Was hat in Chile ein Affe mit Weihnachten zu tun? Erfahren Sie, was sich hinter dem lustigen Namen „Cola de Mono“ (übersetzt Affenschwanz) verbirgt.

Die Weihnachtstradition hat aufgrund des katholischen Glaubens in Chile einen hohen Stellenwert und wird als besinnliches Fest mit der ganzen Familie und vielen Bräuchen gefeiert. Bunt geschmückte Weihnachtsbäume gehören hier, ähnlich wie in Europa, ebenso dazu wie festliche Kleidung und köstliches Essen. Traditionell wird am 24. Dezember ein mit Kastanien gefüllter Truthahn serviert und dazu das sogenannte „Pan de Pascua“, ein Christstollen ähnliches Weihnachtsbrot, verspeist.

chile-cola-de-mono-rezept-zu-weihnachten_45213_84253

Als absolutes Lieblingsgetränk zu Weihnachten gilt bei den Chilenen der „Cola de Mono“, zu deutsch Affenschwanz.
Der leckere Cocktail wird aus Pisco – dem alkolohischen Nationalgetränk in Chile – Milchkaffee, Zucker, Vanille und anderen Weihnachtsgewürzen zubereitet.
Wer sich zur Weihnachtszeit auch ein wenig südamerikanischen Charme nach Hause holen möchte, kann den leckeren Weihnachtscocktail mit nach dem Originalrezept ganz einfach selber machen.

Rezept Cola de Mono

0,5 l Pisco (alternativ Wodka oder weißer Rum)
1,5 l Milch
1 Tasse starken Kaffee
2 Gewürznelken
1 Zimtstange
1 Vanilleschote
Zucker nach Belieben
1 Prise Muskat

Zunächst rühren Sie den Zucker mit der Vanille, dem Zimt und den Nelken in die Milch ein und lassen alles kurz aufkochen. Im Anschluss kühlen Sie die Milch ab und geben den Kaffee hinzu. Danach muss alles rund fünf Minuten ziehen, bevor der Pisco dazugegeben werden kann. Schließlich mit einer Prise Muskat würzen, die Nelken, die Zimtstange und die Vanilleschote entfernen und das köstliche Getränk servieren.

Wer möchte, kann den Cocktail auch gekühlt auf Eis trinken. Salud!

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar