Wie bunt und vielfältig die unterschiedlichen Kulturen dieser Welt sind, kann man vom 14. bis 18. April in Palma de Mallorca ganz nah erleben.

Alle zwei Jahre findet dort das „Festival Mundial de Danzas Folklóricas“, das Internationale Festival für Folkloretänze statt. Bereits zum 13. Mal versammeln sich in diesem Jahr Volkstanzgruppen aus aller Welt, um den Zuschauern mit der Mischung aus Bewegung, Klang und bunten Gewändern von ihren Kulturen zu erzählen. Mit einer farbenfrohen Parade durch den Stadtkern von Palma wird das Festival am 14. April eröffnet.

Die Besucher sehen dabei die Vielfalt der Kulturen als Einheit: Sie erleben zarte orientalische Bewegungen neben Kriegstänzen afrikanischer Stämme oder lassen sich einbinden in das tänzerische Spiel der Balanceo des Caballero Farandole. In den folgenden Tagen zeigen die Folklore-Gruppen an verschiedenen Veranstaltungsorten in Palma ihre Darbietungen. Die besten Tänze werden wie jedes Jahr von einer internationalen Preisjury ausgezeichnet.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Abschlussveranstaltung, dem Highlight des Festivals, statt. Bereits 1987 wurde das Volkstanz-Festival ins Leben gerufen, um unterschiedliche Kulturkreise zusammen zu bringen, das gegenseitige Verständnis zu fördern und einen farbenfrohen Überblick über die vielfältigen Kulturen der Welt zu bieten. In den vergangenen Jahren haben bereits mehr als 640 Gruppen aus 75 Ländern diese Chance wahrgenommen und in Palma de Mallorca ihre Tänze vor einem internationalen Publikum vorgeführt.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar