In Barcelona gibt es jede Menge zu tun und erleben. Aber während es nahezu ausgeschlossen ist, alles in der Stadt zu unternehmen (zumindest an einem langen Wochenende), ist es nicht unmöglich, alles zu sehen.

Sehen Sie sich unseren Video-Guide zu den besten Aussichtsplätzen in Barcelona an und erleben Sie die Stadt aus einer anderen Perspektive:

Von Parks, öffentlichen Verkehrsmitteln und Denkmälern bis hin zu Einkaufszentren und Befestigungsanlagen aus dem Bürgerkrieg bietet Barcelona zahlreiche Blickwinkel und Aussichtspunkte, von denen aus man einen perfekten Panoramablick auf diese erstaunliche Stadt genießen kann.

Auf einen Blick: Hier haben Sie die beste Aussicht über Barcelona

Bunker del Carmel

Die Idee, in einen Bunker zu gehen, um eine der besten Aussichten Barcelonas zu genießen, mag etwas paradox erscheinen, aber es ist wahr – wenn Sie DIE Aussicht auf Barcelona suchen, dann werden Sie sie in den Bunkern del Carmel finden. Fahren Sie hinauf in die Hügel über der Stadt, wo sich dieses spanische Bürgerkriegsdenkmal auf dem Gelände der ehemaligen Verteidigungsanlagen der Stadt befindet. Was vielen der malerischen Orte gemeinsam ist: Der Sonnenuntergang ist ein besonders guter Zeitpunkt, um sie zu besuchen, falls Sie die schönste Aussicht genießen wollen. Zudem vermeiden Sie die Wanderung während der Mittagshitze zum Gipfel – oder wieder von ihm herunter.

Adresse: MUHBA Turó de la Rovira Carrer de Marià Labèrnia, s/n, 08032 Barcelona, Spanien

Turó del Putxet

Die Bunker sind keine Touristenfalle, haben aber in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, weshalb wir Ihnen empfehlen, nach Turó del Putxet zu fahren, wenn Ihnen nach etwas mehr Ruhe ist. Dieser weniger bekannte Hügel Barcelonas beherbergt einen ziemlich reizvollen Garten und ist bei Einheimischen und Touristen beliebter. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich hinzusetzen, zu entspannen und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt zu genießen.

Adresse: Turó del Putxet, Carrer de Manacor, 9, 08023 Barcelona, Spanien

Montjuïc

Der markanteste Hügel, der von Barcelona aus sichtbar ist, trägt den Namen Montjuïc und beherbergt nicht nur einen, sondern gleich zwei Orte, von denen aus man einen herrlichen Blick auf die Stadt genießen kann.

Steigen Sie an der Haltestelle Plaça d’Espanya aus der Metro aus und Sie werden von den beeindruckenden, imposanten venezianischen Türmen begrüßt, die den Eingang zur großen Allee bewachen, welche zum Palacio Nacional führt. Das Dach und die Terrassen des Palastes, in dem sich heute das nationale Kunstmuseum Kataloniens (MNAC) befindet, ermöglichen es Ihnen, die Stadt in all ihrem Glanz zu sehen. Wenn Sie sich in der Gegend der Plaça d’Espanya befinden und eher einen Blick auf den Palast bevorzugen als aus ihm heraus, überqueren Sie die Straße und gehen Sie zur Aussichtsplattform auf der Spitze des Einkaufszentrums Las Arenas.

Falls Sie etwas weiter auf den Montjuïc hinauf wollen, nehmen Sie die Teleferic del Port – eine Seilbahn, die Sie von Barcelonas Stränden zur Spitze des Hügels und zum Castell de Montjuïc bringt, wo Sie einen herrlichen Blick auf die Häfen Barcelonas und das Mittelmeer genießen können. Während Sie hier oben sind, gehen Sie um den Hügel herum, um das Olympiastadion zu besuchen.

Adresse: Montjuïc Avinguda del Castell, Barcelona, Spanien

Parc Güell

Der 1926 eröffnete Parc Güell ist zum Teil Park, Aussichtspunkt und architektonischer Schrein. Dieser Hügelpark ist mit Werken von Antoni Gaudi gefüllt und wurde vom Künstler selbst entworfen. Gaudi ist bei den Katalanen so beliebt, dass der Park schon immer populär war. Die Touristen folgten bald und so zieht der Parc Güell heute über zwei Millionen Besucher pro Jahr an. Für den besten Blick auf die Stadt fahren Sie zu den Freiflächen oberhalb des Kunstzentrums. Lesen Sie mehr über den Parc Güell in unserem Stadtteilführer Gràcia.

Adresse: Parc Güell, 08024 Barcelona, Spanien

Carretera de les Aigües

Der Collserola-Nationalpark ist eine der größten Grünflächen Barcelonas und ein beliebter Ausflugsort, wenn die mit Selfie-Sticks bewaffneten Horden ein wenig zu viel werden. Dieser 8.000 Hektar große Park ist voll von Wander-, Spazier- und Fahrradwegen. Der bemerkenswerteste unter ihnen ist der neun Kilometer lange Carretera de les Aigües, der mit Hilfe der Seilbahn de Vallvidrera leicht erreichbar ist. Wer liebt es nicht, mit einer Seilbahn zu fahren? Von hier oben aus liegt Ihnen die ganze Stadt buchstäblich zu Füßen und atemberaubende Panoramabilder für Instagram machen sich quasi von selbst.

Adresse: Carretera de les Aigües, Barcelona

Tibidabo

Es ist ein wenig beschwerlich, die Spitze des höchsten Berges im Collserola-Nationalpark zu erklimmen. Dazu braucht es die Seilbahn und einen kleinen Spaziergang, aber es ist die Mühe absolut wert. Tibidabo wird von den Katalanen als „magischer Berg“ bezeichnet. Warum, ist nicht schwer zu verstehen, denn die Aussicht von dort oben ist, na ja, magisch eben – halten Sie Ausschau nach dem Olympiastadion, dem Camp Nou, der Sagrada Familia und sogar dem Flughafen El Prat. Wenn Sie wegen der Aussicht auf den Berg gekommen sind, bleiben Sie auf jeden Fall wegen des Tibidabo-Vergnügungsparks, der seit 1901 dort oben liegt, und wegen der atemberaubenden Kirche Sagrat Chor auf dem Gipfel. Und ja, Sie können den Turm der Kirche besteigen, falls Sie Lust haben, die bisher gemachten Fotos noch zu übertrumpfen.

Adresse: Tibidabo Vergnügungspark, Plaça del Tibidabo, 3, 4, 08035 Barcelona, Spanien

Diese Aussichtspunkte auf Barcelona sind nur die Spitze des Eisbergs, wenn es um Sehenswertes in Barcelona geht. Sie sind auf der Suche nach den besten Spots zum Sonnenbaden, Surfen und/oder Sangriatrinken? Lesen Sie unseren Reiseführer zu den besten Stränden Barcelonas . Sie fragen sich, wo Sie wohnen sollen? Möchten Sie Ihre „Touristenkarte“ abgeben und sich wie ein Einheimischer fühlen? Dann ist Gràcia der Ort Ihrer Wahl – erfahren Sie mehr in unserem Stadtteilführer Gràcia. Brauchen Sie Hilfe bei der Navigation durch die katalanische Hauptstadt? Werfen Sie für das Wesentliche einen Blick auf unseren Verkehrsführer Barcelona.