Leben wie Gott in Frankreich – vor den Toren von Paris ist genau das bald möglich. Denn: Im Jahr 2011 rüstet das Schloss Versailles auf und eröffnet im Südflügel ein Luxushotel. 23 noble Zimmer stehen demnächst Besuchern des Barock-Palasts zur Verfügung und versprechen ihren Gästen einen wahrhaft königlichen Schlaf. Im Schloss von Versailles thronten seit Mitte des 17. Jahrhunderts mächtige Könige und Königinnen und verliehen dem prachtvollen Gemäuer über viele Jahre seinen Glanz. Und schon bald nimmt die neue Edelherberge ihre Gäste mit auf eine Zeitreise in den Palast, wo einst der Hochadel hauste und sich Tür an Tür der Spiegelsaal befindet – der Salon, in dem einst sogar König Ludwig XIV schlummerte.

Heute noch ist der Spiegelsaal mit seinen 357 Spiegeln, Marmorböden und Deckengemälden ein weltberühmter Anlaufpunkt für Touristen. Direkt nebenan und aus den Fensterbögen des Luxushotels zu sehen, liegt der märchenhafte Schlosspark. Hier lies sich einige Generationen nach König Ludwig XIV die bekannte Königin Marie-Antoinette inmitten der grandiosen, symmetrischen Gärten ein Miniaturdorf mit Bauernhof bauen, in dem sie spielte. Außerdem war der großartige Park der Ort, an dem der Adel jeden Sommer viele prunkvolle Feste feierte und gemeinschaftliche Spiele und Konzerte veranstaltete. Das Schloss von Versailles brachte schon immer viele Menschen zusammen – von Festlichkeiten im Schlosspark, über  Musikveranstaltungen im riesigen Operhaus bis hin zu Friedensverträgen, die ehemals wichtige Oberhäupter aus zahlreichen Ländern ins Schloss kommen ließen.

Wer selbst gerne einmal in die vergangene Zeit von fürstlichen Feiern, herrschaftlichen Roben und klassischer Hof-Musik reisen und die spannende Geschichte des Schloss von Versailles entdecken will, kann dort zukünftig in seiner eigenen Räumlichkeit logieren.
Erkundigen Sie sich auch über weitere Hotels für einen Urlaub in der Nähe von Versailles.

Schreiben Sie einen Kommentar