Unter Golfern ist sie besonders beliebt, die Costa de la Luz im Süden Spaniens. Das ganze Jahr über garantiert das sonnige und warme Klima der „Küste des Lichts“, wie sie in der Übersetzung heißt, hervorragende Bedingungen für die Sportler.

Zahlreiche bestens gepflegte Golfplätze in beeindruckender Landschaft reizen zum Abschlag, goldschimmernde Strände zum Erholen.

glofurlaub-golfen-im-warmen-licht-spaniens_66063_68349
Verbessern Sie im Urlaub Ihr Handicap!

Weiße, barock anmutende Häuser säumen die Straßen. Der typische Duft des Meeres liegt in der Luft. Das malerische Fischerdorf El Rompido in der Gemeinde Cartaya im Süden Spaniens hat seinen ursprünglichen Charme bis heute bewahrt. Es liegt in der Provinz Huelva im Westen Andalusiens.

Ein 36-Loch-Golfplatz macht das Glück in der Andalusischen Sonne perfekt. Der Golfplatz bietet eine Nord- und eine Südrunde mit jeweils 18 Löchern und ist von Pinienwäldern und Orangenbäumen umgeben. Beide Runden wurden vom renommierten spanischen Designer Alvaro Arana entworfen und entsprechen einem neuen Golfkonzept – die Natur spielt eine Hauptrolle. Die Südrunde des herrlichen Platzes verläuft entlang des Clubhauses. Die Fairways der Nordrunde sind länger und breiter als die der Südrunde und stellen eine besondere Herausforderung dar. Die Nordrunde wurde im Frühjahr 2006 eingeweiht und ist einmalig auf einem Hügel gelegen. Während des Spiels eröffnen sich dort traumhafte Ausblicke auf den Ozean und die Weite des Landes.

Wer gerne golft, ist hier goldrichtig: Das stilvolle Hotel Fuerte El Rompido liegt unmittelbar neben einem 36-Loch-Golfplatz der Region und inmitten einer großzügig angelegten Gartenanlage mit herrlichem Ausblick auf den Golfplatz. Das modern ausgestattete 4-Sterne-Hotel Fuerte El Rompido ist etwa einen Kilometer vom charmanten Fischerdorf El Rompido entfernt.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar