Anstatt hektisch von Terminal zu Terminal zu flitzen, gehen Sie Ihren Urlaub oder Businessflug doch ganz entspannt an und legen Sie vor Ihrem Flug eine Yoga-Einheit ein. In London ist dies nun möglich: Ooommm!

Am Londoner Flughafen Heathrow können sich Reisende mit Yoga für ihren Flug innerlich sammeln und fit machen. Denn neuerdings hat SkyTeam, die globale Fluglinienallianz, für ihre Kunden ein Yoga-Pilotprojekt ins Leben gerufen. In der SkyTeam Exclusive Lounge in Terminal 4 geht es ab jetzt total relaxt zu: Die Gäste erwartet ein Studio, das mit Yogamatten ausgestattet ist und in dem per Video Übungen vorgeturnt werden. Die Fluggäste, die Business und First Class fliegen, dürfen das Projekt ab jetzt kostenlos testen.

„Hinter dem Designkonzept jeder SkyTeam Exclusive Lounge steht hauptsächlich das Wohlbefinden unserer Kunden. Wir wollen sie weg vom hektischen Flughafenterminal in eine besinnliche Umgebung führen,“ sagt Fatima da Gloria, SkyTeam Director Brand and Communications.

Und wer darf am Yoga teilnehmen?

Zu den 20 Mitgliedern der Skyteam Allianz gehören: Aeroflot, Aerolíneas Argentinas, Aeroméxico, Air Europa, Air France, Alitalia, China Airlines, China Eastern, China Southern, Czech Airlines, Delta Air Lines, Garuda Indonesia, Kenya Airways, KLM Royal Dutch Airlines, Korean Air, Middle East Airlines, Saudia, TAROM, Vietnam Airlines und Xiamen Airlines.

Wir finden die Idee super und hoffen, dass noch mehr Flughäfen auf diesen Zug aufspringen und auch Gäste der Economy Class bald sporteln dürfen. Wer weiß, vielleicht gibt es in Zukunft Yoga für alle am Flughafen?

Schreiben Sie einen Kommentar