Der Grand Canyon in Arizona, der Willis Tower in Chicago und das Burj Khalifa haben eins gemeinsam: mit ihren spektakulären Aussichtsplattformen sorgen sie für beeindruckende Weitblicke und ein unvergessliches Erlebnis.

Grand Canyon

Stellen Sie sich vor, Sie stehen auf einem Balkon, der Boden besteht aus Glas und unter dem Balkon befindet sich nichts außer 1.200 Meter reine Luft. Ihr Interesse ist geweckt? Dann sollten Sie sich den Skywalk am Grand Canyon nicht entgehen lassen. An der westlichen Seite des Canyons gelegen, erwartet Besucher seit März 2007 ein 20 Meter über dem Abgrund ragender, hufeisenförmiger Balkon. Die ganze Konstruktion ist über 480 Tonnen schwer und mit dicken Trägern tief im Gestein verankert. Maximal  120 Personen dürfen sich gleichzeitig auf den Skywalk wagen und müssen zum Schutz des Glasbodens spezielle Überschuhe tragen. Von Las Vegas ist der Skywalk innerhalb von 3,5 Stunden zu erreichen.

ZUM ANGEBOT
aussichtsplattformen-weltweit-bauchkribbeln-inklusive_46422_29421

Dachstein Gletscher, Österreich

Auf dem 2.996 Meter hohen Dachstein erwarten Besucher gleich drei Highlights. Direkt an der Bergstation der Dachstein Gletscherbahn gelegen, sorgt der „Skywalk“ für beeindruckende Weitblicke. Hier gleitet der Blick 250 Meter in die Tiefe. Seit Juli 2013 sorgen Europas höchste Hängebrücke und die „Treppe ins Nichts“ für zusätzliches Bauchkribbeln. Wer sich auf die Treppe wagt, steigt 14 Stufen hinab auf eine kleine Plattform und schwebt 500 Meter über den schroffen Felsen des Dachstein Massivs. Bei guter Sicht blicken Besucher im Süden bis zum slowenischen Triglav Gebirge und im Norden bis zum tschechischen Böhmerwald.

ZUM ANGEBOT

Willis Tower, Chicago

Der Boden? Glas. Die Wände? Glas. Die Decke? Glas. Das Gefühl? Unbeschreiblich! Die vier Glasbalkone des Willis Towers (ehemals Sears Tower) sind nur was für Wagemutige, bieten dafür aber spektakuläre Blicke über Chicago und den Michigansee. Die Balkone ragen über einen Meter weit in die Luft und befinden sich 412 Meter über der Stadt.

ZUM ANGEBOT
aussichtsplattformen-weltweit-bauchkribbeln-inklusive_25631_14781

Burj Khalifa, Dubai

In Dubai, der Stadt der Superlative, gibt es natürlich auch eine spektakuläre Aussichtsplattform. Im 124. Stockwerk auf 440 Metern Höhe blickt man vom höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa, auf die pulsierende Wüstenstadt. Der Wolkenkratzer ist 828 Meter hoch, hat über 160 Stockwerke und mehr als 26.000 Glasscheiben wurden an ihm verbaut.

ZUM ANGEBOT

AlpspiX, Zugspitzregion

Mit einem imposanten Blick auf die Zugspitze und die bayerischen Alpen, lockt die Alpspix-Plattform am Osterfelderkopf. Zwei Stege aus Stahl ragen 13 Meter über den Fels und geben den Blick frei auf die Bergwelt und das 1.000 Meter weiter unten liegende Höllental.

ZUM ANGEBOT

Aurland Lookout, Norwegen

Im hohen Norden, inmitten des bezaubernden Aurlandfjords, erwartet Besucher die vielleicht schönste Aussichtsplattform. Die 30 Meter lange Holzkonstruktion des norwegischen Architekten-Teams Saunders endet in einem weichen Bogen und trennt die Besucher nur durch eine Glasscheibe vom Abgrund.

ZUM ANGEBOT

Schreiben Sie einen Kommentar