchtige Kuba und lebhafte Thailand bis zu den romantischen Malediven und den imposanten Vereinigten Arabischen Emiraten. Um trotz der Entfernung im November günstig Urlaub zu machen, werfen Sie am besten einen Blick auf unsere kurzfristigen Reiseschnäppchen. Ob im Westen oder Osten, in diesen zehn Ländern verbringen Sie einen fantastischen Strandurlaub im November, ganz nach unserem Motto: weg sein muss sein!

1. Dominikanische Republik

Strand in Punta Cana Dom Rep

Die Südküste der Dominikanischen Republik ist eines der besten Urlaubsziele im November. An den Stränden am Karibischen Meer herrschen dann die idealen Bedingungen für einen erholsamen Badeurlaub vor der paradiesischen Kulisse des Inselstaates. Doch auch die Hauptstadt Santa Domingo lohnt im Urlaub im November einen Besuch: Die von Diego Kolumbus, dem Bruder des weltberühmten spanischen Entdeckers gegründete Stadt liegt an der Mündung des Ozama und direkt am Meer. Sie ist die älteste von Europäern erbaute Siedlung in der Karibik und somit reich an geschichtsträchtigen Attraktionen. Neben dem ehemaligen Palast der spanischen Kolonialregierung besichtigen Sie dort mitunter die Ruinen des ersten Klosters auf amerikanischen Boden, dem Monasterio de San Francisco. Ebenso sehenswert ist die moderne Gedenkstätte Faro a Colón. Diese erinnert an die Entdeckung Amerikas. Für Surfer beginnt im November die beste Reisezeit. Sie erwarten an den Hotspots der Nord- und Südküste aufgrund der Nordswells aus dem Atlantik beste Wellenbedingungen.

2. Kuba

Auto in Kuba am Strand

„Hasta la Victoria siempre!“ ruft es Reisenden an allen Ecken Kubas von Balkonen und Plakatwänden noch heute entgegen. Doch nicht nur Fans von Che Guevara sind von der bunten Karibikinsel begeistert. Das Inselparadies wird von Reisenden auch für seine Kubanische Musik und feurigen Tänze, für seine Zigarren, den hier erfundenen Bacardi und seine ansteckende Lebensfreude geschätzt. Nachdem die Nebensaison auf Kuba vorbei ist, beginnt traditionellerweise im November die trockene und heiße Zeit des Jahres. Kuba bietet sich somit als warmes Urlaubsziel im November mit Werten zwischen 26°C und 31°C an. Für Kulturinteressierte ein Muss: La Habana Vieja – die Altstadt von Havanna mit ihrer farbenfrohen Architektur und den zahlreichen Miniläden, die zum Bummeln einladen. Abends versammelt der Malecón, die Uferpromenade der quirligen Hauptstadt, Habaneros wie Reisende gleichermaßen zum gemeinsamen Musizieren und Feiern. Naturbegeisterte nutzen ihren Urlaub im November auf Kuba, um eine Wanderung auf oder um die eindrucksvollen Mogotes-Berge im Valle de Viñales zu unternehmen.

3. Mexiko

Strand in Mexiko Tulum

Zu den beliebten Urlaubszielen im grauen November gehört zweifelsohne Mexiko. Das Erbe der weltberühmten Mayakultur begeistert im November mit seinem ganz eigenen Charme: Freuen Sie sich auf Tacos und Tortillas, weiße, endlose Sandstrände und mitreißende Mariachi-Klänge. Ob am Playa del Carmen oder in Tulum, in den Wintermonaten wird an den unzähligen, traumhaften Badeorten immer etwas geboten. Dort am Golf von Mexiko oder an der Küste am Karibischen Meer ist es im November am wärmsten, während die Temperaturen auf den Gipfeln der Andenausläufer entlang Mexikos Westküste auch unter 0°C fallen. Die Hauptreisezeit beginnt erst im Dezember und so genießen Sie im November noch die Ruhe vor dem Sturm. Abgesehen vom Strandgenuss bietet ein Herbsturlaub auch Gelegenheit, sich mit den kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes auseinanderzusetzen. Sei es im Frida-Kahlo-Museum, am Palacio de Bellas Artes von Mexiko-City oder bei Ausflügen zu den Monumenten längst vergangener Zeiten wie der eindrucksvollen Sonnenpyramide von Teotihuacán.

4. Thailand

Strand in Krabi Thailand

Thailand ist unter Rucksackreisenden mit kleinem Budget, aber auch unter Erholungsuchenden die wohl häufigste Antwort auf die Frage, wohin sie in den Herbstferien reisen. Warum? Weil das südostasiatische Königreich, das auch als das Land des Lächelns bekannt ist, seinem Beinamen alle Ehre macht: Großzügige Gastfreundschaft, hervorragendes Essen, traditionelle Thai-Massagen zum kleinen Preis und einige der schönsten Strände der Welt haben Thailand zu seinem Paradiescharakter verholfen. Im November beginnt die beste Reisezeit für jene Europäer, die der Sonne entgegen reisen möchten. Jetzt ist Thailands Nebensaison vorbei. Die Strände des Südens, aber auch die traditionellen Bergregionen des Nordens lassen sich in den Wintermonaten bei besten Witterungen genießen. Während die beliebten Inseln im Golf von Thailand oder in der Andamanensee im November mit Temperaturen um die 30°C und ununterbrochenem Sonnenschein für Begeisterung bei Strandfans sorgen, bieten die Kulturhochburgen des Nordens wie Pai oder Chiang Mai bei angenehmem Klima Gelegenheit, die Traditionen des Landes kennenzulernen. Kletterer finden im November südlich von Ao Nang in der Provinz Krabi einige der weltbesten Routen auf Kalkgestein. Cineasten besuchen unweit davon den berühmten Maya Beach aus dem Film „The Beach“ auf Koh Phi Phi. Taucher genießen indes die hervorragende Unterwassersicht vor Koh Tao.

5. Malediven

Flugzeug über den Malediven

Bei stets gleichbleibenden Temperaturen um die 30°C sind die Malediven ganzjährig ein traumhaftes Reiseziel. Somit gehört der Inselstaat im Indischen Ozean zu den warmen Reisezielen im November. Ruhesuchende und Naturverbundene genießen die Schönheit der Insel vor Beginn der Hauptreisezeit im Dezember. Darüber hinaus gelten die Malediven als eines der beliebtesten Hochzeits- und Flitterwochenziele der Welt. Einige der luxuriösen und weitläufigen Resorts erstrecken sich über ganze Inseln und warten mit Wasservillen samt Glasboden auf. Doch vor allem als Taucher kommen Sie auf den Malediven schon im November auf ihre Kosten: Tauchfahrten werden überwiegend zwischen November und Mai organisiert, wenn das Meer ruhig und der Himmel blau ist. Zu den schönsten Tauchrevieren der Malediven gehören das Ari-Atoll, das-Vaavu Atoll und das Nord-Malé-Atoll. Die reiche Unterwasserwelt der Malediven beheimatet Mantas und Schildkröten, aber auch Wal-, Riff- und Hammerhaie. Wollen Sie diesen eindrucksvollen Kreaturen auch beim Dinner nahe sein, sollten Sie Ihr Abendessen im ersten Unterwasserrestaurant der Welt zu sich nehmen: Dieses nennt sich Itaah und befindet sich in einer Lagune des Ari-Atolls.

6. Mauritius

Fische im Wasser in Mauritius

9 Stunden Sonnenschein täglich, Lufttemperaturen um die 30°C und Wassertemperaturen um die 26°C: Mauritius verspricht Ihnen im Urlaub während des Novembers viel Sonne. Dann genießen Sie auf der paradiesischen Insel, die auch als Stern und Schlüssel des Indischen Ozeans bezeichnet wird, die letzte Phase des trockenen und angenehmen mauritischen Winters. Da Mauritius‘ Landschaft äußerst divers ist, können sich Sportbegeisterte beim Wandern, Biken oder Reiten im Landesinneren sowie beim Tauchen, Segeln oder Surfen an Mauritius‘ Küste so richtig austoben. Im November herrschen konstante Windbedingungen für Wind- und Kitesurfer, während Kulturfans auf Mauritius einen spannenden Mix an Bauwerken und Sehenswürdigkeiten vorfinden. Besichtigen Sie zum Beispiel die Jummah Moschee, den Pere Laval Schrein in der Hauptstadt Port Louis oder statten Sie der hinduistischen Pilgerstätte Ganga Talao einen Besuch ab. Auch als Genießer können Sie sich schon jetzt auf den kommenden Urlaub im Herbst freuen: Die bunte Kulinarik von Mauritius setzt sich aus der Crème de la Crème der französischen, indischen und kreolischen Küche zusammen: Die große Zutatenvielfalt mit Fisch, Geflügel, Kartoffeln und Bohnen trifft in leckeren Currys und Salaten aufeinander.

7. Seychellen

Schildkröte am Strand auf den Seychellen

Auf den Seychellen erwarten Sie fantastische Strände und imposante Luxushotels bei einem Urlaub im November. Wohin Sie entlang der Küste auch fahren, der weiße Sand und das kristallklare Wasser der Badebuchten, die von Palmen umspielt werden, versprechen bilderbuchartige Szenerien. Das ganze Jahr hindurch verändern sich die traumhaften Wetterbedingungen des afrikanischen Inselstaates inmitten des Indischen Ozeans kaum: Stets sorgen konstante 30°C, warme Wassertemperaturen und Sonnenschein für ungetrübte Urlaubsfreude. Zu den absoluten Top-Stränden des Atolls gehören mitunter die Anse Marron, die Grande Anse oder einer der meistfotografierten Strände der Welt, die paradiesische Anse Source d’Argent. Optimale Sichtverhältnisse erwarten Taucher inmitten der hiesigen Riffe der Seychellen zwischen Dezember und März. Neben einem wolkenlosen Horizont genießen Sie nun auch nicht selten atemberaubende Lichtverhältnisse für Ihre Urlaubsfotos. Darüber hinaus hält auch das farbenfrohe Treiben in der auf Mahé liegenden Hauptstadt Victoria und auf deren hiesigem Fischmarkt schöne Kulissen bereit. Die 25.000 Einwohner zählende Inselhauptstadt hat ihren Gästen neben zahlreichen Boutiquen und Restaurants auch ein Kino und einen Botanischen Garten zu bieten.

8. Sri Lanka

Elefant vor dem Sigiryia Rock in Sri Lanka

Eine Reise zur Wiege der traditionellen Ayurvedaheilkunst lohnt gerade im November, wenn sich Haut und Seele besonders nach Sonne und Wärme sehnen. Über die gesamte Insel verteilt finden Sie Resorts, in denen wohltuende Ayurvedakuren mitsamt ärztlicher Beratung angeboten werden. Dort genießen Sie traditionelle Ayurveda-Behandlungen, wie den beruhigenden Stirnguss oder eine anregende Ölmassage. Bevor die Hauptreisezeit im Dezember beginnt, kommen Sie somit im November in Sri Lanka in einem noch unaufgeregten Ambiente zur Ruhe. Die Träne Indiens, wie Sri Lanka auch genannt wird, zeigt sich im November vor allem im Norden und im bewachsenen Bergland von seiner üppigen Seite. Im Süden ist es trocken und an den Küstengebieten herrschen um die 30°C. Auf der Suche nach der perfekten Welle werden Surfer im November vor allem auf der Südwestseite Sri Lankas fündig. Genießer sollten sich die frischen Meeresspezialitäten nicht entgehen lassen. In vielen der kleinen Küstendörfer fischen die Einwohner noch traditionell auf Holzstelzen im Wasser.

9. Vereinigte Arabische Emirate

Skyline von Dubai

Wenn das Thermometer im November in den Vereinigten Arabischen Emiraten langsam von seinem hochsommerlichen Thron steigt, beginnt die angenehmste Zeit des Jahres in Abu Dhabi und Dubai, den mit Abstand beliebtesten Reisezielen in den Emiraten. Im November herrscht dort bei heißen und sonnigen Bedingungen Hauptreisezeit. Während sich Surfer, Segler und Taucher an den unzähligen Traumstränden der kontrastreichen und in allen Belangen imposanten Föderation einfinden, bieten sich die Wüste und das Hadschar-Gebirge im Hinterland für Wüstensafaris sowie zum Wandern und Campen an. Zu den schönsten Stränden der Emirate gehören mitunter die Saadiyat Island in Abu Dhabi oder der Jumeirah Beach in Dubai. Die lauen Abende laden zum Bummeln und Shoppen in den unzähligen modernen Einkaufszentren wie der Dubai Mall oder in den traditionellen Souks und Basaren des Landes ein. Die mächtige Kulisse von Abu Dhabi lassen Sie am besten von einer der unfassbar imposanten Bauten auf sich wirken. So bietet beispielsweise die Aussichtsplattform Observation Deck at 300 einen atemberaubenden Rundumblick – sie befindet sich auf 300m Höhe in der 74. Etage des Etihad Towers.

10. Bali

Tempel in Bali

Spontan im Spätherbst einen Urlaub für Bali zu buchen, ist immer eine gute Idee. Im November steigen die Temperaturen auf Bali zu Höchstwerten mit 35°C an. An der Nordküste genießen Strandliebhaber bei einem Urlaub im November warme und traumhafte Wetterverhältnisse. Zur Freude von Tierliebhabern herrschen ganzjährig beste Bedingungen für Tauchgänge und Delfinbeobachtungen vor der Küste Balis. Auch all jene, die tiefer in die Kultur der Balinesen eintauchen möchte, kommen im November gerade recht: Alljährlich findet Anfang des Monats auf ganz Bali das wichtigste Fest der balinesischen Hindus, Galungan, statt. Nicht weniger als ganze zehn Tage lang feiern die Inselbewohner dabei die Schöpfung des Universums. Ebenso im November feiert das alljährlich Nusa Dua Festival das balinesische Handwerk und die lokale Kulinarik unter dem Motto „Liebe, Frieden und Harmonie“. Zudem finden spirituell Interessierte auf Bali nicht nur eine Vielzahl von sehenswerten Tempeln vor, sondern auch zahlreiche Gelegenheiten für erholsame Yogaferien rund um die balinesische Yogahauptstadt Ubud.

 

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE