Da ist noch mehr als Van Gogh: Wir zeigen Ihnen in unserem Video, welche Museen in Amsterdam absolut sehenswert sind.

Amsterdam ist bunt, quirlig und verrückt – aber hat ein bisschen den Ruf weg ein Reiseziel für Leute zu sein, die auf die eine oder andere Weise über die Stränge schlagen wollen. Doch Amsterdam ist viel mehr als nur De Wallen (das Rotlichtviertel … aber mehr dazu später) und Coffeeshops (ja, es wird zusammengeschrieben, und nein, wir sprechen nicht über Starbucks). Amsterdam ist wirklich ein spannender Ort für Kulturliebhaber – mit eindrucksvollen Museen, Ausstellungen und allem, was dazugehört. Verrückt, oder? Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, gibt es dabei in den Museen von Amsterdam mehr Kunst als nur Van Gogh.

Auf einen Blick: Die beliebtesten und ungewöhnlichsten Museen in Amsterdam

 

Grachtenmuseum

Amsterdam ist bekanntlich von Kanälen durchzogen, so dass es fast unrecht wäre, wenn es nicht irgendwo in der Stadt ein Museum gäbe, das sich den weltbekannten Grachten widmet. Zum Glück für alle Grachten-Fans (und dazu gehören wir alle, oder?) gibt es eines … und das ist erste Sahne. Ein Spazierganz entlang der Grachten gehört zu den Highlights in Amsterdam – doch es lohnt sich, noch genauer hinzusehen (und hinzuhören) und mehr über den Amsterdamer Grachtengürtel zu erfahren. Das Grachtenmuseum erzählt Ihnen die Geschichte von Amsterdam anhand dieser historischen Wasserstraßen und erweckt längst vergangene Zeiten mit beeindruckenden, interaktiven Installationen zum Leben. Das Grachtenmuseum ist zweifellos eines der besten Museen in Amsterdam.

Adresse: Herengracht 386, 1016 CJ Amsterdam
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Eintritt: Erwachsene 15 €, Kinder 7.50 €

 

Oude Kerk

Die Oude Kerk (Alte Kirche) liegt im Herzen von Amsterdams Rotlichtviertel und ist das älteste Gebäude der Stadt sowie eine der eigenwilligsten Attraktionen des Damms. Wie das? Nun, Oude Kerk ist keine weitere alte, modrige Kirche. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde der Künstler Jacob van Oostsanen mit der Herstellung neuer Werke für die Kirche beauftragt und diese Tradition setzt sich bis heute fort. Tatsächlich ist die Oude Kerk der größte Auftraggeber des Landes im Bereich der Kunst und die Besucher finden neben den Werken von Jacob van Oostsanen und seinen Zeitgenossen modernste Kunstinstallationen.

Aber wenn Kunst nicht Ihr Ding ist, dann werden Sie sich freuen zu erfahren, dass die Aussicht von oben auch nicht schlecht ist. Das Oudekerkstorern (der Oude Kerk-Turm) ist für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet einen Panoramablick über die ganze Stadt.

Adresse: Oudekerksplein 23, 1012 GX Amsterdam
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10:00 Uhr – 18:00 Uhr / Sonntag, 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Eintritt: Erwachsene 12 €, Kinder kostenlos

 

Street Art Museum Amsterdam

Sobald Sie van Gogh, Rembrandt und alle anderen aus Ihrem Kopf verbannt haben, besuchen Sie das Street Art Museum Amsterdam (SAMA), um etwas ganz anderes zu erfahren. Streetart in Amsterdam ist eine große Sache, so sehr, dass die Kunstform nicht nur eines, sondern zwei Museen hat. SAMA befindet sich im Amsterdamer Stadtteil Nieuw-West und umfasst eine wachsende Sammlung von über 200 Kunstwerken sowie Streetartführungen durch die Region.

Adresse: Immanuel Kanthof 1, 1064 VR Amsterdam
Öffnungszeiten: Gruppenführungen täglich um 11:00 Uhr, private Führungen auf Anfrage
Eintritt: Gruppenführungen gibt es ab 20 € / Person

 

NDSM

Wenn SAMA der erste Anlaufpunkt für Streetart in der Stadt war, ist NDSM der größte – nicht nur in Amsterdam, sondern in der ganzen Welt. Sie müssen eine Fähre über den IJ zum Noord-Viertel der Stadt nehmen, um diese 7.000 Quadratmeter große, ehemalige Schweißerhalle/Kunstausstellung/Streetartleinwand zu erreichen, aber die Reise lohnt sich.

Adresse: NDSM-Plein 28, 1033 WB Amsterdam
Öffnungszeiten: täglich rundum die Uhr
Eintritt: kostenlos

 

EYE Film Institute Netherlands

Nachdem Sie nun ohnehin im Noord sind, können Sie auch das architektonisch beeindruckende EYE Film Institute Netherlands besuchen. Mit über 37.000 Filmtiteln, 60.000 Filmplakaten, 700.000 Fotos, 20.000 Büchern, Wechselausstellungen, Dauerausstellungen und einem Multiplex-Kino ist es ein Muss, wenn man ein Filmfan ist. Sind Sie keiner, bietet das Restaurant des Museums einen Blick auf den IJ-Hafen und die Großstadt.

Adresse: IJpromenade 1, 1031 KT Amsterdam
Öffnungszeiten: täglich 10:00 Uhr – 19:00 Uhr
Eintritt: Erwachsene 11 €, Kinder 7.50 €

 

ARTIS Micropia

Wenn Sie auf der Suche nach dem ungewöhnlichsten Museum in Amsterdam sind, ist ARTIS Micropia unschlagbar. Micropia ist das weltweit erste Museum, das sich mit Mikroben und Mikroorganismen beschäftigt (ja, wirklich). Gibt es Leben auf Ihrer Nase? Treten Sie ein in die „unsichtbare Welt“ und finden Sie es selbst heraus.

Adresse: Plantage Kerklaan 38-40, 1018 CZ Amsterdam
Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch 9:00 Uhr – 18:00 Uhr, Donnerstag bis Samstag 9:00 – 20:00 Uhr, Sonntag 9:00 Uhr – 18:00 Uhr
Eintritt: Erwachsene 16 €, Kinder 14 €

 

Noch mehr sehenswerte Museen in Amsterdam

Sind Sie noch immer auf der Suche nach kuriosen, ungewöhnlichen Museen? Sie haben Glück, denn Amsterdam hat noch so viel mehr zu bieten. Hatten Sie jemals Lust, eine Sammlung von über 5.000 Handtaschen zu durchsuchen, einschließlich derjenigen, die Madonna bei der Evita-Premiere 1996 getragen hat? Dann auf zum Taschenmuseum. Sind Sie ein Geschichtsliebhaber, der verzweifelt mehr über die niederländische Meeresgeschichte erfahren möchte? Das Nederlands Scheepvaartmuseum (rollt von der Zunge, nicht wahr?) ist der richtige Ort. Mögen Sie Fluoreszenzmittel? Die werden vom Electric Ladyland abgedeckt – dem Museum für fluoreszierende Kunst.

 

Suchen Sie noch mehr Infos rund um Amsterdam?

Wenn Sie noch mehr aus Ihrer Reise in die niederländische Hauptstadt machen wollen, werfen Sie einen Blick auf einige der besten Restaurants in Amsterdam. Sie sind auf der Suche nach den besten Plätzen, um in der Stadt abzuhängen? Lesen Sie unseren Reiseleiter zu den besten Hotspots Amsterdams oder unsere Zusammenstellung der besten Bars und Cafés.