Ibiza steht für Party, Lebensfreude und Entspannung. Da gehören kulinarische Genussmomente natürlich unbedingt mit dazu. Genießen Sie die erstklassigen Aromen und die abwechslungsreichen Gerichte der Insel. Viele Restaurants und Hotels bieten Ihnen zu den köstlichen Gaumenfreuden noch eine atemberaubende Aussicht. In unserem Videoguide haben wir Ihnen ein paar Restaurant-Tipps zusammengestellt. Lassen Sie sich inspirieren.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über tolle Restaurants auf Ibiza für jeden Geldbeutel.

Günstig essen

Keine Sorge – das wird jetzt keine ellenlange Aufzählung von Dönerläden. Falls Sie im Mikasa Boutique Hotel übernachten, haben Sie Glück, denn das Essen in diesem dezenten und doch gehobenen Hotel ist genauso gut wie das Panorama. Doch selbst, wenn Sie nur zu Besuch kommen, haben Sie die Möglichkeit, ganztags mit den Hotelgästen zu brunchen, sollte es Ihnen nach Avocado und Co. gelüsten.

Wollen Sie essen wie die Einheimischen? Dann auf zu Comidas Bar San Juan in Ibiza-Stadt, wo Sie tolles spanisches Essen ohne Schnickschnack zu einem sehr guten Preis bekommen. Da machen Sie nichts falsch.

Genauso wenig falsch machen Sie übrigens im nahegelegenen El Pirata (für Pizza mit Aussicht) oder im Los Pasajeros (für liebevoll zubereitetes, hausgemachtes Essen).

Wenn Sie weiter auf der Suche nach spanischen Spezialitäten sind, dann nichts wie auf zu S’Escalinata für Cocktails und kleine Imbisse in einer erstaunlich lockeren Atmosphäre. Falls Sie sich was komplett anderes vorstellen, das aber trotzdem ein Teil der kulinarischen Landschaft Ibizas ist, dann empfehlen wir Ihnen Sushiya Aoyama für qualitativ hochwertiges Sushi, das Ihr Reisebudget nicht sprengen wird (und das ist echt selten auf der Insel, wo Sushi sonst zu astronomischen Preisen verkauft wird).

Das könnte Sie auch interessieren: 

Exklusive Restaurants: Ausgiebig und genussvoll schlemmen auf Ibiza

Wenn Sie der Meinung sind, dass gutes Essen auch seinen Preis haben darf, und Sie auch bereit sind, dafür zu bezahlen, haben wir eine gute Nachricht für Sie: Es gibt viele exklusive Restaurants, die Sie mit kulinarischen Genussmomenten verwöhnen. Entdecken Sie zum Beispiel die Gerichte der „MediterrAsian“-Küche, die das Restaurant Bambuddha geprägt hat. Dieser Tempel der Fusion-Küche entführt Sie dank des begrünten und ruhigen Open-Air-Speisebereichs nach nach Bali. Hier kann man leckere Sushi und Sashimi – mit spanischem Touch – spachteln, und das alles unter einem mondbeschienenen Himmel.

Für weitere Sushi-Gerichte – Sushi ist wirklich ein großes Thema in der kulinarischen Welt Ibizas – können Sie jederzeit bei La Gaia einkehren, wo japanische Kochtechniken mit peruanischen Zutaten kombiniert werden. Oder Sie machen sich auf zu Izakaya und genießen japanische Küche mit südamerikanischem Einschlag.

Wenn Ihnen etwas mehr Strandnähe mit einer Vielfalt an Gerichten und einer tollen Aussicht gefällt, dann dürfte Ihnen das Café del Mar zusagen: Genießen Sie ein Dinner bei Sonnenuntergang und chilliger Musik. Sie haben vor, die Clubs von Sant Antoni auszuchecken? Dann ab zum Beachouse, ein superschickes Strandrestaurant knapp vier Kilometer von Ibiza-Strand entfernt, oder zum Amante in Cala Llonga – ein bezauberndes, romantisches Lokal an der Steilküste mit herrlichem Blick aufs Meer. Erleben Sie unvergessliche Filmevents, top DJs und tanzen Sie bis spät in die Nacht.

Wenn man Lust auf ein richtig gutes Steak hat, kommen einem vielleicht sofort Städte wie New York oder Buenos Aires in den Sinn. Doch unterschätzen Sie die spanische Kultur nicht, wo gute Steaks großgeschrieben werden. Die erste Anlaufstelle in Sachen Steak auf Ibiza ist das Montauk Steakhouse, das sich zum Ziel gesetzt hat, das beste Steakhaus in Spanien zu werden, und bis zu dieser Auszeichnung ist es sicherlich nicht mehr weit.

Mittelpreisig & erstklassig

Auf Ibiza gibt es zahlreiche Restaurants, die den Spagat zwischen günstig-leger und exklusiv schaffen. Sollte das Montauk Steakhouse eine Nummer zu teuer für Sie sein: Mit Ca’n Piloten machen Sie nichts falsch. Bestellen Sie chuletón, wo Sie einen eigenen Grill und ein richtig großes T-Bone-Steak für zwei – oder auch für Sie allein, wenn Sie ein echter Fleischtiger sind – bekommen.

Wer keine Lust auf ein riesiges T-Bone-Steak oder überhaupt auf Fleisch hat, tut sich vielleicht schwer, vegetarische Restaurants zu finden. Aber keine Angst, viele der vegetarischen Speiselokale auf der Insel sind wirklich außergewöhnlich. An erster Stelle steht das stilvolle Wild Beets, wo kreative, großzügig bemessene vegane Gerichte und Superfood-Smoothies serviert werden (für alle, die dringend etwas Detox nötig haben). Das Giri Café ist ähnlich schick, mit mutigem, aber gut dazu passendem Design und nachhaltigem, veganerfreundlichem Essen. Das Café liegt an einer besonders schönen Ecke der Insel.

Wenn Sie beim Essen gerne einen schönen Ausblick genießen, dann schauen Sie sich mal The Beach in Sant Antoni an – ein genialer Ort für ein entspanntes Mittagessen vor einer atemberaubenden Kulisse – oder The View, das, wie der Name schon sagt, ein besonders idyllisches Dinner (oder Frühstück) mit Blick aus Meer bietet.

Egal ob zu Hause oder im Urlaub, der Anziehungskraft von italienischem Essen zu widerstehen, ist echt schwer, auch wenn man sich richtig anstrengt. Im Jahr 2018 hat Bottega il Buco, eine New Yorker Institution, ihren ersten Übersee-Vorposten im charmanten Ort Sankt Gertrudis, der kulinarischen Hauptstadt Ibizas, geöffnet. Das rustikale il Buco ist zugleich Café, Restaurant und Weingeschäft und erste Anlaufstelle, wenn der Heißhunger auf Pasta kommt.

Urlaub auf Ibiza: zu den Angeboten