Frischgebackene Eltern müssen nicht auf’s Wandern verzichten, denn auch mit Kinderwagen geht es auf den Gipfel. Wir haben tolle Wandertipps für die ganze Familie und verraten Ihnen, wo und wie Sie am besten mit Kinderwagen spazieren.

Generell gilt: Je breiter die Reifen des Kinderwagens, desto besser eignen sie sich für die Berge. Es gibt viele tolle Forstwege und breite Straßen, die eine Wanderung mit Kinderwagen erlauben. Allerdings sollte auf ein gutes Equipment geachtet werden. Als Outdoor-Fans lohnt es sich für Eltern in einen teureren, stabilen Kinderwagen zu investieren. Sie sollten sich unbedingt von einem Spezialisten beraten lassen und darauf hinweisen, dass man gerne wandert – auch mit Kind. Es gibt inzwischen tolle Buggys und Wägen mit guten Stoßdämpfern, Bremsen und anderen Sicherungssystemen, sodass dem Ausflug nichts im Wege steht.

Tolle Touren mit dem Kinderwagen

… in Bayern

Grainau bei Garmisch: Eibsee
Der Eibsee ist ein wunderschöner See in der Nähe von Garmisch, der sich in circa zwei Stunden umlaufen lässt. Die Wege um den See sind gut ausgebaut und mit dem Kinderwagen ohne Probleme zu begehen.

Bad Wiessee am Tegernsee: Aueralm
Von Bad Wiessee am Tegernsee geht es rund 500 Meter nach oben – auf die Aueralm. In circa 1,5 Stunden ist der Aufstieg zu schaffen. Über den Normalweg kann ein Kinderwagen nach oben geschoben werden. Ausgangspunkt ist übrigens der Wanderparkplatz hinter dem Gasthof Sonnenbichl.

Hausham: Gindelalmweg
Zwei Stunden lang wandert man hier über einfache Pfade und Forststraßen Richtung Gindelalm. Die Straßen sind allesamt Kinderwagen geeignet. Vom Parkplatz in Hausham geht es erst auf die Gindelalm, dann weiter auf den Gindelalmschneid, um die Aussicht zu genießen. Anschließend gibt’s vielleicht noch eine kleine Brotzeit im Gasthof Huberspitz, bevor es wieder bergab geht.

… in Südtirol

Meran: Leadner Alm
Unweit von Meran liegt Hafling. Von dort aus startet der Wanderweg Nr. 16 zur Leadner Alm, der teilweise asphaltiert ist. Als Rundweg dauert die Tour ungefähr vier Stunden.

Bozen: Gschofner Stall
Zum Gschofner Stall geht’s über einen asphaltierten Forstweg, der gut mit dem Kinderwagen zu gehen ist. Geparkt wird bei Restaurant Edelweiß im Örtchen Jenesien. Folgt man immer dem Wanderweg Nr. 7, ist man in rund 3,5 Stunden wieder am Ausgangspunkt.

Vinschgau: Haidersee
In Mals geht’s los mit der Umrundung um den schönen Haidersee. Die circa zweistündige Wanderung geht über asphaltierte Wege, Holzstege sowie Schotterwege und ist gut befahrbar. Unterwegs gibt’s es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Schreiben Sie einen Kommentar