Die Alster ist das Herz Hamburgs. Ob zum Tretbootfahren oder Joggen – die Hamburger verbringen gerne und viel Zeit an ihrer Alster. Sylvia hat die schönsten Plätze und Unternehmungen rund um die Alster für uns gesucht und gefunden.

Bei angenehmer Außentemperatur, rate ich den Tag an der Alsterwiese zu verbringen.
Mitzunehmen wäre entweder ein großer Picknickkorb gefüllt mit Leckereien, gute Literatur, eine kuschelige Decke und natürlich ein oder gleich mehrere Herzensmenschen.

 

Park nahe Alster Hamburg

Wenn es auf die Schnelle gehen soll und keine Lust oder Zeit zum Vorbereiten eines ausgiebigen Picknickkorbs zur Verfügung steht, liegt das Alster Cliff in unmittelbarer Nähe. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Alster Cliff schnell und einfach zu erreichen. Charmant ist allerdings auch eine Alsterschifffahrt, der Anleger „Fährdamm“ ist direkt vor dem Alster Cliff platziert.

 

Nahaufnahme Statur an der Alster mit Boot im Hintergrund

Ich muss zugeben, dass ich persönlich leider noch keine Alsterschifffahrt gemacht habe. Nun ja, ansonsten ist das Alster Cliff auch mit der U-Bahn oder mit dem Bus zu erreichen. Und wer von Euch so gar keine Lust auf öffentliche Verkehrsmittel hat, kann auch sehr gerne mit dem Auto kommen.

 

Steg Rabenstrasse an der Alster
Segelboote Alster Hamburg

Nun zurück zum Ursprung. Besonders schön finde ich den Alster Cliff Steg, mit einer Tasse Cappuccino und einem wunderbaren, beruhigenden Alsterblick vor der Nase.
Oh ja, da lässt es sich aushalten, denn das ist pure Entspannung. Oft saß ich dort stundenlang, aß wunderbar, lachte mit Freunden und genoss das hanseatische Flair bei Sonnenuntergang. Leider sind die tollen Plätze am Steg zügig belegt. Kommt lieber ein wenig früher, dann sollte dem auch nichts mehr im Wege stehen.

Fahrradfahren, spazieren gehen, rudern oder auch gerne eine Stadtrundfahrt lohnen sich, um einen kleinen Einblick in die schöne Hansestadt zu erhalten.

Wärmstens empfehlen kann ich, sich eine oder zwei Stunden Zeit zu nehmen, sich an Bodos Bootssteg zu setzen, am besten mit ein paar Köstlichkeiten im Gepäck oder dort ein Tretboot auszuleihen. Ich habe hier schon sehr amüsante Stunden mit Familie und Freunden verbracht und auch von dem kleinen Tretboot aus ist die Sicht auf Hamburgs wunderschöne Alster-Villen und deren traumhafte Grundstücke traumhaft. Fotoliebhaber kann ich nur dringend raten, die Kamera nicht zu vergessen. Hamburg ist und bleibt einfach eine unglaublich fotogene Stadt. Mit einer guten Tasse Kaffee in der Hand lässt sich der hanseatische Flair auch besonders gut in einem Deckchair auf Bodos Bootssteg an der Alster entspannen.
Ja, das ist Hamburg pur.

 

Treetboot auf der Alster Hamburg

Eine Alsterrunde mit einem Coffee to go oder einem Eis in der Hand mögen mehr als bequem sein, doch wer keine Lust oder an kein passendes Schuhwerk gedacht hat, kann sich in der Alten Rabenstraße ein HVV Stadtrad ausleihen. Denkt daran, euch über HVV.de im Vorhinein zu registrieren.

 

“Alster oder Elbe?” Jeder Hamburger hat wohl seine Präferenz. Nach einem perfekten Tag an der Alster solltest Du also auch noch die Elbe erkunden.

Leihfahrrad Hamburg rot
Eisdiele Eiskugel Nahaufnahme durch die Scheibe

ZU DEN HAMBURG ANGEBOTEN VON WEG.DE
Artikel und Fotos: Sylvia