Denken Sie bei Griechenland auch sofort an einen wunderschönen und unvergesslichen Urlaub am Meer? Dann geht es Ihnen so wie vielen, vielen anderen! 2019 kamen über 30 Millionen Urlauber aus aller Welt nach Griechenland. Mit seinen Traumstränden, dem kristallklaren Meer, seinen charakteristisch weiß-getünchten Häusern und unzähligen Sonnenstunden gehören das Land und seine Inseln zu den beliebtesten Reisezielen überhaupt.

Die schönsten Strände in Griechenland

Damit Sie die Vorfreude auf Ihren nächsten Urlaub in Griechenland richtig auskosten können, haben wir für Sie alle Zutaten vorbereitet, die Sie für einen griechischen Abend zu Hause brauchen: griechische Köstlichkeiten, Musik und Unterhaltung. So schaffen Sie mit Ihrem griechischen Abend garantiert den Aufstieg in den Party-Olymp.

Jamas! Die besten griechischen Getränke

Griechischer Wein ist nicht nur viel besungen, sondern wahrlich hervorragend. Kein Wunder, dass Griechenland ein besonders beliebtes Urlaubsziel bei Weinliebhabern ist. In Griechenland werden je nach Region unterschiedliche weiße und rote Rebsorten angebaut. Es lohnt sich also, im Urlaub den regionalen Wein zu probieren.

Als Digestif passt ein Metaxa gut zu einem griechischen Abend. Der bernsteinfarbene Weinbrand schmeckt besonders gut eisgekühlt oder als Longdrink mit Cola.

Unter den nicht-alkoholischen Getränken bietet der Soumada griechisches Flair im Glas. Der traditionelle Mandelsirup wird gern auf Kreta getrunken – besonders, wenn es etwas zu feiern gibt. Sie können den Mandelsirup selbst herstellen: Dafür mischen Sie gemahlene Mandeln mit Zucker und Wasser und kochen daraus einen Sirup. Je nach Geschmack geben Sie Orangenschalen oder Klee-Aroma hinzu. Mit Wasser gemischt, ist der Soumada ein erfrischendes Sommergetränk.

Das Nationalgetränk der Griechen ist und bleibt aber der Ouzo. Der Anisschnaps schmeckt am besten eiskalt. Vielleicht haben Sie im Schrank noch eine Flasche aus dem letzten Griechenland-Urlaub. Alternativ gibt es Ouzo auch im gut sortierten Getränke- oder Supermarkt zu kaufen.

 

Weiter geht es häppchenweise – mit griechischen meze

Die griechische Küche gehört zu den köstlichsten der Welt. Die Vielfalt der Leckereien können Sie am besten mit meze zelebrieren. Ähnlich wie bei spanischen Tapas snacken Sie sich so mit kleinen Portionen einmal quer durch die kulinarischen Spezialitäten des Landes – von Fleischgerichten wie Gyros oder dem geschmorten Sofrito über das tomatige Fischgericht Bourdeto bis hin zu vegetarischen Vorspeisen wie Saganaki.

 

Kulinarische Genussreise in 3 Gängen

Mit diesen Spezialitäten zaubern Sie auch bei einem Drei-Gang-Menü ein Stück Griechenland auf den Teller.

Vorspeise: Dips und Pita-Brot

Los geht’s mit Pita-Brot und Dips. Wir empfehlen Ihnen Tzatziki (aus Joghurt, Gurke, Knoblauch und Minze), Fava (eine griechische Version von Hummus aus gelben Erbsen), Melitzanosalata (Auberginenmus) oder Taramasalata (Paste aus gesalzenem Fischrogen). Diese Vorspeisen können Sie beim Griechen bestellen oder ganz einfach selbst machen. Unsere griechische Kollegin Anna verrät Ihnen ihr fava-Rezept.

 

Hauptspeise: Souvlaki

Wenn es mit der kulinarische Griechenland-Reise schnell gehen soll, dann ist ein Kebab genau das Richtige. Und da meinen wir nicht den Kebab, den Sie sich sonst auf die Hand im Imbiss um die Ecke holen. Wir denken an leckere Souvlaki aus Lammfleisch mit einem einfachen griechischen Salat mit Feta, Oliven, Gurke, Tomaten, roten Zwiebeln und viel, viel Olivenöl.

Unser Tipp: Für die vegetarische Variante der souvlaki können Sie das Lammfleisch durch Halloumi-Käse ersetzen. Zucchini, rote und gelbe Paprika geben den extra Pfiff.

 

Nachspeise: Griechischer Joghurt oder Baklava

Jetzt können Sie es sich leicht machen und einen wunderbar cremigen Griechischen Joghurt mit Honig garnieren. Einfach und lecker. Oder Sie lassen es zum Schluss noch einmal richtig süß krachen und gönnen sich Baklava – das vielleicht Beste, das Griechen je erfunden haben … nach den Olympischen Spielen und der Demokratie, natürlich.

Lust auf mehr Süßes? Mehr leckere Desserts

 

Musik, bitte! Es darf getanzt werden

Zu einem ausgelassenen griechischen Abend gehören Tanz und Musik unbedingt dazu. So fühlen Sie sich am besten wie zu späterer Stunde in Ihrer Lieblingstaverne. In Griechenland gibt es eine reiche Kultur an volkstümlichen Tänzen mit mehr als 4.000 unterschiedlichen Tanzstilen und Schrittkombinationen.

Überraschenderweise ist dabei der wohl bekannteste griechische Tanz einer der neuesten. Der Sirtaki wurde eigentlich für den Kultfilm Alexis Sorbas aus dem Jahr 1964 choreographiert. Auch die Musik für den Sirtaki stammt ursprünglich aus dem Film. Komponiert wurde sie von Mikis Theodorakis. Sie haben es sicherlich im Ohr, diesen ansteckenden Rhythmus, der langsam beginnt und dann immer schneller wird. Getanzt wird im Kreis, die Arme auf die Schultern des Nachbarn gestützt und immer schneller, immer schneller, so wie es die Musik vorgibt.

Für eine musikalische Reise nach Griechenland lohnt es sich auch, in alten Plattensammlungen zu stöbern. Denn in den 70er und 80er Jahren waren griechische Sänger und Musiker in Deutschland heiß begehrt. Vielleicht finden Sie Aufnahmen der Opernsängerin Maria Callas, herzzerreißende Balladen von Demis Roussos oder Hits von Nana Mouskouri, die sowas wie die Taylor Swift oder Ariana Grande ihrer Zeit war und ein echtes Talent obendrein, hat sie ihre Lieder doch in 12 Sprachen gesungen.

Unser Tipp für musikbegeisterte Griechenland-Fans: Planen Sie für Ihren nächsten Urlaub in Athen einen Besuch im Museum für griechische Volksinstrumente ein. Dort können Sie über 600 unterschiedliche Musikinstrumente aus den vergangenen 300 Jahren bestaunen.

 

Lust auf einen Filmabend?

Wir haben Alexis Sorbas schon angesprochen – ein echtes Meisterwerk. Die Energie und Ausgelassenheit machten den Film Mitte der 60er Jahre zu einem Überraschungshit an den Kinokassen – und auch heute ist er noch sehenswert. Haben Sie Lust auf was Lustiges? My Big Fat Greek Wedding ist zum Kaputtlachen: eine romantische Komödie mit viel Herz und einem großen Schuss griechischem Familiensinn. Und natürlich gibt es auch Mamma Mia. Das Musical und die dazugehörige Verfilmung sind die beste Werbung für die Inseln Skópelos und Skiathos.

Wussten Sie, dass…
… Alexis Sorbas in Chania, der zweitgrößten Stadt Kretas, gedreht wurde?

 

Bereit für einen Quizabend?

Laden Sie Ihre Freunde zu einem virtuellen Quizabend ein. Wir haben ein paar Fragen und Fakten über Griechenland für Sie zusammengestellt, mit denen Sie das Griechenland-Wissen Ihrer Mitspieler testen können.

Welche ist die größte Insel Griechenlands?
Kreta

Welchen Platz hatte Griechenland nie beim Eurovision Song Contest?
Letzter – Griechenland nahm 40-mal teil und ging nie mit der niedrigsten Punktzahl nach Hause. Auf den Sieg musste Griechenland trotzdem lange warten: von der ersten Teilnahme im Jahr 1974 bis ins Jahr 2005.

Wer ist der griechische Meeresgott?
Poseidon. Er wird oft mit einem Dreizack dargestellt. Man sagt, er habe aus dem Schaum der Wellen die Pferde erschaffen.

Wann fanden die ersten Olympischen Spiele statt?
Die ersten Olympischen Spiele wurden, so die Überlieferung, im Jahr 776 v. Chr. im antiken Griechenland ausgetragen.

Wer sind die drei großen griechischen Philosophen?
Socrates, Plato und Aristoteles sind die drei berühmtesten Philosophen Griechenlands, deren Lehren bis heute von Bedeutung sind.

Fun Facts für Quizmaster:
Die Griechen lieben Spiele – und nicht nur die Olympischen. Sie haben das Jo-Jo erfunden, von dem man annimmt, dass es das zweitälteste Spielzeug der Welt ist. Als nationales Brettspiel Griechenlands gilt Backgammon.