Berühmt sind die Osterinseln in erster Linie wegen der Moais. Die in die Ferne blickenden Steinstatuen, welche bis zu zehn Meter in den Himmel ragen, sind das Wahrzeichen der Pazifikinseln.

mit-weg-de-auf-die-osterinseln-osterinseln-moais-wahrzeichen-aus-stein_30805_17503

Was der Sinn und Zweck der schweigenden Bewacher war, weiß heute niemand so genau.
Doch warum heißen die Osterinseln eigentlich Osterinseln? Der Grund für die Namensgebung ist unspektakulär: Der Niederländer Jakob Roggeveen landete 1722 im Auftrag der Westindischen Handelskompanie am Ostersonntag auf der kleinen Insel und benannte diese nach dem Tag ihrer Entdeckung.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar