Endlich am Zielflughafen angekommen, nur noch schnell das Gepäck holen und dann ab an den Strand… Nach einer langen Anreise sehnt man sich nach dem Urlaubshotel. Doch dann: Das Kofferband dreht schon seine letzten Runden und Ihr Koffer liegt nicht darauf. Wir informieren Sie, was Sie tun können, wenn Ihr Koffer nicht am Zielgebiet ankommt.

„Mein Koffer ist weg!“

Wichtig ist, das fehlende Gepäck sofort (allerspätestens innerhalb von 21 Tagen) schriftlich bei der Fluggesellschaft zu melden. Ansonsten geht Ihr Schadensersatzanspruch verloren. Optimalerweise sollten Sie sich den Verlust Ihres Gepäcks schriftlich bestätigen lassen. Oftmals wird Ihnen bei einem Gepäckverlust ein „Overnight Kit“ mit Hygieneartikeln und Unterwäsche bereitgestellt. Falls Ihr Gepäckstück am nächsten Tag immer noch nicht aufgetaucht ist, wird meist ein Barvorschuss für den Kauf von neuer Kleidung vergeben. Die Höhe dieses Barvorschussbetrags variiert zwischen 20 und 200 Euro – je nach Buchungsklasse. Allerdings gibt es keinen direkten Anspruch für Ersatzkleidung.

„Habe ich Anspruch auf Schadensersatz?“

Wird Ihr Koffer auch nach ausgiebiger Suche nicht gefunden, haben Sie das Recht, von der Fluggesellschaft Schadensersatz zu fordern. Hierbei wird die maximale Haftungsgrenze nach den Sonderziehungsrechten bemessen und ändert sich täglich. Seit einiger Zeit liegt diese allerdings bei circa 1200 Euro.

Unser Tipp: Falls Sie mit einer teuren Garderobe und vielen Wertsachen verreisen, sollten Sie unbedingt eine private Reiseversicherung abschließen.

Schreiben Sie einen Kommentar