Es ist beschlossene Sache: Ab dem 1. Juli 2016 wird die Ökoabgabe, ein Zuschlag in Form der Mehrwertsteuer, auf den balearischen Inseln umgesetzt. Künftig werden je nach Art der Unterkunft zwischen 0,50 Euro und 2 Euro Touristensteuer pro Übernachtung mehr bezahlt werden müssen.
In der Nebensaison halbieren sich die Beträge der „Mallorca-Steuer“, und Kinder unter 16 Jahren sind von den Abgaben befreit. Der Bertrag wird vor Ort im Hotel entrichtet.

top-mallorca-angebote-gibt-es-hier-oeko-abgabe-fuer-mallorca-urlauber_02474_01106

Die Gelder sollen dazu beitragen, den Umweltschutz auf Mallorca und Co. zu fördern und in neue Innovationen fließen. Dazu wurde die Forschung zur Bekämpfung des Klimawandels neu in diesen Bereich aufgenommen.

Wie hoch sind die Abgaben der sog. Mallorca-Steuer?

Die Einnahmen der Ökoabgabe werden nach dem üblichen Verteilungsschlüssel auf die vier Balearen-Inseln aufgeteilt.

Hotels

·         4 Sterne und 5 Sterne Superior-Hotels: 2 Euro (1 Euro Nebensaison)

·         3 und 4 Sterne Superior-Hotels: 1,50 Euro (0,75 Euro Nebensaison)

·        1 bis 3 Sterne Hotels: 1 Euro (0,50 Euro Nebensaison)

Selbstversorger Unterkünfte

·         Ferienapartments mit 4 Schlüsseln: 2 Euro (1 Euro Nebensaison)

·         Ferienapartments mit 3 Schlüsseln Superior: 1,50 Euro (0,75 Euro Nebensaison)

·         Ferienapartments mit 1-3 Schlüsseln : 1 Euro (0,50 Euro Nebensaison)

·         Fincas / Urlauber vermietete Privatwohnungen: 1 Euro (0,50 Euro Nebensaison)

Weitere Unterkünfte

·         Landhotels: 1 Euro (0,50 Euro Nebensaison)

·         Kreuzfahrtschiffe: 1 Euro (0,50 Euro Nebensaison)

·         Hostels, Pensionen und Campingplätze: 0,50 Euro (0,25 Euro Nebensaison)

·         Herbergen: 0,50 Euro (0,25 Euro Nebensaison)

(alle Angaben unter Vorbehalt, die Preise können sich jederzeit ändern)

Schreiben Sie einen Kommentar