Reisen ist der Inbegriff von Freiheit: Für viele Deutsche bedeutet das, die Badehose oder den Bikini bei der Planung des nächsten Urlaubs einfach von der Packliste zu streichen. Denn Nackt-Urlaub liegt wieder voll im Trend. Deshalb präsentieren wir Ihnen zehn der schönsten FKK-Strände weltweit, an denen Sie bedenkenlos die Hüllen fallen lassen können.

Noch mehr Infos, Reisetipps und Angebote rund um einen FKK-Urlaub finden Sie bei weg.de »

TOP 10 FKK-Strände

Playa Es Pregons Grans, Mallorca

In Sachen nahtloser Bräune müssen die deutschen Urlauber als Vorreiter der FKK-Kultur auch auf ihrer Lieblingsinsel Mallorca auf nichts verzichten. Zwei Kilometer entfernt vom Küstenort Colónia de Sant Jordi treffen sich FKK-Badegäste am ruhig gelegenen Strand Playa Es Pregons Grans. Highlights des 25 Meter breiten Sandstrands sind das kristallklare Wasser und die mit Pinien und Sträuchern bewachsenen Dünen im Hinterland, die zahlreiche Rückzugsmöglichkeiten bieten.

MIT WEG.DE NACH MALLORCA

Red Beach, Santorin

© GNTOD. Rozaki_www.visitgreece.gr

Die direkt hinter dem Strand emporragende rote Felswand und der feine schwarz-rote Kies machen den Red Beach auf Santorin zu einem der außergewöhnlichsten FKK-Strände weltweit. Er befindet sich elf Kilometer südlich von Fira und ist von der benachbarten Bucht von Akrotiri bequem zu Fuß erreichbar. Nacktbaden ist hier am nördlichen Ende des Strandes erlaubt.

MIT WEG.DE NACH SANTORIN

Orient Beach, St. Martin

Der östliche Teil des Orient Beach auf St. Martin auf den Kleinen Antillen gehört zu einem der wenigen Orten in der Karibik, an dem Nacktbaden erlaubt ist. Ein Riff, drei unbewohnte Inseln, Strandbars und eine Vielzahl an Wassersportangeboten gepaart mit türkisblauem Wasser und weißem Sandstrand machen den Traum vom hüllenlosen Urlaub wahr.

MIT WEG.DE NACH ST. MARTIN

Buhne 16, Sylt

Der FKK-Strand Buhne 16 auf der Insel Sylt gilt nicht nur als einer der schönsten FKK-Strände weltweit, sondern beherbergt auch das gleichnamige Strandbistro, das mittlerweile schon Kultstatus hat. Die Insel bietet eine Vielzahl von Angeboten zum Nacktbaden, da FKK hier eine lange Tradition hat. Am Strand in List können sich Anhänger der Freikörperkultur zum Beispiel in einer Strandsauna aufwärmen.

MIT WEG.DE NACH SYLT

Koversada, Kroatien

Mit seinen unzähligen kleinen Buchten gilt Kroatien als Geheimtipp unter den Naturisten. Wer auf der Suche nach einem günstigen FKK-Urlaub ist, wird zwei Kilometer südlich von Vrsar im Naturist Park Koversada in Istrien fündig. Im bekanntesten FKK-Zentrum an der Adria wird bereits seit den 1950er Jahren Freikörperkultur zelebriert. Neben einem künstlichen Sandstrand laden geschützte Badebuchten mit sanft ins Meer abfallenden Sonnenplateaus die Badegäste zum hüllenlosen Sonnenbaden ein.

MIT WEG.DE NACH KROATIEN

Haulover Beach, Florida

Trotz ihres Rufs als Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist Freikörperkultur in den USA noch wenig verbreitet. FKK-Fans müssen dennoch nicht auf hüllenlosen Badespaß verzichten. Nördlich von Miami erstreckt sich entlang der Altantikküste einer der schönsten FKK-Strände der Vereinigten Staaten. Der offiziell als „clothing-optional beach“ gekennzeichnete Haulover Beach im Sunshine State besticht mit feinem weißen Sand, Picknick-Einrichtungen und Strandbars. Florida-Feeling pur!

MIT WEG.DE NACH MIAMI

Playa Las Gaviotas, Teneriffa

Der FKK-Strand Playa Las Gaviotas auf Teneriffa gilt vor allem bei Einheimischen als Entspannungsoase abseits der Touristenströme. Beeindruckend ist neben dem schwarzen Lavasand besonders die Kulisse des Anaga-Gebirges, dessen gewaltige Felswände den Strand schützend einrahmen. Ein gemütliches Plätzchen für Badegäste und Sonnenanbeter bieten die zahlreichen Felsplateaus. Für lockere Wohlfühlatmosphäre sorgen die Bewohner eines Hippie-Camps direkt neben dem Strand.

MIT WEG.DE NACH TENERIFFA

Cap d’Agde, Frankreich

Auf zwei Kilometern Länge entlang der französischen Mittelmeerküste am Golf von Lyon erstreckt sich der FKK-Strand von Cap d’Agde. Am sogenannten „Schweinchenstrand“ zwischen Sète und Bézier treffen FKK-Liebhaber auf ein wahres Nacktbadeparadies. Inmitten der 120 Hektar großen FKK-Anlage und des Siedlungskomplexes Village Naturiste haben die Urlauber am feinsandigen Badestrand nicht nur zahlreiche Sportmöglichkeiten, sondern auch zwei Strandrestaurants zur Auswahl.

MIT WEG.DE NACH FRANKREICH

Es Cavallet, Ibiza

Der Naturstrand von Es Cavallet im Süden von Ibiza strahlt vor allem eines aus – ein Gefühl von Gelassenheit. Wer viel Wert auf Privatsphäre legt, kann sich in den von Pinienwäldern umgebenen Sanddünen entspannt dem textilfreien Sonnenbaden hingeben. Wenn der Ostwind auffrischt, tummeln sich die sportlich aktiveren Badegäste in den hohen Wellen oder sehen vom Strand aus erfahrenen Wind- und Kitesurfern zu. Durstige Urlauber genießen ein Craft Beer oder einen frischen Obstsaft in der am nördlichen Ende gelegenen FKK-Strandbar El Chiringuito.

MIT WEG.DE NACH IBIZA

Praia do Homem Nu, Portugal

© Algarve Tourism Bureau

Am westlichen Ende einer schmalen Landzunge, der Insel Tavira, befindet sich der Praia do Homem Nu. Nacktbaden ist hier offiziell erlaubt – nicht umsonst bedeutet der Name übersetzt „Strand des nackten Mannes“. Der viereinhalb Kilometer lange weiße Sandstrand liegt inmitten einer geschützten Dünenlandschaft und bietet beim Sonnenbaden einen herrlichen Panoramablick auf den gegenüberliegenden Strand Barra da Fuseta und die Insel Ilha da Armona.

MIT WEG.DE NACH PORTUGAL

Unsere FKK-Hotelempfehlungen

  • Das All-inclusive Luxusresort Couples Tower Isle in Ocho Rios auf Jamaika lockt FKK-Liebhaber mit einer kleinen, aber feinen Privatinsel. Ein Boot bringt die Nackturlauber auf die nur 100 Meter von der Küste des Hotels entfernt liegende „Sapphire Island“. Neben einem Strand zählt auch ein kleiner Pool mit eigener Bar zu den Annehmlichkeiten dieser exklusiven FKK-Entspannungsoase.
  • Die von Palmen umsäumte weitläufige Pool-Landschaft mit mehreren Sonnenterrassen ist das Highlight des FKK-Hotels Vera Playa Club. Östlich von Granada am Golf von Almeria gelegen besticht die 4-Sterne-Anlage außerdem durch den hoteleigenen 1,5 Kilometer langen FKK-Strand, der zu den schönsten Naturstränden Spaniens gehört. Egal, ob Sonnen, Baden oder Strandspaziergang – FKK-Urlauber genießen hier vollste Freizügigkeit.
  • Bekleidung ist im südlich von Cancún gelegenen Desire Riviera Maya Resort in Mexiko optional. Das FKK-Resort verspricht Luxus und Erholung pur: Komfortable Sonnenbetten am feinen Sandstrand oder der große Whirlpool im Lounge-Bereich der Dachterrasse laden die FKK-Gäste zum ausgiebigen Entspannen ein. Das spezielle Konzept des Resorts, das auf intime Zweisamkeit ausgerichtet ist, erfüllt Paaren ab 21 Jahren den Traum vom unvergesslichen Liebesurlaub.