Wasserrutschen, flach abfallende Strände und kurze Flugzeiten: Die Länder rund um das Mittelmeer bieten alles. weg.de stellt Ihnen Lieblingsziele für die Sommerferien dort vor – ausgesucht speziell für Familien mit Kindern.

Sommerferien in der Türkei

Die Türkische Riviera zwischen Alanya und Antalya verzaubert mit paradiesischen Stränden und türkisblauem Wasser – Sonne, Sand und Meer satt. Und das zu Top-Preisen in Hotels, bei denen alles inklusive ist: guter Service, Unterhaltungsprogramme, Mini-Clubs und natürlich das komplette Buffet. Als Land zwischen Europa und Asien bietet die Türkei viel Abwechslung und spannende Gegensätze. Mit dem berühmten ‚gerillten Minarett‘ im Zentrum lockt Antalya, die sehenswerte Hauptstadt der Region, mit prächtigen Häusern aus Stein und Holz in der typisch osmanischen Altstadt.

Das Familien-Argument: Wasserrutschen – dafür sind die Hotels an der Türkischen Riviera berühmt.

Wellness-Tipp Hamam: Das türkische Dampfbad verspricht Erholung pur, vor allem im Urlaub! Die Kinder amüsieren sich derweil im Mini-Club…

Sardinien smaragdgrün

Italien mal anders – das erleben Familien auf der zweitgrößten Insel des Mittelmeers. Auf Sardinien lassen sich wilde Bergregionen erkunden, in denen der Duft mediterraner Kräuter in der Luft liegt. Traumstrände mit karibischen Qualitäten erfinden den perfekten Badeurlaub neu. Der berühmteste Küstenstreifen Sardiniens ist die Costa Smeralda. Lange Sandstrände und versteckte Buchten führen hier ins Wasser. Der smaragdgrünen Farbe des Meeres verdankt die Küste übrigens auch ihren Namen. Und wer seine Sandburg fertig gebaut hat, kann diese bei einem Familien-Ausflug mit den zahlreichen Bauwerken der Insel im Miniaturpark „Sardegna in Miniatura“ vergleichen…

Das Familien-Argument: Die italienische Küche – Nudeln sind bei den Bambini immer der Hit.

Nicht verpassen: Bär und Elefant – die mächtigen Tiere sind berühmte Felsformationen, die von Wind und Wetter geschaffen wurden. Zu bestaunen in Palau und Castelsardo.

Mehr Mallorca

Strand, Natur, Kultur – Mallorca ist Vielfalt mit europäischen Standards und der Bestseller unter den Mittelmeerzielen. Besonders kinderfreundlich sind die Orte Cala d’Or und Cala Millor im Osten der Lieblingsinsel der Deutschen. Auch die Bucht von Alcudia im Nordosten Mallorcas wartet mit flach abfallenden Stränden auf.
Mit den Kids lohnt sich auch ein Ausflug in das neue Aquarium nahe der Hauptstadt Palma. Über 8000 Meerestiere tummeln sich hier in 55 Becken. Highlight ist ein gläserner Tunnel, der durchs Wasser führt.

Das Familien-Argument: Kurze Flugzeiten – 2 ½ Stunden über den Wolken gehen auch für die Kids schnell vorüber.

Besser nicht: Den Strand „Platja de Palma“ (Balneario 6) um El Arenal sollten Familien meiden, dort sind Partytouristen besser aufgehoben.

Kroatiens Küsten

In nur wenigen Stunden erreichen Sie von Deutschland oder Österreich aus eine abwechslungsreiche und idyllische Ferienregion: Istrien. Die beliebte Halbinsel wartet mit einer über 1000 Kilometer langen Küste am glasklaren, adriatischen Meer auf. Die sehenswerte Stadt Rovinj ist auf einem Hügel erbaut, der ins Meer ragt. Eine faszinierende Welt unzähliger Inseln säumt die Küste von der Kvarner Bucht bis nach Dalmatien. Dort bietet sich bei einem Spaziergang durch Dubrovnik ganz im Süden des Landes ein unvergesslicher Panoramablick von der kolossalen Stadtmauer herab über die Dächer der mittelalterlichen Altstadt.

Das Familien-Argument: Mit dem Auto hin – so sind Sie immer flexibel und haben keine Gepäck-Mitnahme-Beschränkung wie im Flugzeug, perfekt also für Kinderwagen und Fahrräder.

Hier probieren: Trüffel! Die knolligen Köstlichkeiten kosten in Kroatien deutlich weniger und sind ein Fest für Feinschmecker.

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

 

Schreiben Sie einen Kommentar