Als die „schwarze Seele Irlands“ wird das Guinness liebevoll bezeichnet. In seiner 250-jährigen Geschichte wurde das dunkle Bier zu einem der nationalen Symbole der grünen Insel.

Anlässlich des Jubiläums widmet das Guinness Storehouse im Herzen von Dublin dem weltbekannten Gerstensaft ein eigenes Stockwerk mit unzähligen neuen Attraktionen. Neben einer Sonderausstellung können sich die Besucher auf einer Tour durch das Erlebnismuseum über Zutaten und Brauprozesse informieren, die unterschiedlichen Geschmacksnuancen selbst erschmecken oder sich vom Profi in die Geheimnisse des richtigen Bierzapfens einführen lassen. Selbstverständlich kommt auch der „Erfinder“ des Guinness zu Ehren: Arthur Guinness, der 1759 einen Pachtvertrag für das St James’s Gate-Gelände unterschrieb um sein Bier zu brauen, steht als Figur für ein Erinnerungsfoto bereit. Auch eine Kopie des berühmten Pachtvertrags können Guinness-Fans mit nach Hause nehmen. Ein irisches Sprichwort besagt: „Guinness doesn’t travel well (ein Guinness reist nicht gerne)“ – ein Besuch in der Heimatstadt des Bieres ist daher allemal eine Reise wert.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar