Wolfgang Amadeus Mozart hat überall Spuren hinterlassen – ganz besonders aber in seinem Geburtsland Österreich.

Hier gibt es nicht nur ein, sondern gleich vier Mozarthäuser. Ganz zu schweigen von zahlreichen Museen, Strassen, Musiktheatern und Ausstellungen, die alle den Namen des legendären Komponisten tragen. In drei der Mozarthäuser hat Wolfgang Amadeus Mozart tatsächlich gelebt, in einem war er zu Gast. Aber fangen wir ganz am Anfang an, mit dem Geburtshaus des kleinen Wolfgang Amadeus in Salzburg.

Im sogenannten „Hagenauer Haus“ in Salzburg wurde Mozart am 27. Januar 1756 geboren. Die Familie lebte von 1747 bis 1773 in einer Wohnung in der mittlerweile gut bekannten Getreidegasse Nummer 9. Heute ist Mozarts Geburtshaus ein Museum, in dem unter anderem die Kindergeige und andere Instrumente von Wolfgang Amadeus sowie Portraits und Briefe der Familie Mozart ausgestellt werden.

Im Jahre 1773 bezogen die Mozarts das „Tanzmeisterhaus“ am damaligen Hannibalplatz (heute Marktplatz 8), da die Wohnung in der Getreidegasse zu klein geworden war. Das geräumige Heim bot genügend Platz für Begegnungen mit Freunden und Musikern. So war zum Beispiel Johann Michael Haydn ein geschätzter Gast der Familie. Das Mozart-Wohnhaus, in dem Wolfgang Amadeus bis 1780 lebte und in dem der Vater 1787 starb, ist heute Raum für eine ganzjährige Ausstellung, die das Leben Mozarts von seiner Kindheit über seine Reisen durch Europa bis hin zu seiner Wiener Zeit beleuchtet.

1783 war Mozart dann Gast des Grafen von Thun in Linz. In dem dreigeschossigen Renaissancebau des Grafen komponierte er seine „Linzer Symphonie“. Dieser Besuch wurde später zum Anlass genommen, auch dieses schöne Gebäude „Mozarthaus“ zu nennen. Heute erwartet den Besucher im Mozarthaus Linz neben einer Mozartbüste eine Musikinstallation. Der Eintritt ist frei und ein Besuch jederzeit möglich.

In der Domgasse Nummer 5 in Wien befindet sich die einzige von einer Vielzahl Wiener Wohnungen Mozarts, die bis heute erhalten ist. Bisher gab es in der früheren Wohnung nur eine Dokumentation über das Leben des Komponisten. Mittlerweile und pünktlich zum Mozartjahr 2006 ist das komplette Gebäude renoviert worden. Auf etwa 1.000 m² erwartet den Besucher eine komplette Mozart-Erlebniswelt, die auf insgesamt sechs Stockwerken das Leben und Werk des Genies darstellt. Die Ausstellung im Mozarthaus Vienna wird am 27. Januar, dem Geburtstag Mozarts, in Wien eröffnet.

Die Mozarthäuser spiegeln – jedes für sich – bedeutende Epochen das Leben des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart wider.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar