Mit Dampf- und Diesellok fremde Orte entdecken.

Quer durch Nordkastilien führen die Fahrten im Express „La Robla“, einem Zug der äußerlich dem frühen zwanzigsten Jahrhundert nachempfunden ist. Passagiere können eine mehrtägige Fahrt in dem Luxuszug mit Ausflügen zu Stätten der romanischen Kunst verbinden. Vor allem Kastilien und León sind Ziele auf der Strecke, mit reizvoller Kultur und Geschichte. Der Zug wird von zwei Bussen begleitet, welche die Passagiere zu Ausflugszielen nahe der Bahnstrecke bringen. Die Zugabteile sind komfortabel eingerichtet, sodass auch die Übernachtung in dem Zug sehr bequem ist.

Der Express «La Robla» wird das ganze Jahr über in Betrieb sein. Auch in Deutschland kam im Mai 2010 ein historischer Zug wieder ins Rollen.

Die Schwäbische Waldbahn fährt von Schondorf über Rudersberg nach Welzheim. Auf der 23 Kilometer langen Strecke überquert die Bahn mit altertümlichen Dampf- und Dieselloks Brücken und Viadukte im Schwäbischen Wald. Abenteuerlich wird die Fahrt vor allem auf einem Stück bei Welzheim, auf dem die Route echten Bergbahncharakter bekommt. Die Eisenbahnlinie, die zwischen Rudersberg und Welzheim unter Denkmalschutz steht, ist vor 99 Jahren eröffnet worden. Vor über 25 Jahren legte ein Erdrutsch die Strecke lahm, die am achten Mai 2010 feierlich wieder in Betrieb genommen wurde.

Schreiben Sie einen Kommentar