Durch Thomas Manns Werk „Der Zauberberg“ wurde Davos zu einem Ort der Weltliteratur. Heute kann man sich in dem Schweizer Luftkurort auf die Spuren des Literaturklassikers machen.

Auf einem 2,6 Kilometer langen „Thomas-Mann-Spazierweg“ kennzeichnen Tafeln mit Zitaten aus dem „Zauberberg“ die literarischen Stationen. Ausgangspunkt für die Wanderung ist das Waldhotel Davos. Als ehemaliges Waldsanatorium, in dem Katja Mann sich im Jahr 1912 von einer Lungenkrankheit kurierte, fand dieses Gebäude seine literarische Verarbeitung im „Zauberberg“. Ein originalgetreues Krankenzimmer steht noch heute für Besichtigungen offen. Der Thomas-Mann-Spaziergang, der die literaturbegeisterten Besucher auf rund 1620 Meter Höhe in die Bündner Berge führt, endet am „Thoms-Mann-Platz“ auf der Schatzalp. Das gleichnamige Hotel erinnert nicht nur durch innenarchitektonische Besonderheiten wie z.B. die originale Liftanlage mit Gitterfahrstuhl an die Atmosphäre, die Thomas Mann im Zauberberg beschreibt: Für den wöchentlich stattfindenden „Thomas Mann Abend“ schlüpfen die Mitarbeiter in Kleidung aus der Jahrhundertwende. Zum Dinner werden Gerichte aus alten Rezeptbüchern auf 100 Jahre alten Silberplatten serviert, ein altes Grammophon sorgt für die musikalische Untermalung. Natürlich darf an einem solchen Abend auch eine Lesung aus dem „Zauberberg“ nicht fehlen.

Schreiben Sie einen Kommentar