Wer an der Nordsee Strandurlaub mit dem Hund macht, findet leicht Küstenabschnitte, an denen der Vierbeiner ohne Leine toben und baden kann. Von Ostfriesland bis zum Schleswig- Holsteinischen Wattenmeer an der Grenze zu Dänemark gibt es zahlreiche Hundestrände, an denen Ihr Liebling viel Spaß im Salzwasser und den Dünen haben kann. Die meisten dieser Top Strände für Hundebesitzer liegen etwas abseits der berühmten Seebäder und Kurorte, sodass Sie viel Ruhe und Platz für sich selbst und Ihr Tier genießen. In der Nähe bieten oftmals Hotels die Möglichkeit, preiswert mit dem Vierbeiner zu übernachten. Hier sind die schönsten Strände an der Nordsee.

Zum Nordsee-Urlaub mit Hund

An diesen Stränden fühlen sich Hund und Herrchen wohl

Hundestrand Norddeich

Weit im ostfriesischen Westen gelegen, empfehlen wir Ihnen den Hundestrand Norddeich. Das Seebad begeistert mit seiner malerischen weißen Küste, grünen Deichen, Salzwiesen und markanten Leuchttürmen. Sie bilden die Kulisse für ausgiebige Spaziergänge mit dem Hund an der frischen salzhaltigen Luft. Der ausgewiesene Hundestrand befindet sich nur wenige Schritte vom Hauptabschnitt entfernt. Für Herrchen und Frauchen wurden eigens Strandkörbe zum Entspannen aufgestellt. Hundefreundlich, ist auch die Option, die Leinen an extra dafür vorgesehenen Haken festzumachen.

Unser Tipp: Am Hundestrand gibt es keine Anleinpflicht, sodass Sie Ihren vierbeinigen Freund sogar auf dem bei Ebbe freigelegten Meeresboden laufen lassen können.

Hundestrand Baltrum

Die westlichste der Ostfriesischen Inseln besitzt einen der besten Strände für den Urlaub mit Hund an der Nordsee. Durch die überall zu findenden Ständer mit kostenlosen Kotbeuteln bleibt der Küstenbereich angenehm sauber, was Mensch wie Tier erfreut. In der Hauptsaison von März bis Oktober besteht wegen des erhöhten Besucheraufkommens Anleinpflicht. Im Winter gilt diese Regel jedoch nicht und die Fellnasen haben freien Auslauf. Um zum Hundestrand auf Baltrum zu gelangen, spazieren Sie bis zu Markierung D und gehen den letzten Abgang bei Starks Strandladen hinunter zum Wasser.

Unser Tipp: Unterhalb des Deiches gilt am Hellerweg ganzjährig keine Anleinpflicht.

Hundestrand Carolinensiel

Hund

Auch das See- und Erholungsbad Carolinensiel-Harlesiel im Landkreis Wittmund verfügt über einen ausgewiesenen Hundestrand. Auf dem kleinen, zwischen dem allgemeinen Strand und dem Fähr- und Anlegerhafen gelegenen Bereich besteht Leinenpflicht. Verschiedene Laufrouten für den Vierbeiner sind gekennzeichnet. Darüber hinaus gibt es Trinkwasser für den Hund direkt an einer Zapfstelle. Viele Urlauber, die mit ihren Tieren anreisen, mieten außerdem einen Strandkorb, um gemeinsam das Rauschen des Meeres auf sich wirken lassen.

Unser Tipp: Auf Schifffahrten von Harlesiel aus sind Hunde erlaubt.

Zum Urlaub mit Hund

Hundestrand Dornum-Neßmersiel

Im Dornumerland ist der Hundestrand von Neßmersiel ein echtes Highlight in der Region. Hier gehen Sie nicht einfach nur am Wasser Gassi und unternehmen einen kleinen Abstecher über das Watt. Zusätzlich gibt es einen Abenteuerspielplatz für Hunde. Auf einer Fläche von 5.000m² locken verschiedene Parcours und Trainingsobjekte, an denen Sie Ihrem Liebling etwas Neues beibringen können. Zudem hält sich der Hund an den verschiedenen Hindernissen bestens in Form. Auf die Leine wird in Neßmersiel übrigens verzichtet.

Unser Tipp: Das Nordseeheilbad ist ein Hotspot für Wattwanderer – nehmen Sie Ihren Hund mit auf einen spannenden Ausflug über den Schlick.

Hundestrand Sahlenburg

Frau mit Hund am Strand CruxhavenIn ganz Cuxhaven ist dieser Badeabschnitt der einzige Hundestrand mit feinem Sand. Entsprechend viele Hundebesitzer zieht es im Sommer nach Sahlenburg, einem renommierten Kurort an der niedersächsischen Nordseeküste, der neben dem tierfreundlichen Ambiente viele weitere Services von Gastronomie bis Wassersport bereithält. In Ihrem Strandurlaub mit Hund freut sich Ihr Vierbeiner sicher über die vielen Gelegenheiten zum Buddeln und Scharren. Als Extras sind eine Trinkwasserstation, Hundeduschen und WCs vorhanden. Sie finden den Abschnitt in der Nähe des markanten Marineturms.

Unser Tipp: Wenn Sie etwas Schatten suchen, sind Sie im nahe gelegenen Wernerwald, einem einzigartigen Küstenwald, richtig.

Hundestrand am Bad- und Kurzentrum St. Peter-Ording

Direkt vor dem Bad- und Kurzentrum St. Peter-Ording finden Sie einen der schönsten Strände für Hunde an der Nordsee. Sie gehen mit Ihrem Liebling einfach über die etwa 1km lange Strandbrücke hinweg, passieren das Pfahlbaurestaurant „Arche Noah“, und schon sind Sie an der Markierung E, dem Abschnitt für Tierliebhaber. Neben dem Bereich mit Leinenpflicht ist hier auch eine Freilaufzone vorhanden. Neben der Polizeistation parken Sie im Übrigen kostenlos mit Ihrem Auto.

Unser Tipp: Im Gegensatz zu vielen anderen Stränden in Schleswig-Holstein bietet dieses Areal zu jeder Tageszeit gezeitenunabhängig Badespaß pur.

Zone 9 in Büsum

Strandkorb an der Nordsee

Im schleswig-holsteinischen Seebad Büsum stürzen Sie sich am Strandabschnitt 9 gemeinsam mit dem Hund in die Fluten. Der Bereich ist gepflegt, sauber und hält neben feinem Sand auch eine Liegewiese bereit. Duschen stehen für Mensch und Tier zur Verfügung. Einige Anbieter vermieten Strandkörbe, u.a. auch mit Möglichkeiten zum Anleinen. Die Leinenpflicht ist überall in Büsum, so auch in der Zone 9, einzuhalten. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, stellen Sie dieses bequem am nahe gelegenen Parkplatz ab.

Unser Tipp: Beim Strandurlaub in Büsum kommen Sie um ein Krabbenbrötchen nicht herum – sie sind das kulinarische Markenzeichen des Ortes.

Dockkoogspitze Husum

In Husum empfehlen wir Ihnen für Ihren Strandurlaub mit dem Vierbeiner die Badestelle Dockkoogspitze. Einen kleinen Spaziergang von der Innenstadt entfernt, hat sich dieses Areal zu einem Tummelplatz für Familien und Hundebesitzer entwickelt. Ein eigens eingerichteter Bereich ist den Tieren vorbehalten. Hier spielen die Fellnasen gerne im Sand und toben über die grünen Salzwiesen. Strandkörbe stehen zum Verleih bereit. Außerdem offerieren diverse Restaurants typisch nordische Küche.

Unser Tipp: Regelmäßig organisiert der Nationalpark an der Dockkoogspitze geführte Wattwanderungen, bei denen auf Anfrage auch Hunde erlaubt sind.

Hundestrand List auf Sylt

Leuchturm auf Sylt

In List auf Sylt gibt es gleich zwei nahe beieinander liegende Hundestrände. Hier erlaubt es die Gemeinde, den Vierbeiner an der Leine bis ans Wasser zu führen. Der angenehm flach abfallende Strand eignet sich perfekt zum Gassigehen und eine Erfrischung im Nordseewasser. Auf der Suche nach der Badestelle werden Sie im Abschnitt 17 und 19 fündig. Letzterer dient gleichzeitig als FKK-Strand. Wer Lust hat, lässt hier alle Hüllen fallen und bräunt sich nahtlos in der Sonne.

Unser Tipp: Von List aus legen die hundefreundlichen Fähren ins dänische Römö ab.

Urlaub mit Hund auf Sylt

Dikjen Deel Sylt

Strand auf Sylt

Der auch Dikjen Deel genannte Abschnitt 4.90 südlich von Westerland auf Sylt gilt als Strand der benachbarten Jugendherberge. Von dieser aus geht es über einen Sandweg hinunter zum Wasser. Dort angekommen, darf der Hund mit Leine über den Sand laufen. Strandkörbe stehen zum Mieten bereit und Freunde der Freikörperkultur freuen sich über den FKK- Abschnitt. Im Vergleich zu anderen Badestellen auf Sylt ist es in Dikjen Deel angenehm ruhig. Dennoch sind viele Services, insbesondere Imbissstände, Toiletten und Parkmöglichkeiten, vorhanden.

Unser Tipp: Der Strand geht landeinwärts in malerische Dünen über, wo Sie entspannte Runden mit Ihrem Vierbeiner drehen.

Hier finden Sie alles wichtige & die besten Angebote für Ihren Urlaub mit Hund an der Nordsee:

Zum Nordsee-Urlaub mit Hund