Die Segelregatta ist das Highlight der Kieler Woche. Wir verraten Ihnen, was Sie bei dem legendären Sommerfest erwartet.

Jedes Jahr im Juni ist es wieder so weit und Sportbegeisterte aus aller Welt treffen sich zu einem der weltweit größten Segelsportereignisse: der Kieler Woche. Mit rund 3 Millionen Besuchern ist die Kieler Woche das größte Sommerfest Europas und bietet seinen Zuschauern dabei nicht nur auf dem Wasser, sondern auch an Land ein vielfältiges Programm.

Segelregatten – Das Herz der Veranstaltung

Seit 1882 ist der Segelsport das Herz der Kieler Woche und steht im Mittelpunkt der mehrtätigen Veranstaltung. Jedes Jahr gehen rund 6.000 Seglerinnen und Segler an den Start der Regattabahnen und versuchen in den verschiedenen internationalen und olympischen Bootsklassen ihre Konkurrenten zu besiegen. Dieser Termin ist mittlerweile zu einem Pflichttermin für Weltmeister und Olympiasieger geworden und so ist es nicht verwunderlich, dass u. a. der erfolgreichste deutsche Segler aller Zeiten, Jochen Schümann, im Jahr 2012 die Kieler Woche eröffnete.

Die traditionelle Windjammerparade – Schiff Ahoi

Jedes Jahr findet am zweiten Sonnabend der Festwoche ein ganz besonderes Highlight der Kieler Woche statt: die traditionelle Windjammerparade. Zu diesem seglerischen Großereignis versammeln sich über 100.000 Menschen entlang dem Ufer und verwandeln Strände, Bootsanlegestellen und Brücken zu Tribünen, während auf dem Wasser beeindruckende Segelschiffe mit einer Länge von bis zu 118 Metern vorüberziehen. Die Parade beginnt bereits vormittags und führt die traditionellen Segelschiffe entlang der Friedrichsorter Enge und vorbei am Laboer Ehrenmal, wo sich die Formation der über 100 Schiffe dann schließlich kurze Zeit später auflöst.

Internationaler Markt – Eine ganz besondere Weltreise

Wer innerhalb kürzester Zeit einmal um die Welt reisen und neue kulturelle und kulinarische Facetten entdecken möchte, der sollte sich Zeit nehmen um auf dem internationalen Markt auf dem Kieler Rathausplatz vorbeizuschauen. An der Weltreise der kurzen Wege nehmen in diesem Jahr 32 Länder teil und bieten Besuchern neben landestypischen Spezialitäten, wie Rentiergeschnetzeltem aus Finnland, Lila Maispudding aus Peru oder norwegischem Elchburger auch allerhand akustische und visuelle Genüsse. Die Vielfalt reicht dabei von musikalischer und tänzerischer Kleinkunst bis hin zu den musikalischen Höhepunkten auf der Rathausbühne.

Musikbühnen – Gute Stimmung beim Aprés Sail

Klassik, Schlager, Rock und Pop – während der Kieler Woche finden auf 20 verschiedenen Bühnen mehr als 300 Konzerte statt, die für jeden musikalischen Geschmack das passende in petto haben. Neben Star-Acts wie Kim Wilde, Stefanie Heinzmann, Jupiter Jones, Dick Brave and the Backbeats oder Scooter treten auch weniger bekannte Bands und Schulchöre auf und stellen ihr musikalisches Können unter Beweis.

Spiellinie – Ein Erlebnis für jedes Kind

Kleine Besucher sind herzlich dazu eingeladen, auf der Krusenkoppel eine ganz eigene Entdeckungsreise zu machen und eine Fantasiewelt ganz nach ihren Vorstellungen zu kreieren. Neben kreativem Basteln und Malen in der Insektenwerkstatt oder der Lehmlandschaft werden auch spannende Geschichten von dem Reiseführer Barney erzählt, der täglich fremde Welten erkundet oder wenn es für das Kasperle gilt auf einer seiner Reisen ins All oder auf der Erde mal wieder einen Bösewicht zu besiegen.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar