Störtebeker Festspiele starten mit „dem Fluch des Mauren“:

Auf Rügen sind die Seeräuber los! Ab dem 18. Juni 2010 findet in Ralswiek, am Ufer des Großen Jasmunder Bodden, Deutschlands größtes und erfolgreichstes  Open-Air Theater, die Störtebeker Festspiele statt. In aufwendiger Kulisse und mit über 140 Statisten wird in Episoden die Legende des Piraten Klaus Störtebeker erzählt. Der Legende nach 1370 auf Rügen geboren, verteilte der Seeräuber seine Beute an die Armen.

ZUM ANGEBOT

In diesem Jahr wird der zweite Teil der Trilogie „ Störtebekers Gold“ gespielt. „Der Fluch des Mauren“ verspricht, äußerst spannend zu werden. Die Episode entführt den Zuschauer ins späte 4. Jahrhundert. Es geht um die Suche nach einem verschollenen Schatz. Störtebeker und seine Freunde müssen den betrügerischen Bankherr Baptista de Rocca überlisten und für den Frieden im spanischen Granada kämpfen. Außerdem wird es in der diesjährigen Theatervorstellung romantisch: Zwischen Störtebeker und dem Mädchen Maria bahnt sich eine Liebesgeschichte an…

Die Vorstellungen laufen montags bis samstags jeweils ab 20 Uhr.

Schreiben Sie einen Kommentar