Großbritannien ist bekannt für seine Schlösser, Burgen und Klöster. Ein besonderes Prunkstück feiert im Juli 2008 nach dreijähriger Restaurierung seine Wiedereröffnung.

Das aus dem Jahr 1196 stammende Kloster Torre Abbey liegt in der Gemeinde Torbay und gehört zu den ältesten, erhalten gebliebenen Abteien Südwest-Englands. Die Instandsetzung der Gebäude und Gärten hat rund 9,5 Millionen Euro gekostet, ein Investment, das sich lohnen soll. Nach der Wiedereröffnung soll die Abtei sowohl Touristen als auch einheimische Besucher anziehen und wird Kunstgalerie, Museum und historische Sehenswürdigkeit zugleich sein.

Eine Frage bleibt nach der Restaurierung von Torre Abbey noch zu klären: Wie wird der weibliche Hausgeist – ein Überbleibsel spanischer Gefangener des Klosters aus dem 16. Jahrhundert – auf die Besucher reagieren? Vielleicht helfen die Krimis Agatha Christies bei der Beantwortung der Frage. Ihr Wohnhaus ist ebenfalls in Torbay zu besichtigen. Die Region liegt an der Bucht „Tor Bay“ und wird als Englische Riviera bezeichnet. Sie gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen Großbritanniens.

Schreiben Sie einen Kommentar